Corona Test negativ, Heute Geschmacksverlust

Hallo in die Runde!

Ich arbeite als Erzieherin und hatte eine Woche Kontakt zu einem positiven Kind. Das Kind selbst war Symptomlos und wurde nur zufällig entdeckt. Da ich mit dem Kind jeden Tag 6 Std in einem Raum war, musste ich natürlich sofort in Quarantäne. Der Test wurde bei dem Kind am Freitag oder Samstag gemacht.
Am darauf folgenden Montag hatte ich Halsschmerzen und allgemeines Unwohlsein. Am Dienstag war ich beim Test (Rachenabstrich), der negativ ausgefallen ist. Damit war für mich die Sache vom Tisch und ich war einfach nur erleichtert. Quarantäne bleibt dennoch bestehen.

Heute Nachmittag merkte ich plötzlich dass mir mein Joghurt irgendwie nicht schmeckt. Also er schmeckte gar nicht, nach nichts. Natürlich habe ich dann genau auf meinen Geschmackssinn geachtet und ein bisschen rumprobiert. Süß schmecke ich überhaupt nicht. sauer und scharf etwas und salzig ganz normal.
Das Gesundheitsamt rief heute nochmal an und erkundigte sich nach meinem Zustand. Als ich von dem Geschmacksverlust berichtete klang er nicht so begeistert.
Ist das jetzt Quatsch wenn ich mir einen Kopf mache? Ich meine der Test war negativ...

Ich habe 2 schulpflichtige Kinder, welche nicht in Quarantäne sind. Ich fühle mich schlecht bei dem Gedanken dass sie evtl. auch positiv sein könnten und in der Schule jemanden anstecken.

Viele Grüße,
Ellen35

5

Hallo Ellen,

Ich bin Hausärztin und in dieser Konstellation würde ich davon ausgehen dass du Corona hast das ist schon ein sehr typisches Symptom plus der Kontakt. Die Kinder und den Mann auch zu Hause behalten. Ein neuer Test wäre sinnvoll.
Lg

8

Vielen Dank für die Antwort!

Ach Mensch, ich hoffe das gha reagiert auch so. Die Kinder können morgen zu Hause bleiben für einen Tag. Aber nächste Woche wird es schwierig wenn sie nicht in Quarantäne geschickt werden...

1

Ich wünsche dir erstmal gute Besserung.
Wie hat denn der Mann vom Amt reagiert? Hast du die Chance ein zweites mal getestet zu werden?
Ich würde die Kids morgen auf jeden Fall zuhause lassen. Bei uns in Hessen dürfen Kinder eh nicht in die Schule, wenn ein Familienmitglied Symptome hat. Vielleicht gibt es dazu ja bei euch auch was in der Verordnung.

3

Dankeschön :-D ich fühle mich ansonsten gut und fit. Die Halsschmerzen sind auch weg.

Der Mann sagte „oh das ist ja wesentlich, nicht dass sich da doch noch was anbahnt. Wir hören am Montag nochmal von einander.“

Der erste Testung wollten sie nicht mal übernehmen da sie keine Kapazität mehr haben. Daraufhin bin ich zu meinem Hausarzt gegangen und der hat mich getestet. Fand es aber unmöglich dass es nicht das Amt macht. Daher weiß ich nicht wie er es findet wenn ich nun noch einen Test machen möchte....

Bei uns (Sachsen) kommen nur die direkten Kontakte in Quarantäne, die Kinder können also gehen. Kein Wunder dass die Zahlen hoch gehen :-(

6

"Bei uns (Sachsen) kommen nur die direkten Kontakte in Quarantäne, die Kinder können also gehen. Kein Wunder dass die Zahlen hoch gehen"

Das sehe ich langsam auch so. Bei uns (auch Sachsen) werden Kontaktpersonen 1. Grades mit langem Kontakt ohne Abstand und ohne Mundschutz nicht getestet und das obwohl eine Woche und mehr Zeit vergangen ist, ehe Quarantäne angeordnet wird, weil Tests und Gesundheitsamt so lange brauchen. Es wird also völlig unerkannt zwischenzeitlich weitergetragen. Mich wundert auch nichts mehr!
Aber es hilft sicher, dass die Verordnung verschärft wurde und man nun keinen Alkohol mehr in der Öffentlichkeit trinken darf 👍

weitere Kommentare laden
2

In unserer Nachbarschaft war die 16jährige Tochter infiziert. Beide Eltern mussten zum Tesr. Vater positiv. Mutter negativ. Nach 14 Tagen Quarantäne hat der AG der Mutter nochmal einen Test verlangt. Siehe da: positiv. Es ist nicht immer gleich ausreichend Virenlast da für eine positives Ergebnis, das entwickelt sich. Ich würde dir zu einem erneuten Test raten.

