Coronainfektion mit Übergewicht

Hallo Zusammen,

gibt es hier Schwangere, die bereits mit Übergewicht in die Schwangerschaft gestartet sind und während ihrer SS positiv auf Corona getestet wurden?
Ich wurde noch nicht positiv getestet, hatte allerdings Kontakt und bin in der 30 SSW. Da man so vieles hört über Corona und Übergewicht wollte ich hier mal nach Erfahrungswerten fragen.

2

Bitte nicht falsch verstehen, "man hört" sooo vieles.....und liest auch vieles - besonders in der Axel Springer- Presse.
Sprich mit einem Arzt Deines Vertrauens über Deine Sorgen - er ist der Profi - und glaub nicht alles, was man so hört.
Ich habe auch Übergewicht, nicht wenig, bin altersgemäß Risikogruppe und die "Beatmungsblutgruppe" habe ich auch - aber ich passe auf und gut. Ich werde einen Teufel tun und mich verrückt machen.
Egal, was andere erleben, es kann bei Dir vollkommen anders aussehen. Kontakt heißt noch lange nicht infiziert - ein Immunsystem hast Du ja auch noch.
Übrigens: Manche Krankheiten stecken Mollige besser weg als sehr Dünne, das ist von anderen Krankheiten ja auch bekannt;-). Alles Gute!
LG Moni

1

Was hört man denn speziell über Übergewicht und Corona?

3

Grundsätzlich sollte man aber hierbei unterscheiden, übergewichtig, strak oder sehr stark übergewichtig.

Je mehr Gewicht im Verhältnis zum Körper selbst, desto mehr Aufwand, Kraft muss der Körper bei der Atmung leisten, um die Lungen zu befüllen, weil das Körpergewicht auch auf die Atemorgane drückt.
Und wenn bei diesem Druck ein zusätzlicher Corona-Befall von innen in der Lunge ist, ist das eben doppelt schlecht.

Ein stark Übergewichtiger könnte aber auch einfach ohne Corona einen Infarkt bekommen und tot umfallen.

4
Thumbnail Zoom

Ist zwar kein Erfahrungswert, aber eine recht verlässliche Quelle (die oft hilfreicher sein dürfte, als Erfahrung, die ist ja sehr individuell)

12

Was ich noch hinzufügen will, weil hier viele von Übergewichtigen und alten Corona-positiv getesteten schreiben, bei denen alles so einfach war: das widerlegt die Statistik trotzdem nicht. Nicht alle Übergewichtigen und/oder alten Menschen trifft es hart, statistisch gesehen aber eben häufiger als Normalgewichte und/oder jüngere. Genauso wie die Menschen mit Blutgruppe 0 sich weniger häufig anstecken als die anderen. Trotzdem gibt es auch da Fälle.

Nur weil es hier fast nur positive Erfahrungen gibt, kann man sich als Risikopatient nicht in Sicherheit wiegen, genauso wie man nicht in Panik verfallen muss, wenn hier nur von schweren Verläufen berichtet werden würde. Es ist einfach so individuell und leider gar nicht vorhersagbar, wie gut oder schlecht DEIN Körper mit diesem Virus klar kommt.

5

Hi,
Aufgrund der Presse geht man ja von aus, ist der Mensch über 70 Jahre alt, stirbt er ziemlich flott an Corona.

Hat er Vorerkrankungen, gehts noch schneller.

Meine Mutter ist 82, 5 Jahre alt, hat sich im Krankenhaus, Oberschenkelhalsbruch und neue Hüfte, mit Corona angesteckt. Sie hatte NICHTS.

Der Test war positiv, und sonst hatte sie nichts.

Es verläuft bei jedem anders.

Schau auf Dich, frag Dein Arzt, halte Abstand und werd schön wieder gesund!

alles gute

6

Freut mich für Deine Mama :-D. Die beiden alten Herrschaften, die ich kenne und die per Zufall bei einem Krankenhausaufenthalt positiv getestet wurden, haben es auch gut überstanden. Beide über 80 ;-)
LG

9

Ja der Opa meines Mannes (ü80) mit Lungen Probleme und stark übergewichtig hatte auch corona (Test positiv) und er hatte nur Schnupfen und hauten + Geschmacksverlust.

7

Also ob das jetzt alles stimmt mit Corona und Übergewicht weis ich nicht und noch dazu schwanger kann ich nix sagen.

Aber der Opa meines Mannes (ü80) hatte Corona ist schon seit Jahren stark übergewichtig und hat Probleme mit der Lunge hängt auch an einem Sauerstoff gerät.
Er hatte einen sehr leichten Verlauf obwohl ja alle sagen bei solchen ist es immer ein schlimmer.
Er sagt sogar das es ihm jetzt besser geht weil er durch Geschmacks Verlust nix essen wollte und abgenommen hat. Er hatte weder Fieber noch Probleme beim Atmen. Corona Test war positiv auch bei seiner Frau.

11

Lach - und Humor hat Dein Opa auch noch. Gewichtsabnahme durch Corona...nagut, erstrebe ich nicht - aber Dein Opa macht offenbar das Beste aus seinen Situationen. 👍
LG

8

Die Großeltern meiner Freundin haben sich über die häusliche Pflege angesteckt. Sie sind 95 und waren daher im Krankenhaus, hatten aber nur leichte Symptome, mussten nicht beatmet werden und haben mehr an den Mangel von Kontakten und die Isolation im Krankenhaus gelitten als an Corona. Sie werden jetzt nach knapp über 2 Wochen entlassen.

10

Ich glaube das mit dem Übergewicht ist erst ab einem BMI >40 mit höherem Risiko verbunden. Die Schwangerschaft ist da ein anderes kleines Risiko, weil man halt nicht viele Medikamente zur Behandlung geben kann. Im allgemeinen hilft es, wenn man zur Unterstützung des Immunsystems genügend Vitamin D, Vitamin C und Zink zu sich nimmt. Besonders im Winter über Nahrungsergänzungsmittel

13

Irgendwo kam mir eine Studie aus Schweden unter die Finger
- Übergewichtige sind öfter im Krankenhaus mit schweren Verläufen als Schlanke
- die meisten Tode haben Bluthochdruck - Gewichtsunabhängig

Übergewicht ist nicht gleich Übergewicht. Wie verfettet sind die Organe? Wie aktiv ist man? Ich kenne jemanden der hat mit einem BMI von Richtung 50 noch Fußball gespielt 90 Min auf dem Feld. Hat jeden Volkswandertag mitgenommen. Andere bekommen nach 3 Schritten Schweißausbrüche