Ich bekomme langsam Angst ­čś×

Liebe Mamis, langsam bekomme ich einfach nur Angst... egal wo Handy Fernseher drau├čen ├╝berall nur corona.. ich mache es mir selber schwer, ich Steiger mich in gewisse Sachen echt rein und dann bekomme ich Panik und denke dann ich habe corona ­čĄŽ­čĆ╗ÔÇŹÔÖÇ´ŞĆTotal dumm ich wei├č, abstellen kann ich es nichT, meine gr├Â├čte Angst ist jedoch, was ist wenn ich es bekomme es mir so schlecht geht das ich ins Krankenhaus muss, oder meine Tochter 2,5 Jahre es hat und es ihr so schlecht geht sie ins Krankenhaus muss, muss sie da alleine bleiben? Sie brauch mich doch, wie soll ich das machen wenn ich Abstand halten soll zuhause wenn ich es bekommen sollte, meine Tochter ist ein absolutes Mama Kind kuscheln den ganzen Tag dies das, sie schl├Ąft noch bei uns, so schnell kann ich ihr das doch garnicht alles zu verstehen geben, das sind alle so Sachen de machen mich psychisch kaputt... mir ist schon richtig heiss geworden beim schreiben...
Wir achten wirklich auf alles, Abstand Maske H├Ąnde waschen H├Ąnde desinfizieren, treffen mit Freunde momentan garnicht...
Das macht mich alles verr├╝ckt, dann das in den Medien keine Ahnung.. ich musste mir das mal von der Seele schreiben und bitte bitte zieht es nicht ins l├Ącherliche.... m├Âchte nur gerne eure Meinung h├Âren...
vielen Dank und bleibt alle gesund ÔÖą´ŞĆ

2

Abgesehen von Corona k├Ânntest du doch wegen etwas ganz anderem ins KH kommen oder krank sein, Beinbruch, Blinddarm, alles m├Âgliche.
Wie w├╝rdest du denn dann die Betreuung regeln?

Was Corona angeht, mach dich nicht verr├╝ckt. Ich w├╝rde auch nicht unbedingt so viel in Medien konsumieren.
Wir k├Ânnen es sowieso nicht ├Ąndern.

8

Ja klar da hast du voll kommen recht, mein Mann ist ja da trotzdem mache ich mir immer so viele Gedanken ...

18

Das freut mich! Genau deswegen habe ich dir auch geantwortet.

Man h├Ârt ja sonst nur Horrorgeschichten zu Corona.

W├╝nsche dir noch ein sch├Ânes Wochenende!

1

Hallo,

bitte versuche nicht so viel mitzubekommen. Ihr tut, was ihr tun k├Ânnt. Die meisten Verl├Ąufe bei jungen Leuten sind nur leicht oder wie eine Grippe. Station├Ąr sind im Vergleich zu den Infektionszahlen nur sehr wenige. Mach dich nicht verr├╝ckt.

Liebe Gr├╝├če

Isabel

3

Du solltest dich frei machen von der Panik. Wenn Kinder ├╝berhaupt erkranken, dann in der Regel mild. Auch wir geh├Âren nicht zum Risiko. Du machst alles was in deiner Macht steht, verhindern kannst du aber nichts.

4

Hallo,

hab keine Angst. Versuch die Medien f├╝r ein paar Tage zu ignorieren und es wird dir schon besser gehen.

Ich selber hatte Ende Februar/Anfang M├Ąrz Corona. Unsere Kinder haben regelm├Ą├čig bei uns im Bett geschlafen und ich hatte sogar mit meiner Frau Sex. Und ich habe niemanden angesteckt.

In den Medien werden immer nur die schlimmsten F├Ąlle gezeigt.

Gru├č
KSC.2015

9

Es tut gut so viel von euch zu lesen da geht es einem wirklich besser, danke ­čśŐ

19

Und Du hast Dich aber vermutlich ohne Sex und ├Ąhnlich engen Kontakt infiziert oder bei einer Deiner Nebenfrauen?

weitere Kommentare laden
5

Ich glaube, vielen ging oder geht es ├Ąhnlich wie dir. Mir ging es im M├Ąrz/April auf jeden Fall so, dass meine Gedanken sich immer um Corona kreisten. Mein Mann geh├Ârt zur Risikogruppe, er nimmt immunsupressiva und hat eine chronische Darmerkrankung. Da Corona auch auf den Darm geht und sein immunsystem stark unterdr├╝ckt wird, hatte ich gro├če Angst um ihn.
Wir haben uns an alle Empfehlungen und Vorgaben gehalten und tun dies seitdem immer.

