Richtiger Umgang mit Maske in der Schule?

Hallo
Ich wollte kurz fragen wie das eure Kinder das mit den Masken in der Schule macht.
Mein 1. Klässler darf demnächst wieder in due Schule.
Treffpunkt ist im Pausenhof, jede Klasse bekommt quasi eine Ecke zugewiesen.
Ab betreten des Schulgeländes soll mein Kind eine Maske aufsetzen.

Die Kinder werden vom Klassenlehrer abgeholt, zur Garderobe gebracht, und dann ins Klassenzimmer.
Ab hier sollen die Kinder die Masken abnehmen können.
So, und wohin damit jetzt? Ich dachte z. B eine kleine Tupperbox.

am Ende des Tages, Maske wieder auf.... Also raus aus der Box, aufsetzen, zur Mittagsbetreuung laufen (anderes Ende und Stockwerk der Schule), dort angekommen, Maske wieder runter (natürlich jedes Mal händewaschen) wieder in box.
Wenn er die Betreuung verlässt, wieder rausholen, Maske auf, 1 Stockwerk runter, raus Maske wieder runter?!

Wisst ihr schon wie ihr das macht?
Wo wird die Maske in der Zwischenzeit sein? Wieviele Masken haben eure Kinder?
Gruß

1

Ich denke mal in einer Tupperdose kann die nicht trocknen und alles was drauf ist sich dann recht schnell vermehren?

Meine bekommt 5 Masken mit, denke ein mehrmals anziehen ist bei ihr kaum möglich. Wenn sie im Bus ankommt wird die erste schon durch sein und nach der Pause ist die sicher auch klamm. Wenn der Lehrer an den Tisch kommt müssen sie eine aufsetzen (die könnte sicher mehrmals benutzt werden), eine für die Rückfahrt und noch eine als Ersatz.
Die benutzen kommen ins Seitenfach vom Ranzen die sauberen in einer ZipTüte.

3

Ja das denke ich eben auch, mit dem trocknen und so.
Dachte zuerst jedes mal in ein Tütchen, aber da dann jedes mal reingreifen hilft ja erst recht nicht.
Ich denke (ohne Pause) wird er die madke alkes in allem. Vielleicht 10 min tragen. Von Schulhof bis Klassenzimmer ist eine kurze Strecke. Die längste Strecke ist zur mittags, da braucht er aber auch max 2-3 min (reine Laufzeit)

11

Evtl. kann man ne günstige Dose nehmen und Löcher in den Deckel bohren.

2

Bei uns in der Schule sollen die Kinder im Unterricht die Masken in eine offene brotbox die Maske legen. Da kann sie trocknen und fliegt nicht irgendwo rum. Denn die Kids müssen ja auch mal zwischen durch auf die Toilette. Da soll die Maske auch getragen werden.

4

Ah ok, offene Box. Steht die dann auf dem schreibtisch?! Bei meinem Kind fällt sie da bestimmt runter 😬

9

Ja die soll an eine feste Ecke am Tisch.
Aber aktuell sitzt ja auch nur ein Kind am Tisch, wo meist vorher zwei nebeneinander dran saßen. Da hat dann jedes Kind den doppelten Platz. Hoffentlich fallen da nicht so viele Boxen runter...

weiteren Kommentar laden
5

Ich denke, das werdet ihr wahrscheinlich ausprobieren müssen, was da praktibal ist. Wenn erlaubt, dann würde ich wahrscheinlich zu einem Loop-Schal tendieren, der ja recht unkompliziert hoch und runter gezogen werden kann.
Ansonsten würde ich wohl auch 3 oder mehr Masken zum Wechseln mitgeben.

... alles unter der Prämisse, dass es gilt andere zu schützen und die Masken nicht dem Selbstschutz dienen. Denn die richtige Handhabung bekommt kaum der durchschnittliche Erwachsene hin - für die Kinder und Jugendlichen wird das ungleich schwerer.

7

Grundsätzlich eine tolle Idee. Hab mich gerade online auf die Suche gemacht.

Dann fiel mir ein, dass wir hier ab morgen 25 Grad haben, Tendenz steigend. Dann so ein Ding um den Hals, und ich falle schneller um als eine Fliege. Niemals.

