Wie handhabt ihr das an Halloween

Hallo,
Frage steht ja schon oben. Wie handhabt ihr das dieses Jahr mit Halloween?
Bei uns im Dorf ist Halloween bei jung und alt recht beliebt
Meine Kids sind bis jetzt jedes Jahr mit ihren Freunden losgezogen von Tür zu Tür.
In diesem Jahr habe ich mit den dreien abgesprochen, dass das so nicht stattfindet kann, wir zu Hause bleiben, Halloween Kekse backen, Kürbisse basteln und Halloweentown schauen. Dekoriert wird wie jedes Jahr, nur halt das von Tür zu Tür laufen fällt aus.
Nun meinte eine Freundin, dass das total übertrieben wäre und die Kids los laufen könnten wie jedes Jahr, da an den Türen ja Abstand gehalten werden kann.
Mich würde mal interessieren wie Ihr das seht und ob ihr eure Kids von Tür zu Tür ziehen lasst.....

8

Unser Haus ist an Halloween sehr beliebt und gruselig geschmückt.

Ich werde es dieses Jahr alles wieder so vorbereiten wie sonst auch und ebenso die Süßigkeiten bereithalten.
Was ich anders planen werde ist die "Übergabe". Bisher mussten die Kids dem Skelett Onkel Edgar erst einmal die Hand reichen damit er nicht böse wird☠👻. Da das Skelett daraufhin sporadisch zu jammern anfängt ist das jedes Mal für alle spannend.
Dieses Jahr wird Onkel Edgar wohl Mundschutz tragen und auf den Handschlag verzichten.
Die Süßigkeiten werde ich am Hexenbesen übergeben, somit kann ich Abstand halten.

Ich hoffe sehr dass die Kids kommen, dieser Abend macht einfach soviel Freude wenn man sich drauf einlässt, die Kids sind gut drauf und haben Spaß....für mich das tollste Fest des Jahres.

Einfach mal Unsinn treiben, all den Ärger der Welt beiseite schieben herrlich!!

11

Ich finde es ganz klasse von dir, dass du dir solch eine Mühe machst und dir auch Gedanken darüber machst, wie du den Kindern trotz Corona eine Freude zu Halloween machen kannst.

12
Thumbnail Zoom

Ich bin einfach nicht so verbissen was irgendwelche Traditionen angeht.
Ich seh nur Kinder die unheimlich Spaß haben als Geister und Hexen durch den dunklen Abend zu spuken.
Unser Haus ist halt mittlerweile bekannt weil es tatsächlich schon Mut braucht für die Kleinen bis zur Haustür zu gelangen. Es ist ein etwa 15 m langer Weg, keine Wegbeleuchtung, die haben wir aus an dem Abend. Dafür Grabkerzen, am Ende steht ein Grabstein, ein großes Skelett hängt neben der Tür. Alte schwarze Laternen stehen herum, wenn die Tür aufgeht lass ich über ein Soundmodul knarzende Geräusche abspielen.
Weitere Deko die im Schatten zu sehen ist ist noch da, ne Riesenspinne usw.

Man sieht schon dass die Kleinen all ihren Mut zusammen nehmen, die Eltern dann natürlich daneben.
Bei den etwas älteren Kids kommt noch Onkel Edgar dazu😅
Am Obergeschossfenster hängt so eine Folie vor, es sieht aus als ob danoben Menschen am Fenster kratzen und um Hilfe bitten, überall Blut.

Dies Jahr kommt noch ne spezielle Klingel dazu, wenn man die drückt öffnet sich ein großes Auge ubd schaut umher.
Jedes Jahr kommt eine neue Sache dazu.

Letztes Jahr hat eine Mama mir gesagt dass sie extra aus nem 10 Autominuten entfernten Ort hergekommen sind weil man schon über meine Deko spricht🙈😅.

Warum sollte man diesen Spaß nicht mitmachen? Gerade jetzt wo das Jahr schon für viele Kinder so doof war.