Wenn ihr Maske tragt, Abstand haltet und eure Kontakte auf ein Minimum reduziert, so wie du es schilderst, dann sch├╝tzt ihr euch so gut es geht vor dem Virus und das Risiko geht rapide herunter. Sag dir das ruhig ├Âfter selbst, um dich zu beruhigen. Sprich auch mit deinem Partner, deiner Familie (am Telefon) ├╝ber deine Sorgen und ├ängste. Das mitteilen hilft bei der Verarbeitung der ├ängste ungemein.

Und dann empfehle ich dir: meide genau diese Medien, die du nennst. Guck nicht in den Newsfeed, mach den Fernseher aus. Lenk dich mit einem lustigen Podcast, H├Ârbuch oder einer schnulzigen alles-ist-gut-Serie ab.

10

Vielen Dank f├╝r deine liebe Antwort ! ÔÖą´ŞĆ

6

Huhu ­čÖŐ Oh man, es tut mir leid, dass du so eine Angst entwickelt hast! ­čą║ Genau deswegen verfluche ich die Medien, weil die Darstellung einfach sowas von unsachlich und auf Panikmache aus ist. Immer Katastrophenschlagzeilen mit Menschen im Astronautenanzug im Titelbild und Patienten auf Intensivstationen isoliert etc. ­čÖä Dass aber wirklich die WENIGSTEN so etwas zu bef├╝rchten haben, wird viel zu selten kommuniziert. Die gesch├Ątzte Todesrate ist 0,2% & in dem Alter von dir und deinem Kind ist die Wahrscheinlichkeit hospitalisiert zu werden wirklich verschwindend gering.
Ihr verhaltet euch absolut vorbildlich und haltet alle Schutzma├čnahmen ein! Ja, die Zahlen steigen stark und wirken bedrohlich, aber es ist auch einfach gerade Saison aller m├Âglichen Grippeviren - das war eigentlich klar gewesen. ­čÖł Da ihr alles m├Âgliche macht, um euch und andere zu sch├╝tzen, w├╝rde ich mir wirklich keinen so gro├čen Kopf machen!
Alles Gute ­čśś

11

Danke f├╝r deine liebe Antwort, ich wei├č ja selber das die Medien alles immer total ├╝bertrieben darstellen lassen, muss versuchen das wirklich nicht mehr so an mich ran zu lassen. Das macht ein echt kaputt ­čśů

20

Welche Medien konsumierst Du denn, wo Du solche Bilder siehst?

7

Hey,

das tut mir unfassbar leid, dass du mit so einer Angst lebst!!!! Bitte tu dir den Gefallen und Lenk dich ab, fang eine neue Serie ab, geh mit den Kindern in den Wald oder schau ein M├Ąrchen usw

Aber ich erz├Ąhl dir jetzt mal kurz von uns, wir haben insgesamt 4 Kinder, das letzte kam kurz vor Corona. Im Krankenhaus gab es eine Flasche Desinfektionsmittel, die ist immer noch mehr als halb voll. Wir haben das Zeug nie wirklich wegen Corona benutzt, sprich eher wegen Magendarm nach dem Windeln wechseln. Niemand ist krank bei uns. Wir waschen die H├Ąnde, wenn wir von drau├čen kommen, oder wann auch immer es sonst normal ist, rennen jetzt aber nicht einmal st├╝ndlich los oder sowas in der Art. Wir nutzen auch Masken, aber im Zweifelsfall nehm ich unsere Kinder auch mal mit zum Einkauf. Ansonsten f├Ąhrt nur einer von uns. Auch im Spa├čbad waren wir mehrfach nach Aufhebung des lockdowns. Auch Kinderkleidung shoppen war live und vor Ort notwendig, online war ja alles leergebombt.
Klar machen wir fast alles total reduziert, also keine gro├čen Feiern zum Geburtstag oder jeden Tag shoppingmeile, nehmen uns bis auf die wenigen Ausfl├╝ge im Sommer echt zur├╝ck, aktuell w├╝rden wir beispielsweise kein Risiko im Schwimmbad oder so mehr eingehen und machen echt viel #stayhome. Und ich betone nochmal, niemand ist krank, mit normaler Hygiene! Und ich bin f├╝r gew├Âhnlich die erste hier, die krank ist, grad wenn ich zur Arbeit gehe! Das ist das einzig positive an der Pandemie, ich war nie so lange gesund am St├╝ck.