4

Danke für die Antwort!

Hmm mal sehen ob es noch einen Test geben wird... das Gesundheitsamt meinte schon beim ersten sie seien überlastet und testen daher überhaupt nicht... mein Hausarzt hat das dann übernommen.
Am Montag will sich das Amt wohl nochmal melden.

7

Hallo
Das war bei mir genau so .

Mein Mann positiv mir ging es nicht so gut wurde getestet negativ.

3 Tage später verlor ich meinen Geschmackssinn nochmal Test und dann war ich positiv

9

Oha das klingt ja wirklich ähnlich. Konntest du auch trotzdem salzig schmecken?

Ich hoffe dir und deinem geht es inzwischen wieder gut!

10

Ich konnte am Anfang nur süß schmecken und ich glaube am nächsten Tag gar nichts mehr das hat dann 12 Tage gedauert total blöd.
Ja wir sind wieder gesund !!

Ich wünsche dir gute Besserung 🙏

weiteren Kommentar laden
11

Also zunächst mal haben diese Rachenabstriche eine relativ hohe Fehlerquote. Können Falsch negativ sein.
Zweitens ist ein Bluttest am sichersten und ich selbst kenne 2 Leute bei denen der Abstrich negativ war und der Bluttest dann aber positiv.
Drittens, dauert das ein paar Tage (das ist individuell unterschiedlich), bis ein Infizierter per Abstrich positiv getestet werden könnte. Das Virus muss sich erstmal vermehren im Körper, es müssen sich Antikörper bilden usw.... erst dann KANN der test erkennen dass man erkrankt ist, muss aber wie gesagt nicht.
Ich gehe mal stark davon aus dass du Corona hast, nachdem was du schilderst. Ich würde den Test womöglich wiederholen oder eben zum Bluttest.

14

Nur ob die Kk die Bluttest übernimmt, ist fraglich.

19

Ich kann mich erinnern, dass einer unserer Top-Virologen erklärte, dass die Rachenabstriche so sensitiv sind, dass ein einziges Virusmolekül ausreicht und daher auch viele symptomlos positiv getestet werden. Natürlich kann der Rachenabstrich auch falsch negativ sein, wenn nur wenig Antigen da ist.
Der Bluttest ist diesem Fall Quatsch, da er erst Antikörper anzeigt, also später anschlägt, wenn die Erkrankung schon durchgemacht ist.

weitere Kommentare laden
12

Ein negativer Test sagt erstmal gar nichts.
Er kann am nächsten Tag positiv sein.

15

An unserer Schule wären alle froh, wenn das Kind zu Hause bliebe.

Anfangs war es so, dass Kinder nicht zur Schule durften, wenn ein Haushaltsmitglied Symptome hatte. Test egal.

Das wurde gelockert. Nur wenn das Kind selbst Symptome hat und/oder Kontaktperson 1 ist.
Sonst dürfen sie.

Schule findet es aber gut um jeden Schüler/Lehrer, der dann trotzdem zu Hause bleibt, abklären lässt.

Wenn du jettzt nicht mehr getestet werden kannst: wie reagiert der Kinderarzt/Hausarzt der Kinder bei Tests? Sowohl bei Symptomen (was nicht zu hoffen wäre), als auch ohne Symptome.
Beziehen sich die Testkapazitäten auf die Teststelle/das vom Gesundheitsamt oder ingesamt auf eure Region?

17

Hier ist es schwierig das Kind zu Hause zu lassen. Ein Tag geht sicher. Aber wie TE sagte längere Zeit ist eigentlich nur als K1 oder in Quarantäne möglich.

Wir hatten vor einigen Wochen Kontakt zu einem Kind, das hinterher in Quarantäne musste. Wollte mein Kind für 2 Tage aus der Schule nehmen bis zum Testergebnis des Quarantäne Kindes. Wurde mir mit Hinweis auf Schulpflicht verweigert. Zum Glück war der Kontakt negativ.

