FFP2 MASKE

Die fa meint diese Maske dürften schwangere tragen aber nicht zu lange...habe aber auch gehört sie sind verboten für schwangere...na was denn jetzt....

1

Warum soll sie verboten sein?

Ich bin froh das ich sie tragen kann und nichts abbekomme !

8
Thumbnail Zoom

Na vielleicht sorgt sie sich einfach um ihr ungeborenes Kind?

In Österreich ist das Tragen von FPP2 und 3 Masken bei der Berufsausübung verboten. Entweder kann die Schwangere anders eingesetzt werden oder hat freigestellt zu werden.

Also ist die Frage doch wohl berechtigt.

13

In Deutschland bzw. in Bayern gilt die Pflicht ja auch nur in öffentlichen Verkehrsmitteln und beim Einkaufen. Das ist ja was völlig anderes.

Außerdem geht es bei der FFP2-Maskenpflicht darum sich selbst besser vor einer Ansteckung zu schützen. Wer sagt denn, dass Corona nicht schädlich für das Kind sein kann? Das ist ebenso wenig bewiesen!

2

Kannst du doch selbst entscheiden, ob du die tragen möchtest oder nicht 🤷🏼‍♀️.
Verboten ist sie in Deutschland auch für schwangere nicht.

3

Neee bei uns in Bayern seit heute Pflicht.....

4

Also man sollte sie nicht länger wie 70-120 Minuten auf haven als nicht schwanger und dann 30 min Pause . Weiß nicht wie lange man sie dann tragen darf wenn man schwanger ist

weitere Kommentare laden
5

Wenn du auf der Arbeit die Vorschrift hast, den ganzen Tag FFP2 Maske zu tragen - das ist für Schwangere nicht erlaubt. Dann würde man dich bei der Gefährdungsbeurteilung ins BV schicken oder müsste dir einen anderen Arbeitsplatz stellen. Da geht's aber eher um die Dauerbelastung beim Tragen einer solchen Maske und die hast du ja nicht, wenn du die nur kurz zum Einkaufen oder in den öffentlichen trägst.

7

Also laut Regierungspräsidiums Baden Württemberg für Mutterschutz dürfen Schwangere ffp2 Masken nur 30 Minuten am Tag tragen, aufgrund des atemwiderstandes. Ob das woanders anders ist, keine Ahnung. Mit machen stoffmasken schon genug Probleme, da werde ich sicher keine ffp2 Masken tragen. Gott sei Dank im homeoffice kein Problem.

10

Ich finde, mit der FFP2 Maske kann man besser atmen als mit der Stoffmaske.

11

Ja, das steht da tatsächlich auch, dass diy stoffmasken unter Umständen noch schlimmer zu beurteilen sind, weil die keinen nachgewiesenen atemwiderstand ausweisen müssen.
Muss jeder für sich entscheiden.

12

Ist nicht verboten, wird für Schwangere aber nicht empfohlen.
Ich trage sie daher auch erst seit ca. Mitte Dezember und nur wenn ich auf engem Raum mit mehreren Leuten zusammen bin, wie etwa beim Frauenarzt. Ich finde das Atmen damit ok. Für kurze Zeit geht es, aber ich merke schon, dass mir gefühlt nach einiger Zeit der Sauerstoff fehlt. Das hatte ich aber auch schon bei den OP- oder Stoffmasken. Wann immer möglich, setze ich sie daher sofort ab.

Zum Glück muss ich nicht mehr mit dem ÖPNV zur Arbeit fahren. Ich glaube, dann hätte ich protestiert. Eine 3/4 Stunde in der stickigen U-Bahn würde ich definitiv nicht aushalten.

14

Gute Frage und Thema,

ich trage nur OP Masken und nichts anderes mehr.

Auszug:

Die Empfehlung der BGW zu den maximalen Tragezeiten, der Erholungsdauer und den nötigen Pausen bei der Nutzung von FFP2/FFP3-Masken beruht auf der DGUV Regel 112–190 "Benutzung von Atemschutzgeräten". Hiernach beträgt die maximale Tragezeit grundsätzlich längstens zwei Stunden mit anschließender Mindesterholungsdauer von 30 Minuten. Bei einer FFP-Maske ohne Ausatemventil beträgt die maximale Tragezeit längstens 75 Minuten mit anschließender Mindesterholungsdauer von 30 Minuten

Hier nochmal der Link der über die FFP2 Masken informiert:

https://rp.baden-wuerttemberg.de/themen/wirtschaft/seiten/mutterschutz.aspx

Alles Gute und bleibt gesund.

LG

Annett1986