8

Mit dem Schal hab ich auch schon überlegt. Wir haben einen recht dünnen hier, weiß nicht ob der dick genug ist.
Aber da ist auch die Frage... Lässt er ihn dann dran? Dann "hängen die Viren" die ganze Zeit um seinen Hals... 🙈
Zieht er ihn aus? Wohin dann? Und dann wieder über den Kopf ziehen, vielleicht dann verwurschtelt.

weitere Kommentare laden
6

Mein Grundschulkind braucht him
Glück keine.
Meine Große (5. Klasse) aber schon. Sie bekommt mehrere mit.

Ich war die Woche 3 Stunden beim Friseur. Die Maske war klatschnass - nicht vom haste waschen. Die immer wieder an- und auszuziehen finde ich sehr unhygienisch.

10

Welche Klasse ist dein grundschulkind? Haben da alle Kinder keine oder nur die jüngeren?

Mein Kind würde die Maske immer nur wenige Minuten tragen. Also richtig naß wird die wahrscheinlich nicht.. Außer er niesst in den wenigen Minuten ein paar mal rein 😬

14

Da kam heute ein Beitrag im TV zu. Man soll eine von den günstigen Brotdosen nehmen, keine Trupper oder Klickboxen da sie zu gut schließen. Dann etwas Zeitung oder Zewa mit rein und da sie Maske aufbewahren. Bei einmaliger Benutzung soll sie danach in einen Zipbeuteul luftdicht bis zum waschen. Wenn man vorhat sie nochmal zu benutzen, dann die Dosenvariante. Empfohlen wird zwar nur einmal nutzen, aber nicht jeder hT 10 Teile zu Hause. Abends alles auskochen für 5 Minuten und trocknen lassen.

15

Genau, bisher hatten wir eine daheim für den Fall dass er mal mit zum einkaufen muss oder zum Arzt.
Aber wenn er für jedes Mal nach dem abnehmen eine neue braucht, braucht er mindestens 4-6 je nachdem wie oft er aufs Klo muss...

16

die Masken werden in der Schule die allergrößten Virenschleudern sein.
Sind sie ja schon bei den meissten Erwachsenen im Alltag

auf und absetzen mit ungewaschen händen, das ding wird bei den meissten einfach in den Ranzen fliegen ung gut is.

ganz großes Kino

18

Bei uns, 9. Klasse hat fast kein Schüler eine Maske, alle haben Tücher oder einen Schal. Wer eine Maske hat, stopft die lt. meinem Sohn in irgendeine Hosentasche. Nicht sehr hygienisch, ich weiss. Bei einer Lehrerin muss die Maske auch im Unterricht getragen werden da sie zur Risikogruppe gehört. Nur wenn man spricht darf man sie absetzten 🤔. Bis jetzt haben es alle überlebt, ach ja aufs Klo darf keiner in der Schulzeit.

19

aufs klo darf keiner?

da würde sich der Anwalt freuen. 😆

20

Dann sollte man die Lehrerin mal dringend darauf hinweisen, dass andere Schulen es so handhaben, dass die Kinder sogar zur Toilette gehen SOLLEN, wenn sie müssen, auch unter der Stunde. So ist es doch viel sicherer, dass sich in den kleinen Pausen eben nicht große Ansammlungen vor den WCs bilden. Wurde sogar imTV so geraten.
Im übrigen würde ich aber ganz schnell bei der Schulleitung stehen, wenn mein Kind nicht auf's Klo darf. Unter der Stunde nicht und in der Pause reicht's dann womöglich auch nicht, weil schon eine dicke Traube davor steht und einer dasteht und "Abstand" schreit. Das ist Körperverletzung.
Wenn meine Enkelin mal zur Schule darf, wird sie zwei beschriftete Zip-Beutel mitnehmen, einen mit Reservemasken, einen für die getragenen. Ist nicht so sperrig wie eine Dose. Die haben ja eh schon Frühstücksbox und Wasserflasche dabei.
LG Moni

weitere Kommentare laden
23

Hallo,

Also sowie Du es beschreibst ist die Maske dann eher gefährlich, in der Box können sich eventuelle Keime recht schnell vermehren, gibt ja noch anderes ausser Corona.

Meine Tochter ist auch erste Klasse, die Kinder müssen keinen Mundschutz tragen, nur für die Lehrer ist es Pflicht. Alles andere fände ich auch nicht umsetzbar.

LG
Sunny

24

Hallo,

in unserer Grundschule befinden sich an der Seite der Tische Haken, an denen man normalerweise die Schultasche hängen kann. Dort sollen die Kinder während des Unterrichts ihre Maske aufhängen. Vielleicht gibt's sowas bei Euch auch?

Viele Grüße