Masken-Muffel nerven

Guten Abend Zusammen,

ich arbeite in einem Autohaus am Empfang. Wir sind kein riesen Betrieb, im Durchschnitt kommen täglich ca 15 Kunden / Interessenten zu uns. Jeden Tag ist mindestens einer dabei den ich höflichst Bitte, seine Maske aufzusetzen. Manche reagieren dann genervt. Manche haben gar keine dabei. Und ein kleiner Teil hat sie einfach vergessen, da denke ich mir dann garnichts dabei, das ist mir auch schon passiert. Aber „vorsätzlich“ irgendwo rein zu spazieren ohne Maske weil man einfach keinen Bock drauf hat, das geht mMn einfach nicht. Ich selbst setzte auch nicht gerne eine auf. Aber die Masken sind da um die Mitmenschen zu schützen und für mich ist es eine Selbstverständlichkeit eine zu tragen.
Hat hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Vg kathi

40

Und mich nerven die Masken Träger die denken die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben. Ich brauche zum Glück keine tragen, habe mich von dem Schwachsinn befreien lassen und hoffe es werden mehr, die nicht mehr mitmachen.

47

Ganz großes Kino...

Mich nerven die Masken-Muffel die meinen die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben.

78

"und hoffe es werden mehr, die nicht mehr mitmachen."

Das ist ja mal wieder wirklich gelebte Toleranz ...

weitere Kommentare laden
1

Kann ich verstehen, ich arbeite im Einzelhandel und bei uns ist es genauso. Entweder Leute die keine mit haben oder die eine erst im Gesicht und ne Minute nach eintreten sie unterm Kinn hängen haben.

2

Ich selbst trage beim Einkaufen auch eine Maske, auch wenn sie mich nervt. Aber es dient der Allgemeinenheit und dem Schutz. Also halte ich mich auch daran.
Wobei die Verkäufer an der akasse hinter ihren Scheiben keine mehr an haben mittlerweile.
Macht mir aber nichts, ich hab ja meine an.

Muss aber auch gestehen. Ich arbeite bei einem Facharzt an der Anmeldung und sitze nur dort hinter meiner schönen Plexiglasscheibe. Ich hab da mittlerweile auch keine Maske mehr an. Ich setzte sie nur auf wenn ich durch die Praxis laufe.
Bei 40 Grad im Dachgeschoss ist das aber nach 8 Stunden mit Maske echt nicht mehr lustig. Mein Kreislauf machte schon öfter schlapp am Anfang.
Meine Kolleginen und mein Chef tragen die Maske die ganze Zeit, da sie natürlich am Patienten arbeiten. Ich beneide sie nicht.

34

So finde ich das aber völlig okay, wenn man Abstand hat oder die Scheibe zwischen sich, lauf ich im Büro auch nicht ständig mit Maske rum, bislang ist man auch selten Menschen begegnet und für solche Fälle (auch die Nutzung des Fahrstuhls als Einzelperson) habe ich die Maske immer dabei.

Frech finde ich es, sobald andere damit beeinträchtigt und gefährdet werden.

3

Ich beobachte das auch immer wieder. Traurig diese Ignoranz. Man schadet niemanden damit aber im Zweifel rettet man Leben.

10

Ich sag da auch nichts zu . Soll jeder so machen wie er lustig ist . Ganz ehrlich.
Ich arbeite im Einzelhandel ( Lebensmittel ) bin aber im Mutterschutz ,gehe aber abundzu meine Kollegen besuchen zum quatschen.
Und die erleben es auch jeden Tag. Dann gibt es große Diskussionen, mittlerweile wurde ihnen gesagt, sie sollen sich auf keine Diskussionen mit den Kunden mehr einlassen ,weil einige wirklich aggressiv werden dabei. Einmal wurde abends nach Feierabend mit mehreren Leuten vor der Tür gewartet,bis meine Kollegen raus kommen. Da musste dann die Polizei gerufen werden ,damit die Männer draußen verschwinden . Einfach nur krank.

