Corona Verlauf Angst

Hallo!

Leider waren die Schnelltestergebnissee bei uns falsch und wir sind nun doch positiv. 😞

Meiner Tochter geht es zum GlĂŒck wieder gut und ich hoffe sie hat das Ganze hinter sich.

Allerdings bin ich (ausnahmsweise mal) etwas besorgt um mich selbst. Weil alle die wir kennen die Corona hatten weniger Symptome bzw deutlich milder hatten als ich.😕 Eigentlich bin ich keine Risikopatientin aber ziemlich anfĂ€llig fĂŒr Bronchitis und Ă€nhliches.

Nun wollte ich nochmal nach euren VerlÀufen fragen.

Ich habe seit 4 Tagen Gliederschmerzen und eigentlich dauerhaft Temperatur die immer zwischen 37,0 und 38,8Grad schwankt. Leichtes Brennen im Hals und Husten, welcher seit heute aber mit Auswurf (gelb) einher geht. Außerdem kĂ€mpfe ich gegen Appetitlosigkeit an.

Hatte jemand von euch auch so einen oder einen Àhnlichen Verlauf? Oder waren bei euch die VerlÀufe auch milder?

Was mich auch interessieren wĂŒrde... habt ihr irgendetwas eingenommen bzw verschrieben bekommen(Medikamente oder Hausmittelchen) oder andere Tipps die der Genesung dienen könnten? Ich schone mich und seh zu das ich ab und an am Balkon frische Luft schnappe.

Vielen Dank!

1

Machst du dir bei jedem Infekt mit Fieber solche Gedanken oder nur weil der Erreger diesmal zufÀllig SARS sein soll , zumindest angeblich, die PCR Tests sind ja zu Recht in der Kritik.
Ansonsten Zink, Vitamin D, genug FlĂŒssigkeit und viel Ruhe.

2

Nein eigentlich nicht. Kenne es nur so garnicht. Normalerweise kenne ich Gleiderschmerzen nur vom Krankheitsbeginn und ich hatte (ich glaub ich kann mich echt glĂŒcklich schĂ€tzen) noch nie lĂ€nger als 2 Tage Fieber oder erhöhte Temperatur. Aber bestimmt hat die Panikmache auch einen Einfluss auf mich...

8

Ich finde es heftigst geschmacklos in Anbetracht der Todeszahlen das Wort "Panikmache" in den Mund zu nehmen.

Gute Genesung.

weiteren Kommentar laden
3

Ein Kollege meines Mannes hatte einen "schwereren" Verlauf. Er hatte starke Halsschmerzen und seine Gelenke und seine Haut tat weh, er hatte ca 1 Woche hohes Fieber und Husten. Er hat die Woche fast nur im Bett gelegen und geschlafen, danach ging es ihm besser. Medikamente hat er keine bekommen, der Arzt meinte er kann sich ja was aus der Apotheke bestellen falls ihn das Fieber stört.
Der Bruder einer Freundin hatte auch einen schweren Verlauf, er steckte sich im Krankenhaus an, dann ging alles recht schnell, er bekam hohes Fieber und Atemnot, er kam nach ein paar Tagen auf die Intensivstation und wurde beatmet, nach 4 Tagen ist er dann gestorben, er war knapp 47, er war allerdings ein Risikopatient und ihn hÀtte auch eine Grippe oder ErkÀltung schwer getroffen.

10

Vielen Dank fĂŒr deine Antwort!

4

Hallo Liebes
Ich bin auch positiv getestet worden. Es fing letzten mittwoch an mit husten und halsschmerzen.. seit Samstagabend kĂ€mpfe ich auch mit Fieber. Heute habe ich mit meine Ärztin kontakt aufgenommen und sie meinte ich kann bis zu 4g dafalgan zu mir nehmen.. und auch mit hausmittel versuchen wie essigsocken, wadenwickel etc.

Gute Besserung

5

Vielen Dank! Die habe ich auch daheim! Ich wĂŒnsche dir gute Besserung!

6

Mir geht es genau so.
Ich wurde positiv getestet.

Montag fing es mit Übelkeit und Kopfschmerzen an, ab Donnerstag gab es Fieber und totale MĂŒdigkeit dazu. Und Fieber hielt sich 9 Tage. Dann kam Husten dazu. Und totaler Geruchssinn- und Geschmacksverlust. Appetitlosigkeit hab ich immernoch. Kopfschmerzen auch.
Es zieht sich ewig hin.

7

Danke fĂŒr deinen Erfahrungsbericht! Ich wĂŒnsche dir gute Besserung! Hoffentlich haben wirs bald hinter uns!