Arbeitgeber Quarantäne ?

Hallo,
Gestern wurde ja der Bevölkerug geraten vor Weihnachten in selbstquarantäne zu gehen auch die Arbeitgeber wurden ja darum gebeten.

Nun ist es so das vor 1 Woche es noch hieß das mein Mann 1 Woche vor Weihnachten freigestellt ist bzw seine Abteilung. Gestern kam er mittags nach Hause und sagte er müsste doch bis 23 arbeiten weil sie soviel fertig machen müssen.

Kann mein Mann drauf bestehen das sie nicht arbeiten müssen? Es ist kein Systemrelevanter Beruf.
Grund warum ich das frage ist weil meine Oma & mein Opa am 25.12 vorbei kommen möchten. Sie sind schwer krank und um meine Opa steht es gar nicht gut. Er liebt seine Urenkel. Er vergisst mittlerweile immer mehr aber an unsere zwei erinnert er sich immer wieder und spricht von ihnen wie gern er sie nochmal sehen möchte. Wenn wir davor in Quarantäne wäre müsste ich keine Angst haben meine Großeltern anzustecken mit corona falls man es ja nicht merkt. Ich hoffe jeder versteht das mir das sehr wichtig ist ☹️
Urlaub hat er leider keinen mehr aber im Dezember dürfte er eh keinen nehmen weil normalerweise jedes Jahr eben 1 Woche früher schon zu ist dadurch das corona war und die Abteilung 2 Monate dicht war sollen sie jetzt eben das was liegen geblieben ist abarbeiten .

1

Da es nur Rat und Bitte ist, kann dein Mann wohl nicht darauf bestehen.

Auch wenn die Arbeit nicht systemrelevant ist, meist ist sie relevant für das Fortbestehen eines Unternehmens.

2

Nein, er kann nicht darauf bestehen. Bei meinem Mann im Geschäft müssen sie auch noch an 24.12. arbeiten.

3

Aber wenn er nur bis zum 23. arbeiten muss passt das doch, wenn deine Familie am 25. kommt?!

8

Sie wollten eine Woche vorher in Selbstquarantäne gehen, um das Risiko, die Großeltern anzustecken, zu verringern. Das ist ihr Problem.

4

Ich denke da habt ihr Pech gehabt, darauf bestehen kann er nicht, es gibt genügend andere die sogar über die Feiertage arbeiten müssen ( auch nicht systemrelevant), das ist halt so. Lasst euch halt alle vorher testen dauert mit dem Schnelltest ja nur ein paar Minuten und ist auch nicht so teuer. Sonst muss man halt für sich entscheiden wie hoch das Risiko für den Einzelnen ist. Da wir davon ausgehen daß unser Sohn über Weihnachten eh in Quarantäne muss ( hat in der Woche davor Berufssschule und da erwischt es im Moment viele Klassen) werden wir meine Mutter schon eine Woche vorher holen so daß sie schon da ist wenn er vermutlich in Quarantäne geht.

5

Hi,

ne, Anspruch hat er nicht. Ist eine Bitte. Wenn machbar, ok, wenn nicht, dann ist das so.

Die Kinder und ich haben ab 18.12. frei und mein Mann übernimmt Einsatzleiter vom 21.12. bis 24.12. im Rettungsdienst. Deswegen muss ich trotzdem einkaufen für Weihnachten und schließe mich nicht komplett zu Hause ein. Wir passen auf, mein Mann mind. FFP2 und ich in der Arbeit auch.

Tja, seine Mama mit 85 Jahren kommt trotzdem an Heilig Abend.... da besteht sie drauf, bei ihren Enkeln zu sein. Kann man ihr nicht abschlagen diesen Wunsch und werden wir auch nicht.

Alles wird gut!

LG
Caro

6

Ich kann Dich verstehen, aaaaaaaaaaaaaber

Was, wenn das jeder gern machen würde?

7

Ich sehe es so, dass die Selbstquarantäne eben nur für die empfohlen wird, die es machen können.
Es gibt ja schließlich keinen kompletten Lockdown, wo wirklich alles dicht ist und alle zuhause bleiben können.

Einen Anspruch wird man nicht haben.
Die Firma, in der ich arbeite macht auch nicht einfach zu. Wir müssen auch weiter produzieren. Und das ist ja bei sehr vielen so.
Bei mir ist es nur Zufall, dass ich noch ein paar Urlaubstage habe, die ich vor Weihnachten gelegt habe. Das hätte ich auch ohne Corona so gemacht.