Angst vor Corona vorallem der Mutation

Hallo ihr Lieben,

Ich bin aktuell in der 33 SSW und ständig bekommen wir Nachrichten von Bekannten und Verwandten die sich mit dem Virus infiziert haben.
Seitdem das Thema so präsent ist habe ich totale Angst.

Mein 3 jähriger Sohn geht seit 3 Wochen in den Kindi hier hört man auch ständig von Fällen das diese geschlossen werden wegen Corona.

Die britische Mutation soll ja doch für Schwangere gefährlicher sein :(

Geht es noch jemand so oder hatte jemand schon Corona/bzw die britische Mutation in der Schwangerschaft?

Vielen Dank und liebe Grüße
Nici

1

Also, ich habe nur gehört, dass die britische Variante ansteckender ist, von gefährlicher habe ich noch nichts gehört.
Ich kann aber durchaus verstehen, dass du dir Sorgen machst, es geht ja auch um dein Kind. Steigere dich aber nicht zu sehr rein. Wenn ihr euch an die Maßnahmen hält, ist die Gefahr einer Ansteckung nicht sehr hoch. Hast du die Möglichkeit, dich und deine Familie immer wieder mal testen zu lassen? Das gibt dir auch eine gewisse Sicherheit.
Alles Gute noch👍

2

Hallo

Warum sollte denn die mutation gefährlicher sein??

Kann deine Angst verstehen. Vielleicht lässt du dein Kindergarten Kind zuhause?

Alles Gute

3

Eine Bekannte erzählte mir das in Israel bereits 2 Babys im Mutterleib gestorben sind weil dieMütter mit Corona infiziert waren und das Baby über die Plazenta angesteckt haben.

5

Oh mann. Das tut mir sehr leid, das du sowas hören musstest.
Von wo hat deine Bekannte dann diese Informationen? Auch von Bekannten?
Ich schau regelmäßig seriöse nachrichten und mir ist noch nix dergleichen zu Ohren gekommen.
Als ich schwanger war letztes Jahr und corona Grad anfing sind sie alle durchgedreht und haben über WhatsApp halbwahrheiten geschickt, neugeborene an corona gestorben usw.... Ich habe sie dann zusammen gefaltet und die gruppe verlassen. Unmöglich!
Nachher kam die Entschuldigung, daß es fakenews waren. Ich wollte damit sagen, nicht alle glauben was erzählt wird und den Clowns sagen das du sowas in deinem Zustand NICHT hören willst.
Ich wünsche dir alles Liebe und eine tolle Geburt 🥰

weitere Kommentare laden
4

Infiziert sich eine werdende Mutter im dritten Schwangerschaftstrimester mit SARS-CoV-2, ist eine Übertragung des Erregers auf das Baby offenbar unwahrscheinlich. Ein Nestschutz mit Anti-Corona-Antikörpern besteht allerdings kaum.

Ich würde mir da nicht so viel den Kopf zerbrechen, es sind noch paar Wochen bis zur Geburt und hoffe für dich das die Maus , etwas eher aber gesund und munter auf die Welt kommt , damit du auch nicht mehr so viel Angst haben musst.

Es ist einfach eine blöde Zeit , die wir hier erleben aber Abstand halten , vor allem ,in den ersten paar Tage wo ihr zuhause seid ,auf Besuch verzichten! Mehr kannst du nicht machen.
Aber bitte Versuch noch die ssw zu genießen.und lese und höre keine Horror Storys ! Alles wird gut 🌈☺️

9

Hallo

Danke, ich wollte gerade auch einfachmal was los werden

Ja, ich habe auch große angst
auch finaziell . Dieses kurzarbeiter sch...

Wenn ich arbeite geht die kurze zu opa
- Kita ist gerade wegen corona geschlossen
Naja wenn 85% der Erzieher in qurantäne sind...

Ja in der Schule sind auch 2 kurse zu hause

Es ist einfach nur furchtbar!

Und das schlimme ist finde ich das ich Als angst mutti belächelt werde.
..die kinder brauchen doch kontakte...
Ja die brauchen wir alle.....

Ich geb mein bestes viel raus zu gehn
Sich auf dem spielplatz zu treffen

Andere machen einfach so weiter .... ich kann das nicht