Welche Voraussetzungen für Notbetreuung?

Ich habe 3 Kinder im Alter von 4, 2 und 1 Jahr, der Große und die Mittlere würden normal in die Kita gehen, müssen jetzt aber seit Mitte Dezember Zuhause bleiben, weil ich aktuell nicht arbeite wegen der kleinen und nicht alleinerziehend bin. Für mich war es schon schlimm als ich gelesen habe dass der Lockdown bis Ende Januar verlängert wird, jetzt soll es ja wieder verlängert werden bis APRIL 🤯😭!!! Ich glaube meine Kindern drehen eher durch als dass sie an Corona erkranken...

Ich habe gelesen dass man sich eine Sondergenehmigung holen kann auf Notbetreuung auch wenn man nicht arbeitet und nicht alleinerziehend ist. Kennt sich jemand damit aus? Ich wohne in Bayern. Aber ein halbes Jahr ohne Kindergarten geht sicher nicht, das ist doch sicher nicht gesund für die Entwicklung der Kinder. Weiß jemand wo man so eine Genehmigung bekommen kann und wie?

Ich schreibe mal lieber nicht was ich von der ganzen Situation die letzten Monate in Deutschland halte, weil sonst wird der Beitrag wahrscheinlich gelöscht.

Mein großer Fragt immer wann er wieder in den Kindergarten gehen kann, weil alle seine Freunde in den Kindergarten gehen, nur weil ihre Eltern beide arbeiten...

5

Also jetzt mach mal nen Punkt 😂 Was soll denn bitte mit der Entwicklung deiner Kinder passieren wenn sie für ein paar Monate nicht in einer Fremdbetreuung sind??? Stell dir vor, in vielen Ländern werden die Kinder mit Freuden zuhause unterrichtet... In Australien zb geht der Trend immer mehr zu keinem Kindergarten und homeschooling... Da du doch eh zuhause bist kann ich zb überhaupt nicht nachvollziehen warum dein 2 jähriger überhaupt zur Kita geht....

Und auch so, ist es für dich in Elternzeit wirklich so schwer deinen eigenen Kinder etwas zu bieten was ihre Entwicklung fördert...jedes spiel... Obstgarten etc Lernspiele, Legespiele, Malen, Kneten, basteln rausgehen Bauklötze... Selbst Lego fördert Kinder. 😂 Und dazu bist du nicht in der Lage?? Und würdest lieber eine NOT Betreuung ausnutzen und erschleichen als dich selbst mit deinen Kindern zu beschäftigen???

Ich habe selber 3 Kinder... Eins davon hat online Unterricht den ganzen Tag... Stell dir vor manche haben hier Kinder die im homeschooling unterstützt werden müssen und die vlt selbst noch homeoffice wuppen müssen.... Und du jammest ernsthaft weil du deine Kleinkinder beaufsichtigen musst, wie das nun mal eine Mutter tut... Unfassbar echt

11

Wo hast du den gelesen dass ich meine Kinder nicht selber betreuen möchte?!?!

Natürlich tun wir lesen, lernen, Bücher anschauen, basteln und spielen aber das ersetzt doch keine Interaktion mit Gleichaltrigen. Mein Großer (4) hat da Freunde und fragt ständig warum sie in den Kindergarten dürfen und er nicht. Er trifft sich auch so mit seinen Freunden aber aber das ist doch kein vergleich zum Kindergarten.

Bei meiner Mittleren (2) finde ich das ehrlich gesagt nicht sooo schlimm, sie geht bsw ging seit November in den KiGa, also nur 6 Wochen bis der Corona-Wahnsinn kann. Sie sagt auch von sich aus dass sie nicht mehr in den Kiga möchte und sie hat da auch noch keine Freunde weil sie nur paar Wochen dort war.

😭😭😭

1

Bis April? Offiziell ist Bayern noch beim 31.01.

Wirst schlechte Karten haben. Versuche es.
Versuche doch das die großen wenigensten Freunde besuchen dürfen. Ist ja nicht verboten, du muß sie nur an der Haustüre abgeben.
Genehmigung = Jugendamt. Die Kita müßte dir den zuständigen Ansprechpartner nennen können

2

Da du nicht arbeitest, bleibt nur die Möglichkeit der Genehmigung des Jugendamtes zur Sicherstellung des Kindeswohls.
Falls das Kindeswohl ohne Kita nicht gewährleistet ist, solltest du zum JUgendamt gehen. Die legen dann eine Akte an und werden auch künftig überprüfen, ob das Kindeswohl sichergestellt ist.

3

Naja so möchte ich es natürlich auch nicht. Ich habe gelesen dass der Kinderarzt ein Attest ausstellen kann dass das Kind erhöhten Förderbedarf hat (unsere Kinder brauchen beide Logopädie). Könnte ich eventuell so die Genehmigung bekommen?