Wir sind uns bewusst, dass wir das auch bekommen k├Ânnen, aber bitte Grenz dich mehr ab und ├╝bertreib es bitte nicht mit sagrotan und Co, jetzt mal ├╝berspitzt formuliert. Grad der Kinder wegen, die brauchen diese Massen an Desinfektion nicht. Das schadet eher und das Fachpersonal hat im Ernstfall wieder nichts.

Kopf hoch, F├╝hl dich geherzt! Wir schaffen das schon.

12

Wir waren vor 2 Wochen bei meinen Bruder er hat 2 Kinder, abends bekam ich einen Anruf von meiner Schw├Ągerin das Gesundheitsamt hat angerufen es gibt im Kindergarten einen corona Fall sie muss morgen mit den Kinder hin um die Kinder zu testen, mein Herz is fast stehen geblieben, zumal meine Mama auch Risiko Patienten ist, Asthma etc. Hab mir viele Sorgen gemacht als der Anruf kam negativ ist mir ein Stein vom Herzen gefallen, dieses Jahr ist einfach scheisse sorry, aber ist einfach so, habe erst vor 3 Wochen mein Baby verlaufen das Herz hat einfach aufgeh├Ârt zu schlagen. Ist halt alles nicht einfach aber ich versuche mich da jetzt zur├╝ck zu halten.
Und lieben Dank f├╝r deine Antwort ­čą░

13

Das individuelle Risiko f├╝r einen schweren Verlauf bei einem kleinen Kind oder einer gesunden Frau ist gering. Ich m├Âchte es auch nicht bekommen, das gilt f├╝r mehrere Krankheiten auch. Ich habe Respekt vor der Krankheit, aber keine Panik. Wir vermeiden viel, was ein erh├Âhtes Risiko bedeutet, aber wir gehen mit befreundeten Familien auf den Spielplatz oder treffen ganz ausgew├Ąhlte Freunde auch mal zuhause, mit Abstand und L├╝ften. Da geht es aber um maximal 2 - 3 Familien. Jetzt mit den steigenden Zahlen werden wir das aber auch soweit wie m├Âglich nach drau├čen verlegen.
Wie gesagt, f├╝r die J├╝ngeren ist ein schwerer Verlauf tats├Ąchlich eher untypisch. Das Risiko sich anzustecken ist nat├╝rlich gestiegen, aber nicht das Risiko, dann einen schweren Verlauf zu haben. Und das Problem ist die Gefahr eines ├╝berlasteten Gesundheitssystems und dem Risiko, dass sich das Virus vermehrt in der ├Ąlteren Generation ausbreitet. Wenn du liest, w├╝rde ich mich eher auf die tats├Ąchlichen Zahlen als auf rei├čerische Schlagzeilen konzentrieren, die tats├Ąchlich nicht wirklich bei der Beruhigung helfen, weil sie nicht viel Wissen ├╝ber die Krankheit vermitteln, sondern einfach nur geschrieben werden, um Profit zu machen. Ich informatiere mich lieber ├╝ber die unaufgeregteren Kan├Ąle, die haben dann auch mehr Infos...

14
Thumbnail Zoom

H├Âr auf, Dir jede Info reinzuziehen, die von irgendeiner Seite kommt. Ich schau EINMAL am Tag Nachrichten - fertig. Ich bin so gesehen Vierfach-Risikogruppe und hab mich noch keine Woche isoliert. Ich halte mich an die Regeln, w├╝rde mich aber nie im Leben so isolieren, dass ich noch psychisch einen Knacks bekomme - wie schon mehrfach im Bekanntenkreis beobachtet.
Liest Du t├Ąglich die Zahlen, wieviele an Krebs sterben? Sicher nicht! Oder auch an anderen schwer ansteckenden Krankheiten wie Krankenhauskeimen o.├Ą.? Sicher auch nicht. Also bitte mach es auch mit Corona nicht. Dieser Virus wird uns mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit erhalten bleiben - mitsamt seinen kommenden Mutationen. Wir alle werden damit leben lernen m├╝ssen.
Es ist ein bl├Âder Satz "steiger dich nicht so rein" - das wei├č ich, aber was anderes kann ich nicht dazu sagen. Was glaubst Du, wieviele sich damals bei Tschernobyl so reingesteigert haben, dass sie sich umbringen wollten, ihre Babys abtreiben wollten, wozu sogar ein Arzt ├Âffentlich riet usw. usw.? Sehr sehr viele - es haben sich gruselige Szenen abgespielt, aber GOTTSEIDANK gab es damals noch keinen Smartphone-Irrsinn und die Medien waren nicht ganz so irre wie heute.
Mein Motto hab ich als Bild eingef├╝gt.....(falls es klappt)
LG Moni