Bundesliga soll stattfinden? 😡

In den Nachrichten habe ich gerade gehört, dass die Bundesliga mit einem bestimmten hygieneplan stattfinden könnte.

Unter anderem Fragebogen ĂŒber Gesundheitszustand der reporter, 300 Zuschauer, und stĂ€ndiges getestet der Spieler.

Das darf doch nicht wahr sein oder?!

Mein Nachbar lebt seit Wochen von seiner immunschwachen frau. Er wollte nun deinen Titer bestimmen lassen. Das geht nicht weil die Tests fĂŒr medizinisches personal im Krankenhaus reserviert sind sozusagen. Was auch ok ist? Aber dann Spieler stĂ€ndig zu testen ist doch nicht in Ordnung!

Sowas macht mich echt wĂŒtend, dass darĂŒber ĂŒberhaupt diskutiert wird.

Diskussion stillgelegt

3

Ich finds auch völlig daneben und unnötig.

Klar, können die Spieler grad nicht "arbeiten" aber das können so viele andere Leute auch nicht, denen es aber im Gegensatz zu Profifußballern finanziell gar nicht gut geht, die vlt sogar um ihre Existenz bangen mĂŒssen.
Und dann noch tausende Tests zu verschwenden, um die Spieler vor und nach den Spielen testen zu können, geht gar nicht.
So viele andere Sportveranstaltungen wurden abgebrochen, wieso auch nicht die Bundesliga? Entweder es gibt keinen Meister heuer oder der aktuelle Tabellen-Erste wirds, fertig.
Das Durchziehen der Bundesliga könnte außerdem die Leute wieder mehr dazu verleiten sich zum Schauen zu treffen, dann ist auch keinem geholfen.
Wir mĂŒssen alle grad auf soviel verzichten, Familie, Freunde, Schule, Job, einfach ein unbeschwertes Leben, da stehen die paar Bundesliga-Spiele, die noch zu spielen wĂ€ren ,fĂŒr mich ganz weit hinten auf der Prio-Liste...

Diskussion stillgelegt

4

Und wenn Fußball startet, warum dann nicht auch handball? Basketball?

Beim Tennisspieler gibt's so gut wie keinen Kontakt, dennoch ist es verboten.

Ich möchte mal die fußballer zuschauen die 1,5 m Abstand halten 🙈

Diskussion stillgelegt

1

Mein Mann ist großer Fußballfan, regt sich ĂŒber diese PlĂ€ne aber auch sehr auf. Ich selbst habe dafĂŒr null VerstĂ€ndnis, da die ganzen EinschrĂ€nkungen meines Erachtens auch fĂŒr Profifußballer gelten sollten. Ich finde auch, dass stattdessen mehr VerdachtsfĂ€lle getestet werden sollten, um das Virus einzudĂ€mmen.

Diskussion stillgelegt

2

So ist es hier auch. Mein Mann hat auch kein VerstĂ€ndnis dafĂŒr.
Klar geht es um Geld, aber ehrlich gesagt, bei wem denn nicht?!

Diskussion stillgelegt

5

Ich finds auch völlig unverstĂ€ndlich und absolut nicht nachvollziehbar... so viel Tests die wir eigentlich dringenden wo anders brauchen wĂŒrden, finanziell gehts aktuell sehr vielen Menschen deutlich Schlechter als Fußballprofis, mit welcher BegrĂŒndung Fußball und nicht andere Sportarten... aber schon bei den Römern gabs „Brot und spiele“... scheint der Politik auch heute wichtig zu sein.

Diskussion stillgelegt

6

Unmöglich..#aerger

Man fragt sich gerade echt ob die noch ganz dicht sind, unsere Politiker. Wieviele Kinder könnte man testen, um festzustellen ob nicht Gruppen mit immunen, durchseuchten Kindern wieder normal unterrichtet oder betreut werden könnten? Anstelle der Profispieler, die gerade eh keine Verwendung fĂŒr Ihre Millionen haben..#klatsch.

Diskussion stillgelegt

7

Ich hab nie verstanden, warum 22 Erwachsene 1 Ball hinterherrennen, aber jetzt zeigt sich wieder ganz deutlich, um was es in diesem Land eigentlich geht.

Pfui

Diskussion stillgelegt

8

Wenn jetzt tatsĂ€chlich Fußballspiele stattfinden (mit Zuschauern!!!), bevor die KindergĂ€rten und Schulen wieder flĂ€chendeckend öffnen, wandere ich nach Schweden aus.

Diskussion stillgelegt

9

Ich komm mit.

Diskussion stillgelegt

12

Dann treffen wir uns in Stockholm im Biergarten.

Diskussion stillgelegt

weitere Kommentare laden
10

Ich finde das auch unnötig und eine Verschwendung von TestkapazitÀten

Diskussion stillgelegt

35

Und du darfst nicht vergessen das dann auch wieder die Polizei ausrĂŒcken muss.

Diskussion stillgelegt

39

Da die Spiele ohne Zuschauer stattfinden wĂŒsste ich nicht was ne Hunderschaft der Polizei dort soll.....

Die Vereine kommunizieren ganz klar, das die Fans am und ums Stadion nichts zu suchen haben.

Bitte auch bedenken das in den Vereinen viele Menschen arbeiten die keine Millionen verdienen. Kleine Vereine wĂŒrden ohne die Fernsehgelder pleite gehen und etliche Menschen wĂŒrden arbeitslos.

Diskussion stillgelegt

weiteren Kommentar laden
11

Hier hĂ€tten einige Familien deswegen Stress mit ihren Buben. Die Jungs sehen absolut nicht ein,warum Fussballer wieder spielen dĂŒrfen und sie nicht auf den Bolzplatz dĂŒrfen.
Soviel zur Vorbildfunktion.

Wie die PrioritÀten gesetzt werden in Deutschland ist unmöglich.

Schon jetzt,treffen sich immer mehr Leute in den GĂ€rten und mit Fussball werden sie weiter zusammen rĂŒcken um Fussball zu schauen.

Diskussion stillgelegt

13

Hallo
Fest steht doch nicht nichts und wenn wird es auch keine Zuschauer geben. Diese mögliche genannte Grenze an knapp 300 Personen in verschiedenen Bereichen bezieht sich auf Mannschaften, deren Mitarbeiter, Schiedsrichter, Verantwortliche,..
Im Profisport geht es nicht nur um Spiel und Spaß, das ist eben auch ein großer Teil Business. Dahinter stecken auch etliche Mitarbeiter in verschiedenen Bereichen, Jugendarbeit usw. und das ganze ist deren Arbeit.
NatĂŒrlich ist auch das VergnĂŒgen der Menschen treibende Kraft und mal ganz doof gesagt, geht es doch bei der Gastronomie um nichts anderes. „Braucht“ man ebenfalls nicht, aber wir haben hier das GlĂŒck, nicht nur mit dem nötigsten leben zu mĂŒssen (generell gesehen). Profit ? Sicher spielt auch das eine Rolle. Aber mal ehrlich, um leben zu können ist fĂŒr die meisten in jeglicher Branche auch das einfach nötig.
Auch die Bundesliga und die beteiligten Vereine sollten, wie alle anderen, die Möglichkeit bekommen, sich erhalten zu können. Wie das möglich sein kann, wird man nur durch Einzelfallentscheidungen feststellen können.
Der Vergleich zu anderen Sportarten bringt nicht viel. Andere Liga, andere Sportart, anderer Rahmenkalender, andere Gegebenheiten. Eine Gratwanderung ist es sicher ĂŒberall.

Liebe GrĂŒĂŸe

Diskussion stillgelegt