Ich meine gerade Kinder die undeutlich sprechen (wie meine mittlere) ist es doch sehr wichtig dass sie Kontakt zu anderen Kindern haben.

4

Anspruch auf Notbetreuung gibt es ansonsten nur, wenn man Hilfe zur Erziehung nach SGB VIII erhält oder ein behindertes Kind hat oder Behinderung droht.
Wenn das nicht der Fall ist, besteht kein Anspruch.

weitere Kommentare laden
7

Ganz ehrlich: du kannst da nichts machen.
Ich würde auch lieber arbeiten gehen, damit meine Tochter in die Kita gehen kann. Sie fragt jeden Tag danach und ist öfters traurig - aber es nützt ja alles nichts.
Versuche doch ein oder zwei Kita Freunde zu finden, mitdenen deine Kinder sich treffen können. Immerhin sind deine Kids ja auch nicht alleine und müssen dennoch teilen oder können mal gemeinsam spielen.
Ich kann mir auch schwer vorstellen, dass die Kitas tatsächlich so lange geschlossen bleiben, da würden glaube ich sämtliche Kinderärzte, Verbände, ...Alarm schlagen, aber komplett ausgeschlossen ist das natürlich nicht.
Macht euch einen Plan wie ihr die nächsten 3 Wochen gut gestalten könnt - und wenn der Medienkonsum in der Zeit höher ist, ist das auch ok.

8

Davon ab, die Notbetreuung ist auch nicht das gleiche wie der gewohnte Kita Alltag: Kinder fehlen, singen fehlt,.....
Deinem Kind fehlt so oder so was

9

Nur weil dein Kind fragt, ist das noch lange kein Grund, dass er in die Notbetreuung darf.

10

Bis April???
Also man weiß ja nie, aber ich glaube nicht, dass es so kommt. Lass uns jetzt erstmal abwarten.

Ich kann dich total verstehen. Ich hab auch drei Kinder Zuhause. Sie sind 6, 4 und 2 Jahre alt und ich bin dazu noch hochschwanger. Mein Chef hat mir nun angeboten, dass ich mir auch erstmal für den Januar Urlaub nehmen könnte, damit ich das Homeoffice nicht noch oben drauf bekomme, aber ich mag meine Arbeit eigentlich total gerne und es ist ein guter Ausgleich zu dem Wahnsinn hier Zuhause. Für meine emotionale Gesundheit, hab ich deshalb zwei Homeofficetage gelassen.

Das Leben jetzt ist halt ganz anders als mit Kita. Es gibt einfach weniger Pause und weniger Ablenkung. Uns fällt auch die Decke auf den Kopf und die Kinder vermissen ihre Freunde. So geht es mir auch.

Also ich sag dir mal wie wir das jetzt handhaben. Bei uns könnte ich die Kinder bringen, aber es wird darum gebeten es wirklich nur zu machen, wenn es nicht anders geht. Wir ziehen das jetzt erstmal bis Ende Januar tapfer durch, auch wenn ich jetzt schon fix und fertig bin. Ich kann mir auch nicht vorstellen es so bis April durchzuziehen, aber jetzt lass uns mal kleine Brötchen backen und uns von Tag zu Tag hangeln. Ich denke dann schafft man es weiter, als man jetzt im Moment sich vorstellen kann.

13

In Bayern darf jeder in die Kita, der Bedarf hat. Es darf nicht nachgefragt werden.

14

Wirklich? Also kann ich behaupten ich fange 1. Februar an zu arbeiten und brauche denen auch kein "Beweis" oder so vorzeigen?

32

Das ist aber unmöglich.

Denk doch mal an die Erzieher.

Die wollen sich auch nicht anstecken.

So verhalten ist wirklich dreist.

Dann lügst du ja auch vor deinen Kindern
Die sind nicht doof.
Davon bekommt die eher ein Schaden.

weitere Kommentare laden
16

Nicht allein erziehend, NICHT arbeitend, aber unter diesen Voraussetzungen und zu diesen Zeiten Notbetreuung haben wollen.....ich muss mich gerade schwer zusammen reißen, um dich nicht als das zu bezeichnen, was mir da gerade spontan durch den Kopf geht, echt. Das gäbe wieder Post von der Sittenpolizei.
Das Argument "Kind fragt aber und will" ist dabei auch der Kracher.
Ich (Erzieherin) habe auch so'n Prachtexemplar wie dich auf der Arbeit. Die stellt sich noch hin und sabbelt mich und ANDERE Eltern (denen es richtig dreckig geht) voll, so a la "Selbst betreuen wäre kein Problem, kriegen wir locker hin, aber Kind hat Lust auf Kita, darum wollen wir kommen."

Und dann darf man da nicht frei von der Leber weg sagen, was man von solchen Gestalten hält.
🤢🤮

19

Habe dir pn geschrieben.