Für dies Jahr bin ich gerade dabei noch nen Grabstein zu basteln.

weitere Kommentare laden
1

Das selbe habe ich mich auch schon gefragt, und kam zu noch keinem.entschluss.


Jedoch haben wir schon den "Umtrunk" mit der Nachbarschaft abgesagt zu dem wir eingeladen worden sind mit vielen anderen 😬

2

Ja ich lasse mein Kind mit ihrer Freundin von Tür zu Tür ziehen. Wir haben hier kaum Fälle. Mit der Freundin geht sie in eine Klasse und Süßigkeiten kann man auch kontaktlos übergeben.

3

Hallo,

Das von Tür zu Tür ziehen kennen wir nicht, bei uns gab es immer Partys an Halloween. Die fallen aus, genauso wie Fasching und Laternenzug. Ist halt so, meine Tochter ist 7 und versteht das.

LG
Sunny

4

Mein Sohn ist schon zu alt dafür 😏, ich werde aber keinen Kindern an Halloween die Türe öffnen und Süßigkeiten geben, ich mag dieses Klingeln eh nicht, dieses Jahr kommen hoffentlich auch weniger Kinder.

5

Die Frage kam bei uns kürzlich auch auf und die Kids haben sie sich selbst beantwortet. Es wird ausfallen. Weder werden unsere Kinder losziehen noch werde ich klingelnden etwas geben.

6

Hier ist es klingeln nicht so üblich und eher chaotisch.

Da es bei uns ein paar wenige Fälle gibt, diese aber gerade bei Familien/Jüngeren sind (Kindergarten/Schulen betroffen) , würde ich es nur bei Kindern aus der eigenen Klasse erlauben. Diese haben sowieso untereinander Kontakt.
Bei anderen wäre ich vorsichtig, um nichts aus der Schule hinzubringen.

So ganz kann ich mir das nicht vorstellen mit dem Abstand.
Öffnen mit Maske? Ok. Aber wie groß sollen die Behälter sein, damit man auf 1,5 gut trifft?

Eine Person beugt sich doch meistens vor, um die Sachen reinzutun und das ist recht Nahe an den anderen Köpfen. Egal wie weit der restliche Körper weit hinten steht.
Behälter vor die Tür stellen, 3 Schritte zurück, singen und hinterher wieder holen?

Parties gibt es dieses Jahr keine.
Im Unterricht kann Abstand gehalten werden. Bei einer Fete nicht. Auch wenn es die gleiche Klasse wäre, der Abstand wäre doch geringer. Wenn nichts passiert, alles supi. Falls doch, wäre der Aufschrei groß. Den Schuh zieht sich die Schule verständlicherweise nicht an und finde ich voll ok.
Privat machen wir auch keine.

20

Ich nehm nen Hexenbesen, am Ende kommt das Körbchen ran mit Süßkram, das halt ich den Kids hin. 1,5 m ist ja noch nicht mal nen Zollstock lang, also kein Thema den Abstand zu wahren ;)

23

Das ist auch eine Möglichkeit. Auf die Idee wär ich gar nicht kommen. ;-)

7

Bei uns steigen die Zahlen gerade stark an und wir diskutieren in der Dorfgemeinschaft wie wir es mit Halloween halten wollen.
Die meisten sind für absagen.

Tatsächlich finde ich es traurig aber mehr schmerzt mich die Absage der Martinsumzüge☹️

9

Bei uns im Wohngebiet fällt das Halloween klingeln wahrscheinlich aus.
Wir werden zumindest nix vor die Tür stellen, so dass auch keiner klingelt.
In der Schule gibt es ein Halloween Fest am 30.10. am Nachmittag in der Schulbetreeung, das find ich gut. Die Kids dort sind eh immer zusammen.
Vom Kiga hab ich noch nix gehört, könnte mir aber vorstellen, dass jede Ü3 Gruppe intern für sich was macht und es definitv keine Halloween party für alle 3 Ü3 Gruppen zusammen gibt (die sind getrennt voneinander seit Korona).
Ansonsten machen wir es uns zu Hause gemütlich, die Kids können sich verkleiden und wir backen lustige Halloween muffins oder so.