Hüttenwanderung Pfingstferien Allgäu ja oder nein?

Ich bräuchte einfach mal kurz euren Rat:
Eigentlich war für die Pfingstferien mit meinem Sohn eine Hüttenwanderung geplant. Bis gestern war ich der Meinung, dass sie nicht stattfinden kann, da es ja noch unsicher war, ob auf den Hütten Übernachtungen erlaubt sind.
Jetzt bekam ich heute vom Hüttenwirt die Nachricht, dass sie 50% der Plätze belegen dürfen. Da wir schon im Februar reserviert haben, besteht unsere Reservierung noch. Lust hätte ich auf jeden Fall, mal wieder etwas rauszukommen. Gleichzeitig habe ich aber auch Bedenken, ob in einer Hütte wirklich die Abstände und Hygienemaßnahmen wirklich eingehalten werden können. Ich bin total im Zweifel, ob ich die Reservierung aufrecht halten soll.

1

Ich glaube, das kannst nur du alleine entscheiden.

Wahrscheinlich wird man auf einer Hütte auch bei 50% Belegung eher keine 2 m Abstand zu den anderen einhalten können, zumindest nicht ständig, da gebe ich dir recht. Aufpassen kann man sicher trotzdem.
Und wie das ganze wirklich abläuft, wirst du erst wissen, wenn du dort bist. Ist ja immer wieder interessant, was aus den Vorschriften so alles gemacht wird...

2

Danke für deine Meinung. Ja, das können tatsächlich nur wir selbst entscheiden.
Einerseits bräuchten wir wirklich dringend etwas Tapetenwechsel und Wandern werden wir in den Pfingstferien auf jeden Fall gehen.
Letztes Jahr waren wir zusammen mit einer anderen Familie die einzigen Übernachtungsgäste auf einer Hütte. Jeder hatte ein 16er Lagerzimmer für sich allein. Wir sind uns noch nicht mal auf der Toilette begegnet. Also da wäre das mit dem Abstand auf jeden Fall einzuhalten gewesen. Wir haben uns dann nur der Geselligkeit wegen beim Frühstück zusammen gesetzt, da wir sonst so verloren herumgesessen wären.
Im Jahr vorher wäre eine andere Hütte mit 50% definitiv noch zu voll gewesen, um den Abstand einhalten zu können.
Puh, schwere Entscheidung. Ich möchte mir einfach nicht vorwerfen, dass ich im Ernstfall aus Leichtsinn unsere Gesundheit aufs Spiel gesetzt habe. Noch dazu sind mein Mann und ich beide in systemrelevanten Berufen tätig und müssen nach Pfingsten definitiv gesund und einsatzbereit sein.

5

Diesen Begriff „systemrelevant“ kann ich nicht mehr hören. Mittlerweile ist der so aufgeweicht das jeder 2. „systemrelevant“ sein soll..#klatsch.

Lehrer sind in unserem Bundesland ausdrücklich nicht systemrelevant. Sie haben in der Kita keinen „Anspruch auf Notbetreuung weil sie nicht zu den s. Berufen gehören, aber werden in der Verordnung erwähnt das für die Zeit des Präsensunterrichtes nach Möglichkeit eine Betreuung angeboten werden soll, falls der Ehegatte die Betreuung nicht ermöglichen kann.

Wäre ja auch völlig paradox, wo sie den Schulbetrieb wochenlang eingestellt haben und nun nur sehr eingeschränkt stattfinden lassen. Schule? Braucht ja keiner, Hauptsache alle überleben und können Klopapier kaufen.

Ist dein Job wichtig? Keine Frage. In vielen Bundesländern sind Anwälte systemrelevant. Braucht auch kein Mensch wenn uns die Seuche alle dahinrafft.

Es nervt so ein winziges bisschen das sich Menschen mit „systemrelevanten“ Jobs gerade so wichtig nehmen. Jeder Job ist wichtig. Und dieser Begriff ist so aufgeweicht und von Bundesland zu Bundesland völlig unterschiedlich..

weiteren Kommentar laden
3

Angst = Daheim bleiben

Keine Angst = Fahren

Kleine Anekdote aus dem wahren Leben (gestern so mitbekommen) :

2 langjährige Freundinnen treffen sich und umarmen sich wie eh und je zur Bgrüßung und zum Abschied. Beide in unterschiedlichen Jobs im Gesundheitswesen tätig und mit sehr viel Patientenkontakt. Die eine betont noch im späteren Gespräch, dass sie in den Wochen der Kontaktbeschränkung wirklich überhaupt niemanden getroffen hat und sie doch gesund sei. Die andere sieht das Ganze von Haus aus etwas lockerer, da sie ihr ganzes Leben im Gesundheitswesen arbeitet.

4

Ich würd auf jeden Fall den Wanderurlaub machen aber nicht unbedingt auf Hütten schlafen außer Ihr kriegt eine Hütte mit einem eigenen Zimmer. Oder Ihr sucht Euch eine Basis in einem Dorf und wandert dann verschiedene Routen vom Tal aus?

7

Natürlich fahren und einen schönen Urlaub machen! #winke

Abstand mal Abstand sein lassen und einfach normal leben ohne sich einzuschränken.