Schwanger und Covid

Guten Morgen,

ich stehe gerade total am Rad. In der Kita meines Sohnes hab es jetzt einen Covid Fall. Wir warten noch drauf, dass wir unseren Sohn abstreichen lassen können, wissen also noch nicht ob er auch positiv ist.
Ich bin gerade in der 22. SSW schwanger und habe jetzt natürlich total Angst mich auch zu infizierten/ infiziert zu haben. Mittlerweile verdichten sich ja leider auch die Hinweise darauf, dass Covid für Schwangere und deren Babys eben doch noch nicht so unendlich ist. Ist hier jemand der schon eine Covid Infektion in der Schwangerschaft durchgemacht hat, oder jemanden kennt, bei dem das alles gut gegangen ist?
Ich freue mich über Antworten!
Liebe Grüße Allen!

1
Thumbnail Zoom

Ein Test bei deinem Kind würde wahrscheinlich eh nicht viel bringen, beunruhigen möchte ich dich natürlich auch nicht. Aber das haben wir gestern von unserem Kinderarzt bekommen, weil wir nachweisen sollen, dass unser kleiner kein corona hat 🙄 er ist seit mehreren Wochen immer wieder erkältet, weil er sich das in der Kita einfängt, genau wie andere Kinder auch.
Sinnvoller wäre es dich testen zu lassen, sobald du Symptomen hast. Wenn sich dein Kind angesteckt hat, ist es leider wahrscheinlich eh schon zu spät. Ich hoffe natürlich, dass sich keiner angesteckt hat und ihr alle gesund bleibt

3

Danke für diesen Infotext. Das macht einem ja echt keinen Mut, dass man rausbekommt ob das Kind infiziert ist/war. Dann bleibt wohl leider echt nur abwarten und hoffen und bangen. Denn Symptome hatte der Kleine natürlich, wie die meisten Kita Kinder jetzt im Herbst quasi durchgehend:/.

4

Ich bin ja auch gerade schwanger und fand den Text jetzt auch nicht wirklich beruhigend 🙈 ich bin auch gerade selbst erkältet, wahrscheinlich hat mein kleiner mir das aus der Kita mitgebracht... auf Abstand gehen, geht bei einem Kleinkind natürlich nicht. Wir achten halt drauf uns regelmäßig die Hände zu waschen und zwischendurch richtig zu Lüften. Das ist einfach eine blöde Situation! Ich gehe aber davon aus, dass es im Frühjahr zb weitaus mehr Fälle gab, die nicht erkannt wurden, weil viel weniger getestet wurde. Bei den derzeitigen hohen Zahlen gibt es wahrscheinlich eine geringe Dunkelziffer.
Oft liest man ja von Kita Gruppen, wo es einen Fall gibt, aber sich niemand sonst angesteckt hat, ebenso bei Schulklassen

2

Falls ihr es nicht sowieso schon nehmt, würde ich euch Vitamin D Tropfen für die ganzen Familie empfehlen

16

Warum?

5

Ich kenne 2 Fälle, in denen das Kind bzw. der Mann infiziert war und die Schwangere es nicht bekommen hat.
Was für eine besch****** Situation😕
Ich wünsche dir alles Gute!

6

Hallo
Ich hab gestern mein positiv bekommen.
Bin in der 12 ssw.
Meine Symptome klingen jetzt nach einer Woche ab. Es war wie eine Erkältung Plus zusätzlichen starken Kopfweh, Augenmuskelschmerzen, Nackenschmerzen Rückenschmerzen und Geschmacksverlust.
Ich hoffe jetzt einfach das das schlimmste rum ist.

Hab gestern mit meinem gyn telefoniert. Die Schwangeren und das Baby werden intensiver betreut. Er arbeitet da auch mit einer Uniklinik zusammen. Wie das alles genau aussieht keine Ahnung.
Für mich fällt jetzt auch die Nackenfaltungmessung und die frühe Fein Sono aus, was für mich zusätzlich schlimm ist weil mir das wichtig war...wenn meine Quarantäne Rum ist dann ist auch das Zeitfenster für diese Untersuchung vorbei.

Alle Ärzte haben zu mir gesagt
Nicht in Panik verfallen..auch für schwangere verläuft es im Normalfall mild.

Alles gute für dich 🍀

7

Lieben Dank für deine Antwort! Gut Mal von jemandem zu hören der betroffen ist. Ich wünsche dir auf jeden Fall eine gute Besserung und alles Gute für das Kind! Ja, im Regelfall passiert da wohl nichts. Vor der Ausnahme hat man natürlich trotzdem Angst. Aber mir bleibt wohl nichts anderes als Abwarten :/

9

Vielen Dank

An die Ausnahnen darf man nicht denken und selbst wenn man ins KH muss heisst das nicht gleich Intensivstation.
Mein Arzt sagte oft ist einfach bisschen Sauerstoff nötig und dann geht's einem besser...
Nicht verrückt machen 🌸

weitere Kommentare laden
11

Hallo,
Ich hatte kürzlich in der 14. Ssw Corona. Ich hatte starkes Halsweh und Kopfschmerzen. Zum Glück aber kein hohes Fieber. Es war wie ein grippalen Infekt. War heute in der 16.Woche beim Arzt und dem Baby dürfte es nicht geschadet haben. Alles Liebe

14

Bist du wieder komplett Symptomfrei?
Bzw wie lange hattest du mit den Symptomen zu kämpfen ?

15

Also wirklich krank habe ich mich ca 5 Tage gefühlt, dann wurde es besser. Habe auch wegen der Schwangerschaft gar keine Medis genommen. Habe alles gut mit Tee und Ausruhen geschafft. Heute habe ich noch immer leichten Husten, nicht dramatisch. Das dürfte oft leider länger bleiben. Sonst geht's mir gut. War relativ lange erschöpft aber das kann auch an der Schwangerschaft liegen oder eine Kombination aus beiden. Es war bei mir wirklich nicht dramatisch. Es war unangenehm, wie halt auch ein grippaler Infekt ist.

weitere Kommentare laden