Silopo: Einschulung (Bayern) ohne Eltern

Ich muss mich jetzt mal kurz auskotzen 🙈.

Wir haben nĂ€chsten Dienstag Einschulung, winzige Schule, 10 SchulanfĂ€nger. In den umliegenden Schulen lĂ€uft das so dass die feierliche BegrĂŒĂŸung mit nur 1 oder 2 Elternteilen/Begleitpersonen z.b. in der Aula stattfindet und danach ein Elternteil mit in die Klasse darf.

Bei uns steht jetzt im Schreiben:
" Bitte finden Sie sich mit den SchulanfĂ€ngern um 8.15 auf dem Pausenhof ein, tragen Sie Mund-Nasenschutz und stellen sich in ausreichend Abstand zu anderen Familien auf. Wir begrĂŒĂŸen Sie dann auf dem Pausenhof und holen Ihre Kinder dann ab. Eltern dĂŒrfen das SchulgebĂ€ude unter keinen UmstĂ€nden betreten!!! In der Zwischenzeit warten Sie, liebe Eltern bitte auf dem Pausenhof bis ihre Kinder wieder zurĂŒck sind. Das wird ca 10.00 Uhr der Fall sein."

Auf Nachfrage: nein, kein Gottesdienst, nein, kein Klassenfoto, nein keine Sitzgelegenheiten, nein, nichts zu trinken ( nicht mal Kasten Wasser oder so), kein Schatten dort, keine Toiletten...

Na, dann - auf einen wunderbaren ersten Schultag 🙈🙈🙈
Wurde bei euch auch SO mit den Eltern umgegangen, oder gabs da z.b. Bestuhlung?
(vom ĂŒblichen Kaffee und Kuchen redet ja eh keiner, aber man fĂŒhlt sich so schon irgendwie sehr wertgeschĂ€tzt)

1

Jein.

Meine wurde vor einigen Jahren eingeschult. Ohne Corona.

Gottesdienst: ja.
Feier: BegrĂŒĂŸung in der Halle, Aufteilung der Klassen.

Danach: Eltern warten im Freien. Eltern dĂŒrfen das SchulgebĂ€ude nicht betreten.
Es war zu befĂŒrchten, dass manche ihren Kindern die Materialien auch auf den Schultisch legen wĂŒrden oder Ă€hnliches.
Daher: alle Eltern bleiben draußen. Damit niemand auf die Idee kommt sein Kind bis auf den Schoß sitzend zu begleiten und auch damit andere Klassen nicht gestört werden.

Kuchen gab es im Freien.


Euer Konzept mit Corona sieht da Àhnlich aus.
Kein Kuchen und Masken auf ist verstÀndlich.
Was bei uns in der Halle war, ist bei euch im Freien.

Empfohlen wurde ĂŒbrigens, dass die Eltern nicht auf dem Pausenhof "rumlungern", sondern fĂŒr die zwei Stunden nach Hause gehen, wĂ€hrend die Kinder im Klassenzimmer sind.
Da es die Grundschule im Ort ist, sollte es sich fĂŒr die meisten lohnen in der Zeit nach Hause zu gehen. Das haben einige auch gemacht.

An der weiterfĂŒhrenden Schule war es Ă€hnlich. Nur dass da davon ausgegangen wurde, dass viele Eltern die Zeit ĂŒberbrĂŒckend bleiben wĂŒrden. Grund. großes Einzugsgebiet.

2

Bundesland Sachsen, da war die Einschulung ja erst.
4 Pers. pro Familie, Treffen in der Turnhalle bei kleinem Festakt mit Musik, Familien Mundschutz, Kinder nicht.
Familien durften vom Platz aus fotografieren, Gruppenfoto am nĂ€chsten Tag ohne Eltern, da nahmen sie die TĂŒte nochmal mit. Bewirtung keine, aber SitzplĂ€tze gab es schon und selbstverstĂ€ndlich hĂ€tten sie auch aufs Klo gedurft.
Bei uns in Ba-WĂŒ ist es so Ă€hnlich geplant, auch mit 4 Leuten und in der Turnhalle.
Was bei euch geplant ist, ist ja an JĂ€mmerlichkeit nicht zu ĂŒberbieten.
Da mĂŒsst ihr halt daran anschließend zuhause feiern, vielleicht mit Freunden vom Kind? Auf alle FĂ€lle wĂŒrde ich versuchen, diese seltsame "Feier" auszugleichen.
LG Moni

3

Hallo!

Ich fĂŒhle mit dir. Wir haben heute ziemlich genau die gleiche Nachricht erhalten - in Österreich, alles grĂŒn auf der Coronaampel


Wir dĂŒrfen unseren ErstklĂ€ssler vor der Tor abgeben und dann darauf warten, dass er irgendwann wieder kommt. Es gibt absolut nichts.

Schulsachen dĂŒrfen auch nicht mitgebracht werden. Diese mĂŒssen am Abend dann in der Schule abgegeben werden, damit sie dann in der Klasse sind.