35

Ja, das ist absolut krank und asozial aber große Diskussionen würde ich ausßerhalb meines Büros auch nicht mehr riskieren, man hat ja Anfang der Woche gesehen, wie weit aggressive Idioten gehen, die nur einen Grund suchen, auszuflippen.

11

Guten Morgen,

mich nervt die Maske eigentlich gar nicht mehr. Ich arbeite direkt am Kind in der Schule und habe sie permanent auf. Auch das Schnaufen ist kein Problem mehr für mich. Und der nächste große Vorteil, ich brauche kein Make Up mehr und kaum Lippenstift. Nur noch die Augen werden geschminkt. Total genial!

Schade finde ich es trotzdem, dass etliche meinen, sie müssten keine tragen. In Geschäften habe ich allerdings noch nie jemanden ohne gesehen...

Aber ich hole täglich unsere Tochter vom Bahnhof. Jeden Tag werden es mehr, die in der UBahn keine Maske mehr tragen oder die Maske irgendwo hängen haben. Auch im Bahnhof werden es immer mehr. Ja, das nervt mich.

Was mich noch mehr nervt, gestern saß einer gegenüber in der Ubahn - Maske auf. Allerdings hat der so gehustet. Aber nix mit Hand vor. Immer schön in die Schlabbermaske geradeaus zu mir. Ich bin dann aufgestanden, nachdem es einfach nicht aufgehört hat. Sowas nervt mich. War jetzt auch kein Typ, den man unbedingt ansprechen hätte wollen...

LG
Caro

12

Ich bin der Meinung, dass Personen, die mit Nahrungsmitteln arbeiten (Bäckerei hinter der Theke, Fleischverkäufer...) dauerhaft eine tragen sollten.
Wir stehen schließlich hinter der Scheibe und spucken nciht auf die Ware.

Habe mich auch letztens per Mail hier beim Bäcker beschwert. Ich durfte ohne Maske nciht rein (hatte sie in der Eile im Auto vergessen und war sie holen) und sie selbst stand da mit Mund(!!)Schutz und vergaß die Nase dabei. Zwischendurch zog sie sie immer wieder ganz runter. Geht gar nicht.

13

Dann aber bitte für alle. Denn wenn ICH an der Kasse sitze und der Kunde hustet/Niest finde ICH das auch mehr als ekelhaft . Also dann bitte auch die Kunden .
Und das meine ich schon vor Corona .
Und wenn man sie drauf anspricht, wird man noch blöd angemacht .

14

Und die Kunden die sich per Mail beschweren, finde ich am besten. Immer gleich die person drauf ansprechen . Kommt immer besser . Denn so hat die Person über die sich beschwert wird ,kaum eine Möglichkeit sich zu erklären oder so.
Denn die kriegt ein auf den Sack von oben,obwohl die garnicht dabei waren und wissen was in dem Moment los war .

weitere Kommentare laden
22
Thumbnail Zoom

siehe Bild

26

Es ist echt zum Schmunzeln... dieser Vergleich wird von jedem geteilt ohne darüber nachzudenken. Nur peinlich...
Ich bin zwar auch für Masken aber den Sinn sollte man vernünftig rüber bringen und nicht auf dem "RTL II " Niveau.

Vg

28

Soso, du kannst also beurteilen, ob ich nachgedacht habe...

Es gibt sicher bessere Vergleiche/Studien etc., aber für einige Leute muss man es halt einfach halten.

weitere Kommentare laden
25

Hallo zusammen,

bitte achtet darauf, dass diese Diskussion nicht in eine politische bzw. Grundsatzdiskussion ausartet, andernfalls müssen wir den Thread schließen. Es geht um persönliche Erfahrungen.
Ich musste einen Diskussionsstrang entfernen.

Viele Grüße,
Cleo

32

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.