Manches muss man nicht verstehen.

18

Wow, das ist heftig.

Ich glaube dir sofort, dass es bei euch so ist.
Auch wenn ich es mir von meiner Vorstellungskraft her nicht vorstellen kann. Da ist so eine Barrierre von "verstehe ich nicht". Dass es bei euch so ist, glaube ich dir sofort!

Auch weil es überall so anders ist.

" Wollte mein Kind für 2 Tage aus der Schule nehmen bis zum Testergebnis des Quarantäne Kindes."
Bei uns steht man ab Testung so lange unter Quarantäne bis das negative Ergebnis da ist. Oder so lange wie es das Gesundheitsamt bei positivem Ergebnis anordnet.

Direkte Anweisung. Sie gehen nicht über los, Sie ziehen keine Schulsachen über die Schule ein .... Sie begeben sich direkt nach Hause und warten bis Sie das Ergebnis erhalten.

Die Schule hätte das Kind postwendend zurück geschickt. Betreten des Schulgeländes strikt verboten. Für Kontakt 1 Personen, Personen mit Symptomen, Personen die getestet wurden und noch kein Ergebnis vorliegen haben.

Einzig, was komplizierter ist: die Entschuldigung muss persönlich an der Schule abgegeben werden. Innerhalb der Frist. Auch dann, wenn der komplette Haushalt mit Symptomen unter Quarantäne steht.
Jemandem die Entschuldigung überreichen: verboten (Quarantäne bedeutet keinen direkten Kontakt)
Sachen dürfen in den Haushalt rein - über Türschleuse: abstellen; zeitvresetzt reinholen. Aber nichts raus. Nur digital.
Digital darf die Entschuldigung aber nicht erfolgen.

Es ist verpflichtend
1. dass alle in Quarantäne bleiben und nicht rausgehen (das kann durchaus den ganzen Haushalt treffen)
2. die Entschuldigung auch während der Quarantäne persönlich an der Schule abgegeben wird.

Quarantäne erfolgt ab dem Moment der Testung. Dazu reicht es aus, dass der Arzt das sagt und einen Infozettel vom Gesundheitsamt mitgibt. Erst bei positivem Test, bekommt man direkten Kontakt mit dem Amt.

Was nun wichtiger wiegt, kann nicht beantwortet werden.
Die Entschuldigung muss persönlich auf dem Schulgelände abgegeben werden. Sie dürfen das Schulgelände nicht betreten. Wie Sie das machen, müssen Sie schon selbst raus finden. Das Mitdenken kann man ja nicht auch noch übernehmen.


Sonst ist die Schule aber super!
Zu Hause lassen bei Hinweisen auf Verdacht.
Digitale Zusammenarbeit
Sofort reagieren, wenn Verdachtsfälle auftreten
Gute Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt.


Während des Schreibens denke ich ja weiter über deine Worte nach.
EIgentlich müsste man dann ja bei euch Massentests machen.
Wenn bei euch so vorgegangen wird, dass bei K1 und Testung die Schulpflicht wichtiger ist.... dann würde mich nicht wundern, wenn über Schulen doch mehr Übertragungen stattfinden würden. Auch viele symptomlose. :-(

weitere Kommentare laden
16

Also bei uns in der Gegend wurde auch einer getestet wo negativ war und übernachten hat er Symptome bekommen und wurde nochmal getestet war dann positiv

20

Hi,
ich würde dir empfehlen eine zweiten Test zu machen. Wir hatten den Fall bei uns in der Firma, der erste Test war negativ, der zweite nach ca. 5 Tages positiv. Oft braucht es ein paar Tagen bis das nachgewiesen werden kann.
Zu deinen Kindern, das Gesundheitsamt sieht es (bei uns mindestens) so, dass nur die Kontaktperson in Quarantäne muss, andere Mitglieder des Haushalts aber auch, wenn die Kontaktperson Symptome entwickelt. Da würde ich einfach mal bei den Regelungen nachschauen und auch vor dem Gesundheitsamt entsprechend handeln. Die sind ja leider oft überfordert. Bei uns würde das bedeuten, dass wenn du Symptome hast, deine Kinder und auch dein Mann erstmal auch in Quarantäne müssten.