Bei uns wird das alles noch mit einem fixen Sitzplan getoppt, der - bitte einmal gut festhalten - das ganze Schuljahr nicht geĂ€ndert werden darf! Weder der Platz, noch der Sitznachbar. Aber wie großzĂŒgig: FĂŒr die ErstklĂ€ssler greift dieser Sitzplan erst ab Freitag (Montag beginnt die Schule).

Ich bin ziemlich sauer, da hier auf die Vorgaben der Regierung noch die Bildungsdirektion und die Schuldirektion jeweils ein SchĂ€ufelchen draufgelegt haben. Eigentlich könnten wir von den Fallzahlen und den Regierungsvorgaben fast normal starten. Stattdessen kann ich jetzt meinen SchulanfĂ€nger trösten. Und zusĂ€tzlich darf ich mich fĂŒrchten, ob mein extrem schĂŒchterner Bub, der ohne Freunde in die Schule starten muss, am Ende der Woche ein Kind neben sich sitzen hat, mit dem es ein ganzes Schuljahr lang ausreichend gut geht.

LG
id

4

......und da wundern sich welche, dass man schön langsam die Nase gestrichen voll hat von der Hysterie :-[ Schulen machen, was sie wollen, KrankenhÀuser machen, was sie wollen und Altenheime auch. Die Vorgaben der Regierung sind ja offenbar nicht bindend.....sie können jederzeit "aufgestockt" werden.
Bei uns ist z.B. bei den Besuchszeiten in KrankenhĂ€usern von 30 min bis 2 Std alles vertreten, teils nur eine fest gelegte Person, teils auch zwei oder drei. Mal dĂŒrfen MĂŒtter zu ihren Kindern nur kurz rein, mal auch lĂ€nger.
Auch wenn das Wort keiner mag - das ist pure WILLKÜR der TrĂ€ger :-[
Mir tut jedes Kind und auch jeder Patient echt leid! Ich kenne echt gruselige FĂ€lle.
Bitte feiert eben auch noch daheim, sonst ist der Tag ja nur Mist.
LG Moni

7

Moni, du wirst lachen:

es sind ja nur 10 Kinder, die eingeschult werden, wir Eltern kennen uns alle und es gehen ALLE (unabgestimmt, zufĂ€llig) mittags in das Dorflokal zum Mittagessen. Draussen im Biergarten , Kinder dĂŒrfen aufm Spielplatz toben... NatĂŒrlich familienweise an den Tischen, aber trotzdem- DA ist es natĂŒrlich völlig was anderes đŸ€·â€â™€ïž

weitere Kommentare laden
5

Wir hatten Samstag Einschulung in NDS. Auf dem Pausenhof waren drei BĂ€nke fĂŒr die SchĂŒler und StĂŒhle fĂŒr die zwei Begleitpersonen, es gĂ€be einen Gottesdienst auf dem Hof, ein Lied was per Lautsprecher abgespielt wĂŒrde, eine kleine AuffĂŒhrung von der zweiten Klasse, Kinder sind fĂŒr 30 Minuten in den Klassenraum und zum Schluss wĂŒrde ein Klassenfoto vom Fotografen gemacht

11

hallo!
unsere kleine wurde mitte august (nrw) eingeschult.jedes kind durfte die eltern dabei haben.es gab mit abstand stĂŒhle auf dem schulhof (mit zettel wo wir uns eintragen mussten)die kinder wurden aufgerufen und gingen in ihre jeweiligen klassen.wir eltern bekamen kurz einige infos und mussten dann das schulgelĂ€nde verlassen.nach anderthalb stunden durften wir die kinder vor dem schulgelĂ€nde wieder in empfang nehmen.es war eine schreckliche einschulung...zwei jahre vorher wurde die grosse eingeschult und es war so wunderschön.auch wenn viele sagen,das dies eine ganz besondere art der einschulung ist,ich sage,es war einfach nur k.a.c.k.e.

12

Hi. Wir haben auch Dienstag in Bayern Einschulung. Zuerst Gottesdienst mit max 3 Erwachsenen Begleitpersonen. Danach Einzug in die Schule mit 1 Erwachsenen Begleitung. Diese darf das Klassenzimmer jedoch nicht betreten und muss quasi am Seiteneingang wieder raus. Danach keine Wartezeit auf dem Schulhof, sondern es wird gebeten, dass man nach Hause geht und die ErstklÀssler erst spÀter wieder abholt.

17

Das war bei der Einschulung meiner Kinder vor 2 bzw. 5 Jahren nur wenig anders. NatĂŒrlich gab es keine offizielle BeschrĂ€nkung der Begleitpersonen, aber es wurde schon gebeten nicht zu viele Personen mitzubringen.
In die Klasse sind die Kinder aber gleich alleine. WĂ€hrend dessen gab es allrdings ein vorbereitetes Buffet fĂŒr die Eltern.
In diesem Jahr war es bei uns Ă€hnlich, nur das Buffet ist ausgefallen und die Einschulungsfeier fand im BĂŒrgerhaus statt. Und es gab nicht wie sonst AuffĂŒhrungen von den anderen SchĂŒlern.

