đŸ€°= maskenbefreiung? Österreich

Hallo

Ich bin aktuell in der 6ten Woche und ich merke das nach schon 10 Minuten ungemĂŒtlich wird. Ich schwitze sehr darunter. Der ganze abgedeckt Bereich ist rötlich und feucht. 🙁 Noch dazu wird mir leicht schwindelig. Meint ihr das "reicht" fĂŒr eine Befreiung? Das ich migrĂ€neanfĂ€lle habe und durch die ffp2 Maske öfters Kopfschmerzen wĂ€re auch noch ein Punkt.
Es gibt auch Tage wo es mir git geht. Da wĂŒrde ich ja die Ffp2 Maske tragen.

Was meint ihr?

8

Als Schwangere bist du in Österreich von der FFP2 Maskenpflicht doch sowieso befreit, du musst also nur die normale Maske tragen

9

Welchen "Beweis" brauche ich falls ich kontrolliert werde?

10

Einen Mutter-Kind-Pass!

In viele Einkaufszentren kommst du dann allerdings nicht rein. Die machen von ihrem Hausrecht Gebrauch und sagen wer keine FFP2 Maske trÀgt kann woanders einkaufen....

Ich habe als Schwangere zu Corona-Zeiten auch immer FFP2 getragen statt MNS auch bei der Arbeit (Gesundheitsbereich) Damit schĂŒtzte ich wenigsten mich und mein Baby und nicht nur andere.

LG

weiteren Kommentar laden
1

Ich wĂŒrde sagen nein, dass reicht nicht. Ich bin auch etwas verdutzt ĂŒber die Frage ehrlich gesagt....
Ich kenne niemanden, der das Tragen einer Maske als angenehm beschreiben wĂŒrde, die meisten schwitzen drunter, bekommen Ausschlag oder vermehrt Pickeln.
Schwindelig war mir in der 6. Woche auch, zu nicht Coronazeiten, das wird weniger mit der Maske zu tun haben, und mehr mit den Schwangerschaftshormonen.
Mit der FFP2 Maske schĂŒtzt du dich doch auch, also mir ist es ein RĂ€tsel warum man sie freiwillig weglassen wollen wĂŒrde đŸ€”
Beim MigrÀnenanfall wÀre ich zuhause im Bett Und dort brauchst du keine Maske....
Das die Maske eine MigrĂ€ne auslösen kann halte ich fĂŒr sehr unwahrscheinlich.

Ich will echt nicht böse sein, wirklich net, aber wenn das Tragen eine Maske schon zu viel ist, wie willst du ein Kind bekommen? đŸ€­đŸ˜ŹđŸ˜ŹđŸ˜Ź

2

Den letzten Satz hĂ€tte ich mir sparen können, sorry, nehme ich zurĂŒck.

Stattdessen vielleicht etwas konstruktives: Vielleicht kann jemand, an den Tagen, an den es dir schlecht geht, fĂŒr dich einkaufen gehen?

3

Einkaufen geht ja. Auch wenns etwas mehr als 10 Minuten geht. Ich fahre jeden Tag 2× 30 - 40 Minuten mit den öffentlichen das ist das Problem. Wenn ich Kopfschmerzen habe kann es leicht zu MigrĂ€ne werden. Deshalb auch die Sorge. Ich wĂŒrde die Befreiung auch nicht stĂ€ndig nutzen. Nur fĂŒr den Fall das es nicht geht wĂŒrde ich sie tauschen.

weitere Kommentare laden
5

Es wird höchstwahrscheinlich nicht reichen.
Aber in Österreich muss man als Schwangere keine Ffp2 Maske tragen
Es reicht eine normale OP Maske.

Ich vertrage die Ffp2 Maske ĂŒberhaupt nicht. Ich werde schwindelig und bekomme Kopfweh. Nicht einmal fĂŒr eine halbe Stunde.
Nach meiner Schwangerschaft wird mir aber nichts anderes Überbleiben :(

6

Frag bei deinem Frauenarzt nach.
Aber die Gefahr einer Ansteckung in der erst sechsten Woche wĂŒrde ich auch nicht außer acht lassen. Noch ist der Virus zuwenig erforscht, um eine SchĂ€digung der Schwangerschaft komplett auszuschließen.

7

Das hilft dir jetzt nicht bei der Beantwortung deiner Frage, aber ich will nur mal darauf hinweisen, dass Corona und schwanger durchaus Àtzender ist, als schwanger und Maske (die finden wir alle furchtbar, jeder schwitzt, MigrÀne bekomme ich auch usw.).

Meine Schwester (30. Woche) hat gerade Corona, die Mutante. Ebenfalls ihre Kinder und ihr Mann. Und ihr geht es ganz ganz furchtbar. Sie hustet sich die Seele aus dem Leib, die Lunge brennt, Glieder- und Kopfschmerzen und dazu die dauernde Sorge, wie es dem Baby geht.

Daher: Trag das đŸ’©Teil. Alles besser als eventuelle Corona Folgen.