Impfberechtigung

Hallo,

nachdem ich nun völlig verunsichert vom Arzt komme, schreibe ich heute anonym.
Mein Arzt weiß, dass ich zu Beginn der Pandemie sehr viel Angst hatte krank zu werden, weil ich ständig Bluthochdruck und Herzrasen ohne Befund habe. Er hat mir damals bereits gesagt, dass ich (mittleres Alter) mir keine Sorgen machen brauche.

Ich arbeite in zwei Abteilungen in unserer Beratungsstelle und habe bereits im Februar einen Schein zur Impfberechtigung bekommen. Da ich in dieser Funktion nur Rechnungen an beeinträchtigte Menschen schreibe und nicht mit ihnen in Berührung komme, war mir klar, dass ich mich hintenanzustellen habe, wie alle anderen in meinem Alter.
Für die andere Abteilung, kam wie für Lehrer und Erzieher die Hochstufung in der Priorität und so habe ich auch dort eine Impfberechtigung erhalten. In dieser Funktion (Sekretariat) habe ich tatsächlich Kontakt zu Kindern und Jugendlichen, die ich dann ins Wartezimmer bringe oder zu den Beratern. Meine Chefin hat gedrängt, dass auch ich einen Termin ausmache und ich hatte Glück und habe für nächsten Dienstag einen mit Astrazeneca. Wegen der momentanen Verunsicherung und eben wegen meinem Bluthochdruck habe ich heute den Arzt gefragt, ob ich mich impfen lassen soll und der zog die Augenbrauen hoch hat mich stakato beraten, wie ich es von ihm gar nicht kenne und mir natürlich zur Impfung geraten sollte es gehen.
Erst danach wurde mir bewusst, dass er sicher viele Risikopatienten hat, die dringend auf Termine warten und er ihnen nicht helfen kann.
Wenn die EMA heute dafür sorgt, dass mein Termin am Dienstag auch ausfällt, warte ich tatsächlich noch etwas ab, bis es mehr Impfstoff gibt. Und was wenn nicht? Termin jetzt stornieren, damit doch jemand der "gefährdeter" ist als ich eine Chance hat?

3

Du hast Kontakt zu Jugendlichen und Kindern. Die dürfen nicht geimpft werden.
Deine Impfung ist Baustein zum Schutz der Kinder.

1

So ein Quatsch... Du hast eine Impfberechtigung somit bist du berechtigt... Natürlich lässt du dich impfen.

2

Und woher weißt du, dass der Nachrücker gefährdeter ist?

Nutz die Chance und gut ist das.

4

Auf jeden Fall froh sein, dass es nicht Astrazeneca sein wird und hoffen, dass die anderen nicht so fahrlässig auf den Markt geworfen wurden.

5

Bei uns ist es so, dass nur Prio 1 mit Biontech oder Moderna geimpft werden. Alle anderen werden grad gar nicht geimpft.

6

Du solltest dir vor Augen halten, dass jeder einzelne Geimpfte für unsere Gesellschaft gut ist. Man nimmt niemandem etwas weg, es wird (hoffentlich) genug für alle geben. Es gab Zeiten, da musste Impfstoff verworfen werden, weil noch niemand kam. Deshalb: Alles muss verimpft werden, an wen auch immer. Also diesen "ich hab es noch nicht verdient"-Gedanken solltest du echt ablegen.

7

Vielen Lieben Dank für eure Antworten!! #blume
Werde am Dienstag zur Impfung gehen.
Viele Grüße