LG

13

Hi,

Ich verstehe deine Aufregung nicht ganz. Klar sollen die Eltern Abstand halten. Ist Corona. Meine Kinder wurden schon vor ein paar Jahren eingeschult. Ja, da gab es im Eingangsbereich Kaffee und Kuchen durch den Elternbeirat und klar, wir Eltern standen auf dem Pausenhof und haben gequatscht. Kein Corona eben, aber als Erwachsener kann man doch damit umgehen oder?
Sitzgelegenheiten gab es bei uns auch nicht.

Und wieso willst du ins Klassenzimmer? Wirst du auch eingeschult? Ich weiß, das klingt jetzt ein bisschen böse, aber die Klassenzimmer sind doch gar nicht auf so viele Menschen ausgelegt- auch ohne Corona...

Also nein, wir hatten nicht mehr Brimborium ohne Corona.

Klassenfoto kam erst ein/zwei Wochen spÀter.

Viele GrĂŒĂŸe

PS: und meine Tochter, die Erst-Eingeschulte ist eher der Sorgen-mach-Typ. Trotzdem ist es nicht willkommen, wenn die Eltern ĂŒberall mit dabei sind.

14

Bei uns in der Gegend ist es eben absolut ĂŒblich, dass nach der Feier in z.b Aula die Eltern mit ins Klassenzimmer gehen und dort gemeinsam sozusagen der feierliche Unterrichtsbeginn ist Anschließend gehen die Eltern i.d.R. zu Kaffee und Kuchen.
Klar, dass es dieses Jahr anders ist- aber alle Schulen im Umkreis handhaben es so, dass eben nur ein Elternteil mit in die Klasse geht, davor eben beide Eltern bei der BegrĂŒĂŸung in Aula oder Turnhalle. Da sind sehr große Schulen dabei. Wir sind zu 10. Also bestĂŒnde echt kein Platzproblem. Bis letzte Woche war es auch bei uns genauso geplant, in der Einladung stand es so.
Vorgestern kam dann eben das Mail, dass wir die Kindee nur abliefern dĂŒrfen und bei den ganzen Feierlichkeiten (die man z.b. auch wenn man Eltern nicht reinlassen will draussen machen könnte) nicht dabei sein dĂŒrfen. Da ist man natĂŒrlich schon enttĂ€uscht, wenn NUR unsere Schule im letzten Moment so umschwenkt. Übrigens haben wir KEIN wirkliches Infektionsgeschehen in der Gegend, daran liegts nicht.

Und so oder so könnte man doch echt zumindest StĂŒhle raus stellen, wenn wir schon 2 Stunden in der Sonne draussen stehen mĂŒssen (es wurde explizit darum gebeten, nicht zu gehen, weil die Kinder das durchs Fenster sehen könnten). D.h man steht halt echt in der Sonne mit Maske 2 Std da- das ist doch echt nicht die einzige /beste/ durchdachteste Lösung, die denen eingefallen ist? đŸ€”

Und ich "reg" mich nicht auf, ich bin nur echt enttĂ€uscht, dass ausgerechnet wir so eine doofe Einschulung haben werden, alle befreundeten Familien drumrum bekommen ein Corona-angepasstes abgespecktes Programm đŸ€·â€â™€ïž

16

Sind bei euch die Zahlen hoch gegangen? Darauf warte ich ja, dass irgendwelche Schlachthof Fussball Typen die Zahlen nach oben treiben und wir Eltern und Kinder wieder alles aus Baden mĂŒssen.

weitere Kommentare laden
23

Macht das Beste aus der Situation. In SH worden die Kinder mit einer kleinen Feier eingeschult.NatĂŒrlich mit StĂŒhlen . Bei uns sind immer nur wenige Angehörige dabei , da die Einschulung immer Mittwochs ist.
Spannend fand ich , die Einschulung in Niedersachsen. Die Kinder worden Einzeln zur Fotostelle gefĂŒhrt. Konnte ich bei der Grabpflege beobachten.
Die Eltern und alle anderen Angehörigen standen dich gedrÀngt vor der Pausenhalle. ( Kein AHA).
In SH KrankenhÀuser darf der Angehörige 1 Stunde besucht werden, Kinder lÀnger und immer. In Bremen ist Besuchverbot. Meine SchwÀgerin worde operiert und durfte nicht besucht werden. Alles sehr unterschiedlich. Ich finde es auch intressant, warum die Zahlen so unterschiedlich sind. Hier finde die Kieler Woche statt.

25

Als mein Sohn vor 10 Jahren in die Schule kam ( Bayern) wurden die Kinder auf dem Schulhof abgegeben und 2 Stunden spĂ€ter abgeholt, Schule durfte nicht betreten werden, Foto von der Einschulung gab es keins đŸ€·, liegt wohl nicht nur an Corona. Die Enkelin der Nachbarin wird nĂ€chste Woche in MĂŒnchen eingeschult, da darf 1 Elternteil mit in die Schule rein.

31

So kenne ich das auch!