Zu frühe Lockerungen in Ö.?

Hallo liebe Leute! Da hat man sich so an die Umstände gewöhnt, dass die Pläne der Regierung fast zum Fürchten sind ^^. Maskenpflicht ab Mittwoch in den Schulen aus, und anscheinend soll man ab Mitte Juni auch ohne Masken einkaufen gehen dürfen. Ich persönlich stehe da voll im Zwiespalt. Einerseits habe ich keine Angst vor dem Virus, anderseits will man auch nicht zu früh irgendwas riskieren. Wie steht ihr zu den Lockerungen? Würdet ihr weiterhin freiwillig Maske tragen?

Diskussion stillgelegt

2

Ja, ich werde weiterhin in öffentlichen geschlossenen Räumen Maske tragen. Falls keiner außer mir mehr mitmacht, dann eben FFP2-Masken. Es wird immer deutlicher, dass Aerosole zu den Hauptübertragungswegen gehören und dass viele geschädigte Organe nach einer Infektion davontragen. Ich bin nicht panisch, aber ich werde alles halbwegs Machbare tun, um es nicht zu bekommen und meine Kinder davor zu schützen.
Das unangenehme Gefühl der Maske für ein paar Minuten ist es mir daher wert. Ich denke, Corona zu bekommen ist wesentlich unangenehmer, selbst die milderen Verläufe dürften sich ekliger anfühlen als es unter der Maske der Fall ist. Vielleicht schütze ich ja auch tatsächlich jemanden damit, wer weiß.

Diskussion stillgelegt

3

Ich sehe es auch so. Ich finde die Maske ätzend aber werde sie weiter tragen. Ich bin gegen eine Aufhebung der Pflicht, einfach weil es zuviele ... gibt, die mit x Leuten Familienfeiern oder sonstwas abhalten - das sind dann sicher nicht die, die im Supermarkt freiwillig eine Maske tragen würden, um andere Menschen zu schützen

Diskussion stillgelegt

7

wer also bei Familienfeiern dabei ist, trägt dann keine maske?

Diskussion stillgelegt

weitere Kommentare laden
1

Hallo, ich antworte dir mal als Nicht Österreicherin. Ich hasse die Maskenpflicht und würde das Teil nie freiwillig tragen. Seit es hier die Maskenpflicht gibt, halten die Leute viel weniger Abstand, sodass es m. M. nach nix bringt. Außerdem bekomme unter der Maske schlecht Luft.
Im öffentlichen Nahverkehr würde ich die Pflicht beibehalten, da man ja keine Chance hat mehr Abstand zu halten, aber im Geschäft und vorallem in der Schule würde ich es nie freiwillig aufsetzen.

Diskussion stillgelegt

4

Ich würde die Maske niemals freiwillig tragen!
Ich kann darunter nicht atmen. Zum einkaufen ist es ok, aber länger als 15 Min geht nicht.

Und es bringt dir ja auch nichts, wenn du sie freiwillig trägst. Damit bist du ja nicht geschützt.

Diskussion stillgelegt

5

Mit ffp2 oder ffp2 schon.
Auch die einfachsten verringern erwiesenermaßen das Risiko.

Diskussion stillgelegt

6

Erschreckend, wieviele Menschen immer noch so wenig informiert sind.
Natürlich kann sie sich mit einer Maske auch dann noch schützen, wenn immer mehr Menschen diese kleine Unannehmlichkeit nicht in Kauf nehmen, um diese Krankheit einzudämmen.

Diskussion stillgelegt

weitere Kommentare laden
10

Nein ich würde die Maske nicht freiwillig weiter tragen, ich persönlich kenne auch niemanden der das machen würde. Ich fände es besser wirklich auf Abstand zu achten aber seid sich Leute selbstgebastelte Stoffdinger um Mund und Nase binden gibt es praktisch keinen Abstand mehr.

Diskussion stillgelegt

11

Kann ich voll unterstreichen. Mit Maske drücken sich die Leute auch mal eng an einem vorbei, ohne nicht. Ich muss sie noch beruflich tragen im Altenheim, aber nur noch bei Direktkontakt mit Bewohnern, sonst nicht. Mit meinem starken Heuschnupfen geh ich unter dem Teil ein und ich mache drei Kreuze, wenn das Ding mal ganz weg ist. Kenne übrigens auch niemanden, der sie freudig trägt, weder beruflich noch privat. Mich stört auch die Schweinerei, dass die Menschen ihre Einmalmasken überall hinschmeißen, da sollen sie lieber keine tragen.

Diskussion stillgelegt

12

*Würdet ihr weiterhin freiwillig Maske tragen?*
Ja, eine FFP2 oder 3-Maske.

Diskussion stillgelegt

18

sehr egoistisch. Die Masken sollten anderen Menschen votbehalten sein.

Diskussion stillgelegt

20

Ich habe noch 2 neue hier liegen, von früheren Baumaßnahmen.
Und?

Diskussion stillgelegt

weitere Kommentare laden
19

Hallo. Ich komme zwar nicht aus Österreich, aber wenn es in D irgendwann mal soweit ist, packe ich meine Masken ganz weit unten in den Schrank. Ich könnte mir aber schon vorstellen sie zu tragen sollte ich krank werden.

Lg

Diskussion stillgelegt

36

Hi

Die Zahlen in Österreich sind Österreich mittlerweile gut, mit Ausnahme von Wien (und Umgebung) sogar sehr gut.

Da finde ich die Lockerungen ok, auch wenn ich es für vernünftiger gehalten hätte, zb die Maskenpflicht noch ein paar Wochen zu behalten.

Für mich will ich demnächst einen Antikörper Test machen.

Ich selbst werde aber unabhängig davon wohl noch im Juni eine Maske in Gebäuden verwenden (draußen mache ich es sowieso nicht). Und dann weiter schauen.

LG

Diskussion stillgelegt

41

Wien hat auch gute Zahlen.

Diskussion stillgelegt

37

https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-pandemie-warum-steigen-die-fallzahlen-trotz-der-lockerungen-nicht-a-869e1f82-3a10-415c-a01a-4173d8435773

Vermutlich dürfen wir den Masken die gleichbleibend niedrigen Zahlen verdanken.

Diskussion stillgelegt

40

Gottseidank kommen die Lockerungen! Ich trage nur dort Masken, wo es absolute Pflicht ist. Ich bin aber genau eine von denen, die sehr schlecht Luft bekommt drunter und anfange zu schwitzen und deshalb nonstop dran rum fummle um sie zu belüften etc. Sobald die Pflicht weg ist werde ich keine Maske mehr tragen!

Diskussion stillgelegt