Erzieherin in Corona Zeiten

Hallo Alle,

Ich habe ein großes Problem, dass ich gerade nicht lösen kann, und dabei brauche ich ein paar Tipps von Euch. Ich arbeite gerade als Erzieherin in einer Kita für Notgruppe. Seit 4 Tage weiß ich schon dass ich schwanger bin, also ich muss wahrscheinlich in der 4 Woche sein. Ich habe meinen Frauenartzt angerufen und die erste Untersuchung wird nur am 8. Woche sein. Bis dann bin ich ganz unsicher was ich tun soll. Ich bin 34 Jahre alt, also vielleicht die Risiko bei mir ist schon ein bisschen höher, und es gilt jetzt eine Beschäftigungsverbot in Kitas für Risikogruppe, wozu gehören Schwangere auch. Es ist ein bisschen dumm, so früh meine Schwangerschaft zu melden, aber natürlich will ich nicht sorglos sein.
Normaleweise ich renne nicht zum Artzt, und ich mache kein Panik in dieser Zeiten, aber jetzt bin ich sehr nachdenklich,. Was denkt euch? Soll ich es schon beim Arbeitgeber melden, dass ich schwanger bin oder soll ich es noch bis die erste Untersuchung verheimlichen um sicher zu sein?
Ich würde für alle Tipps sehr dankbar sein!!

1

Auch wenn kein Corona wäre, solltest du sofort deinem Arbeitgeber Bescheid sagen und erst wieder arbeiten, wenn dein Immunstatus geklärt worden ist .

Und in der jetzigen Situation sowieso!