Baby mit Corona?

Hallo,
Meine Frage geht eher an die Mamas die Babys (ca 6 Monate) haben die positiv auf Corona getestet wurden.

Meine kleine ist ziemlich genau 6,5 Monate alt. Bei meiner großen Tochter wurde am Montag covid nachgewiesen. Jetzt fängt meine kleine plötzlich an und scheint sehr heiser zu sein... Ich habe Sorge das sie auch Atemprobleme bekommt so wie meine große.

Wie lief es bei euch ab? Was hatten eure Mäuse für Symptome? Wie lange hielten die an? Ich will morgen zum doc um vorerst auszuschließen das es sich auf die Lunge setzt /gesetzt hat.

Ich mach mir solche Sorgen um mein Baby.

Danke schonmal fürs lesen und evtl. antworten.

Lg

19

Mir platzt so langsam der Allerwerteste, wenn ich hier immer lese, du darfst dies nicht und das nicht in Quarantäne!
Man darf mit ausdrücklicher Zustimmung vom Gesundheitsamt zum Arzt und das muss man nicht schriftlich haben (besser ist es ohne Frage). Der Arzt muss aber informiert werden und das Schreiben vorgelegt werden!

Das steht auch so in der Quarantäneanordnung (hier explizit eine nach positivem Test und nicht nur Kontaktperson):

20
Thumbnail Zoom

Allgemeines:
Siehe Punkt 2

21
Thumbnail Zoom

2. Absatz zum Thema Arzt!

6

Ich bin ein bisschen schockiert...das 6 Minate alte Baby ist heißer, hat ein Rasseln beim atmen und sogar atemaussetzer, was, wenn nicht das, ist ein Notfall?

Mein kleiner hatte das auch, er hatte ne schlimme Bronchitis inklusive Krankenhaus. (lange vor corona)... Warum nrhmt ihr denn die Symptome bei einem Baby so auf die leichte Schulter... Es ist ja wohl sehr wahrscheinlich, dass es kein normaler Infekt ist.

Ja, unter Quarantäne darf man zum Arzt. Wenn man sich vorher anmeldet und sagt, dass man unter Quarantäne ist, denn dann kann der Arzt den Patienten in einer ruhigen Zeit einbestellen und Vorsichtsmaßnahmen treffen.


@TE...Ich würde dir raten asap beim Arzt anzurufen und das abklären zu lassen.

AlLes gute dir und den Kindern.

8

Danke für deine Unterstützung... Ich sitze beim Kinderarzt. Klar hatte ich vorher angerufen und bescheid gesagt und sitze im Infektionzimmer.
Ich habe mich nach den vorgegebenen Regeln des GA verhalten! Ich will ja auch niemanden gefährden aber wie alle gleich losschießen hier finde ich schlimm.

Als würde man sich das ausdenken!
Hoffe das sie selbst jemals in diese Situation kommen.
Ich finde das schlimmste was es mit einem macht ist der psychische Aspekt.
Meine große ist 18 Jahre alt und die erste infizierte seitdem die schule wieder auf hat und würde extrem von Mitschülern angefeindet.
Wir haben uns an alle Regeln gehalten. Der einzige der zu uns heim darf ist ihr Freund.
Sie hat sich sogar vom presenzunterricht befreien lassen aus Schutz ihrer Familie gegenüber... (sie steckt mitten im Abi)

Naja ich hoffe wir überstehen das alles.

Liebe Grüße

12

Gute Besserung. Ich bin froh zu hören, dass du es abklären lässt. Meine kleinere Tochter hatte weit vor Corona zwischen 6 Monaten und 2 Jahren einige Bronchiten. Und das was du schilderst, war bei uns immer ein Anzeichen. Auch wenn man Corona hat muss man doch versorgt werden.

Ich hoffe ihr seid bald alle wieder wohlauf und fit. Alles Gute 🍀

weitere Kommentare laden
1

Sorry wenn bei deiner großen Tochter covid 19 nachgewiesen wurde dann steht ihr sicherlich unter Quarantäne. Überprüf dich einfach erstmal die Temperatur so lange kein Fieber ist brauchst du dir um das Baby keine Sorgen machen und wenn sie Fieber hat Ruf bitte Gesundheit samt oder 116117 an und frag wie du dich verhalten sollst . Aber geh nicht zum Kinderarzt.

2

Ja wir sind in Quarantäne aber mir wurde vom Gesundheitsamt gesagt das ich zum Arzt (nach vorheriger Absprache telefonisch) darf und zur Apotheke.
Sicher rufe ich vorher beim Arzt an und gehe nicht einfach so hin. Meine kleine kämpft schon sehr mit dem Hals und da denke ich sollte mal jemand drauf gucken außerdem prasselt es beim schlafen wenn sie atmet. Sie hatte auch schon einige Atemaussetzer (vorher).
Leider ist sie von der Beikost noch nicht soweit das ich ihr einfach mal nen Eis in die Hand drücken kann was gut für den Hals wäre. Trinken und schnuller will sie auch nicht. Nur die Brust 😑

4

Sorry, das kann ich nicht glauben Hast du das schriftlich?

