In Quarantäne müssen wenn man von Muki-Kur (Risikogebiet) nach Hause kommt?

Liebe Forengemeinde,

eine etwas hanebüchende Frage. Ich fahre ins Saarland (Risikogebiet, auch der Landkreis, wo ich bin) zur Mutter-Kind-Kur (findet bis jetzt trotzdem statt) für 3 Wochen. Ich komme aus einem Landkreis in Niedersachsen, der zur Zeit noch kein Risikogebiet ist. Nächste Woche geht es los. Auf der Arbeit (Behörde, bin Beamtin) hatte ich mich auch noch erkundigt. Keiner kann mir Genaues sagen. Theoretisch müsste ich, wenn ich Urlaub in einem Risikogebiet mache in Quarantäne. Selbst wenn das Gesundheitsamt sagt, es wäre keine Quarantäne notwendig, ich dürfte trotzdem nicht zur Arbeit (anderes Bundesland Hamburg), weil wir Coronaschutzmaßnahmen haben, Nur ich mache ja kein Urlaub sondern eine Kurmaßnahme.

Habt ihr so etwas schon mal gehabt, zur Kur ins Risikogebiet und dann zu Hause ab in die Quarantäne? Im Internet finde ich nichts.

LG Hinzwife

1

Meines Wissens nach gibt es innerdeutsch bisher keine Quarantäne wenn man aus einem Risikogebiet kommt.
Was anderes ist, wenn dein AG anordnet, dass du in Quarantäne sollst. Das handhabt jeder anders.

2

Meines Wissens gibt es zwischen Innerdeutschen Risikogebieten, also Landkreise mit einem inzidenz von mehr als 50 pro 100.000 in den letzten 7 Tagen, und vom RKI ausgewiesene Risikogebieten im Ausland einen Unterschied bzgl. Quarantäne bei Rückkehr.