AstraZeneca Impfung Anamnsebogen Frage

Hey hey,

ich habe das Glück mich Dienstag impfen zu lassen mit dem oben genannten Impfstoff.
Nun habe ich den Anamnesebogen zugeschickt bekommen und durchgelesen und es wird nach Gerinnungsstörungen und Blutverdünnungern gefragt.
Warum? 🥺
Ich habe nämlich eine Gerinnungsstörung (Faktor 5 +2) Nehme aber keine Medikamente dagegen. Kein Blutverdünner ect, muss lediglich laut meiner Ärztin nur bei langen Flügen und Schwangerschaft Heparin nehmen.
Jetzt habe ich Sorge , dass ich die Impfung dann gar nicht bekomme. Das würde mich unheimlich ärgern , da ich sehr gern die Impfung haben wollte.
Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen, der schon die Impfung hatte und auch Gerinnungsstörungen hat.
Habt einen sonnigen Tag .

Liebe Grüße

1

Ich meine gelesen zu haben, dass man bei der Einnahme von Gerinnungshemmern bei der Verabreichung des Impfstoffes vorsichtig sein soll. Da kann es häufiger zu Blutergüssen oder ähnlichem kommen.

2

Aber das ja wohl das kleines Übel? Bedeutet dann das ich aber die Impfung bekommen würde? Nehme ja außerdem keine Hemmer. 🤷🏼‍♀️

3

Ich bin jetzt nicht ganz vom Fach, so weit ich weiß geht es nur darum, dass dann darauf geachtet wird, wie sich die Einstichstelle entwickelt und du statt 15 dann 30 Minuten nach der Impfung zur Beobachtung bleibst.
Ruf doch einfach deinen Hausarzt an, wenn du unsicher bist. So weit ich weiß gibt es keine Wechselwirkung, zumal du kein Heparin nimmst.

4

Hallo,
Ich arbeite in einem Impfzentrum.
Wie bereits geantwortet wurde, geht es um die Art der Injektion. Die Impfung wird in den Muskel verabreicht. Bei Gerinnungshemmern kann es zu großen Hämatomen kommen, die im aller schlimmsten Fall operativ ausgeräumt wwrden müssen. Das ist das wordt case Szenario und extremst selten. Es gibt ja auch Gerinnungsstörungen, die zu einer erhöhten Blutungsneigung führen. Daher die Frage.

VG