Du darfst z. B im Mehrfamilienhaus nicht mal ins Treppenhaus, um zum Briefkasten zu gegen oder in den Keller!

Wo würdest du z. B deine große Tochter lassen?

weitere Kommentare laden
3

Hallo

Du darfst nicht einfach zum Arzt, ihr steht unter Quarantäne.
Ohne Genehmigung vom Gesundheitsamt oder Ordungsamt schon mal gar nicht.
Auch muss der Arzt euch nicht dran nehmen, es ist kein Notfall.
Beim um Gottes Willen zu Hause!!

11

Wenn das Baby mit nem halben Jahr beim Atmen rasselt, sollte man schon mal beim Arzt anrufen auch in Quarantäne. Das kann durchaus eine Bronchitis oder Lungenentzündung sein. Das ist bei so einem Würmchen nicht witzig. Mit oder ohne Corona.

17

Anrufen ja, aber sie darf nicht einfach so raus.

weitere Kommentare laden
5

Ich kann verstehen dass du besorgt bist. Ruf Arzt und Gesundheitsamt an und kläre wie ihr euch verhalten müsst. Ansonsten ist viel stillen bei einem Infekt völlig normal und gut. Ich weiß ein krankes Baby ist anstrengend und ein Baby mit covid will ich mir gar nicht vorstellen. Du wirst bestimmt gefragt ob dein Baby Fieber hat also miss beim nächsten Wickeln. Gute Besserung!

10

Liebe TE,
Ruf bitte beim Arzt an und Schilder ihm deine/eure Situation!!
Hier bestellen die Ärzte Patienten die unter Quarantäne sind gesondert in die Praxis... bei bekannter COVID Erkrankung wird man entweder ins Krankenhaus verwiesen (je nachdem wie schwer erkrankt) oder es steht ein Behandlungszimmer gesondert zur Verfügung. Während des Termins sind dann alle Fenster offen, das Personal legt Schutzkleidung an etc. Und das Zimmer,
Sowie die Praxis werden nach dem Besuch desinfiziert.
Je nachdem wie es bei euch gehandhabt wird, erhältst du dort die richtigen Infos, wie ihr euch zu verhalten habt.
Deine Kinder sind krank und wenn du das Gefühl hast, dass etwas nicht stimmt und es ihnen schlecht geht, dann musst du handeln.
Ob deine Kinder ein Notfall sind oder nicht entscheidet ein Arzt und niemand hier im Forum!

Wünsche euch gute Besserung und drücke die Daumen, dass ihr alles unbeschadet übersteht.

Lieben Gruß Jule

13

So ein klein Kind gehört immmer einmal zum Arzt wenn es eine Erkältung hat um normalerweise RS auszuschließen und die Sättgung zu messen.

Aber es ist fraglich ob der Kinderarzt euch behandelt. Ruf an und sag das deine Tochter positiv ist und wie es jetzt laufen soll.

Das Gesundheitsamt gibt dir auch tipps und kann sogar einen Arzt rausschicken.

16

So kurzes Update,

Ich war mit meiner kleinen nach allen Vorschriften beim Arzt und es wurde mir auch bestätigt das ich so richtig gehandelt habe. Sie wurde jetzt getestet und wir haben nen Paket an Medikamenten bekommen und die Anweisung wenn es schlechter wird anrufen und wiederkommen.

Mich würde nur mal interessieren wie lange die Kids im Schnitt unter den Symptomen leiden...

Liebe Grüße

32

Hi,
Gut, dass du beim Arzt warst, dann seid ihr hoffentlich etwas beruhigter. Tut mir Leid, dass es euch so schwer erwischt hat!
Meine Kinder waren bei der Infektion 4 und 1,5, also ein bisschen älter. Der Große war fast symptomfrei und die Kleine hatte 2 Tage Fieber und 1 Woche schnupfen. Husten hatte bei uns zum Glück keiner. Meinen Mann hat es am schlimmsten erwischt, ich war sehr froh, dass die Kinder so glimpflich davon kamen. Hilft dir jetzt vermutlich nicht weiter.
Ich wünsche euch auf jeden Fall gute Besserung.
Wir haben übrigens 4 Tage gebraucht um überhaupt jemanden beim Gesundheitsamt zu erreichen, Feiertage und Wochenende hatten die sowieso zu🙈 Quarantänebescheid kam nach Ende der Quarantäne. Da hätte ich lange warten dürfen bis wir zum Arzt gekonnt hätten. Mit unserem Sohn waren wir nach vorheriger Absprache zum Testen beim Kinderarzt und mein Mann war im Krankenhaus. Auch Covid-Kranke müssen ja irgendwie behandelt werden.