Sind Schulen jetzt auf oder zu? Ich blicke es gar nicht mehr.

Zuviel verschiedene Berichte,in zu kurzer Zeit.

Ich blicke es nicht mehr. Sind Schulen jetzt auf oder zu?

Grundschulen?
Real/Gymnasium/Gemeinschaftsschule?
Kindergarten/Kita/Hort?


Ich stehe auf den Schlauch.....

Ich sitze hier und muss irgendwas mein Chef sagen,der will wissen ob ich nächste Woche komme zur Arbeit oder nicht.

1

das kommt doch aufs Bundesland drauf an.

2

Ich würde erstmal abwarten, bis sie fertig sind und es eine offizielle Erklärung gibt. In den Medien geht doch alles gerade durcheinander. Was mal gehört wurde, was mal angefacht wurde etc.
Da muss er sich halt nochmal gedulden.

15

Das ist auch eine Sache, an die man sich gewöhnen sollte.

Entscheidungen kommen meist kurz vor knapp, damit muss man irgendwie leben.

3

Das wird für jedes Bundesland dann noch genau festgelegt, NACH den Ergebnissen der heutigen Beratungen. Da Schule Landessache ist, werden die genauen Vorgaben dass vom Land verabschiedet - mit ziemlicher Sicherheit nicht heute. Und ich würde mich sehr wundern, wenn es nicht 16 unterschiedliche Regelungen geben würde...
Dein Chef muss doch auch wissen, dass noch nichts feststeht, du weißt ja auch nicht mehr als er in den Medien erfahren kann...
Aber ganz ehrlich glaube ich nicht, dass am Montag irgendwelche Schule geöffnet werden.

4

Ich bin selbst Lehrerin in Bayern. Bei uns hieß es, dass wir wahrscheinlich erst Donnerstagmittag oder Freitagvormittag Bescheid bekommen, wie es wirklich ablaufen wird. Noch ist ja nichts raus.

6

Woanders geht es vielleicht schneller, aber in Bayern ist ja morgen Feiertag.

8

In NRW erfahren es die Schulen bestimmt wieder um 14 Uhr am Freitag aus den Medien🙈

5

Die sind noch nicht fertig und für NRW hieß es gestern noch das es dann frühestens Mittwoch Infos gibt wie es für unsere Schulen laufen wird. Würd auch bei den anderen Bundesländenrn nicht damit rechnen das es vor morgen Infos geben wird. Man ist ja flexibel.

7

Liebe TE,

willkommen im Nichtmehrdurchsteigdschungel der Kultusminister, Wir wohnen in
Niedersachsen:

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Corona-Tonne-kuendigt-Auflagen-fuer-Grundschulen-an,corona5810.html

Auf dem Papier sollen wohl unsere ganzen Schulen im Wechselmodus starten, dann mit auch die Grundschulen mit. (es war eingeschränkter Regelbetrieb vorgesehen) am 11.01.
Ich finde das echt zum Wiehern. Mein autistischer Sohn besucht eine Förderschule, sie
geht auch in den Wechselmodus, wobei er in die Notbetreuung geht, da ich arbeiten muss.
Ich gehe eher von Schulschliessungen aus.

Und glaube mir dieses Hickhack nervt. Da hätte schon längst was passieren müssen. Allein damit Eltern besser planen können.

Lg Hinzwife

9

Du hast ein Schulkind und weißt nicht, ob sie auf oder zu ist? Bekommt ihr keine Elternbriefe der Schulleitung? Außerdem hab ich in letzter Zeit gefühlt 10 Mails der Lehrer bekommen bzgl Homeschooling. Spätestens dann ist es doch klar oder sprichst so davon, ob in den nächsten Wochen die Schulen weiter zu bleiben? Aktuell sind sie es, ich denke in allen Bundesländern

10

Nein haben wir nicht. Wir haben auch erst am 17.12.eine Mail bekommen das die Schule am 18.12 . schließt und es keine Notbetreuung geben wird.
Schon beim ersten Lockdown wussten wir Eltern nur über die Medien bescheid. Von der Direktorin kam erst kurz vor knapp was. Einmal fügte sie ein Anhang vom Kultusministerium bei. Da war das Datum des aktuellen Tages und das es erst 15 Minuten vorher rausgeschickt wurde zu sehen. Bei den Nachbarschaften ist es nicht anders. Es ist also echt knapp und die Medien sind schneller.

14

Liegt wohl daran, dass die Schulen als letztes informiert werden. Wir haben Freitags um 10 über eine Mutter erfahren, dass ab Montag die Schulen dicht sind. Sie hatte es aus dem Radio. Meine Chefin konnte Stunden weder die Aufsichtsbehörde noch das Ministerium erreichen. Ein Unding.

Aber das die Schule aktuell zu sind, weiß man doch. Wie es weiter geht... . Sind wir froh, wenn wir das einen halben Tag vorher erfahren 🤣 wie viele Kollegen bekommen am vorletzten Ferientagihren Einsatzort mitgeteilt. Ist cool, so in 2 Tagen ne Wohnung finden und einen Umzug organisieren. Alles schon da gewesen 😬

weiteren Kommentar laden
11

Hallo,

Die Beratungen laufen doch noch. Es wird aber erstmal eine bundeseinheitliche Regelung mit einer Schließung bis Ende Januar geben. Anschließend soll es Stufen zum Öffnen geben die sich an der Inzidenz orientieren.

VG

13

Welches Bundesland?

Mein Kenntnisstand für unsere Region: es ist noch nichts sicher. Verhandlungen laufen noch.
Es wird Rahmenlinien geben : eine Mischung aus: daran müssen sich dann die Schulen halten und das fällt in den Bereich, das können die Schulen für sich entscheiden.

Spätestens am Sonntag Abend werden wir für Montag erste Infos bekommen, ob sie zur Schule dürfen (ist aktuell nicht davon auszugehen bei den Zahlen) oder erste Infos, wie es weiter gehen wird.

Da unsere Schule sich schon im März Gedanken gemacht hat, ist es eigentlich nur eine Entscheidung von oben.

a) Schulen zu: Homeschooling. Schüler sind technisch versorgt. Über den Sommer wurden Lösungen gesucht und gefunden, dass alle technisch mithalten können.

b) Schule im Wechsel. Auch da hat die Schule im Sommer daran gefeilt, wie sie das vom vor den Sommerferien verbessern können.

c) normaler Präsenzuntersricht.

Für die Schule ist klar: was auch immer es wird, wir bekommen das hin. Der Wechsel zwischen Quarantäne und Präsenz hat auch gut geklappt.


Was du deinem Chef sagen kannst? Hm ..... guckt er selbst Nachrichten?
Dann wird er eigentlich mitbekommen, dass nichts sicher ist. Selbst wenn es zum Präsenzunterricht käme, dass das wieder gekippt werden kann oder von Quarantäne abgelöst wird.

Bist du die einzige Arbeitnehmerin mit Kindern?

Klar, natürlich ist es gut, wenn du dich auch informierst, mitdenkst und das deinem Chef mitteilst.
Aber wenn er selbst auch Nachrichten sieht, wird er mitbekommen, dass alles, was kommt, jederzeit wieder anders kommen kann.