Pfingsturlaub lieber absagen....?!

2020 wurde der Pfingsturlaub auf den Sommer geschoben. Vom Sommer auf Herbst, sehr naiv von uns. Gut gläubig auf Februar 2021 und jetzt auf Pfingsten.

Innerhalb Deutschlands übrigens.

Und ich sehe schwarz.

Meine Eltern wollten mit meiner Tochter alleine in den Urlaub. Wir sehen sie höchstens 2x im Jahr. Müssten 8 h mit dem Zug fahren.

Ich gebe zu,die Zugfahrt macht mir Angst.Seit 15 Jahren reise ich per Zug und immer war irgendwas,so das man zum Schluß wie Ölsartinen mit fremden Menschen im Gang zwangsgekuschelt hat.

Meine Mutter ist Lungenkrank, meine Schwester die sie jeden Tag sieht,hat ein Neugeborenes und die Schwangerschaft war gesundheitlich für sie eine Katastrophe.


Ich bin Alleinerziehend. Wohin mit Kind,falls ich Corona bekomme?

Ich versuche eine gesunde Mitte zu finden von Anfang an. Kein Panik und kein einsperren aber auch keine riesigen Treffen mit anderen.

Nochmal verschieben ist nicht. Dann gibt's nur Geld zurück.

Die Zahlen steigen. Die Mails aus der Schule,das wieder Kinder infiziert sind mehren sich. Heute kamen 4. Es stand zwar drin,daß die Klasse nicht betroffen ist aber es bereitet Bauchschmerzen.

Wie macht ihr das mit dem Urlaub?

1

Oh bitte nicht noch eine Urlaubs Diskussion...!
Lies doch ein paar Beiträge weiter unten, wie es die meisten hier mit dem Urlaub machen.
Ist nicht böse gemeint.

Wenn du dich nicht wohl dabei fühlst, dann bleib einfach zu Hause.

2

I'm Moment würde ich nichts planen, es ist zu ungewiss.

3

Was ist denn mit einem Auto oder Mietwagen?

Die Sparpreise der Bahn sind wegen Corona nicht stornierbar, außer Du buchst kurzfristig den Flexpreis, der wiederum nicht wirtschaftlich ist, wenn mehrere Personen reisen. Das Risiko , das ein Zug ausfällt und der nachfolgende dann voll wird, besteht immer. Dieses Jahr wird wie immer viel gebaut und hier im Ruhrgebiet werden über die Feiertage bis Ende August Brücken erneuert, daher muss man die Verbindung kurz vor dem Reisetag immer wieder überprüfen

Ich finde das Auto momentan mit Sicht auf den Infektionsschutz am sichersten und am flexibelsten. Theorethisch kannst Du ja am morgen noch entscheiden, ob Du fahren möchtest, ohne finanziellen Verlust.

4

Speziell in der Urlaubszeit ist das Risiko gegeben, dass die Züge doch mal voller sind und Du keine Möglichkeit hast dem zu entgehen. Ich war am Anfang von Corona im Zug, hinter mir hatte jemand Schnupfen. Danach lag ich 2 Wochen mit Grippe flach und habe vermutlich noch andere angesteckt die ich nur wenige Minuten gesehen hatte bevor ich Symptome hatte. Seitdem bin ich da vorsichtig.. Bin nur Bahn gefahren wenn ich sicher sein konnte, dass der Zug fast leer ist.

Wenn es geht fahr mit dem Auto, notfalls ist ein kurzer Inlandsflug meiner Meinung nach sicherer als Bahnfahren - wobei mein letzter Flug während Corona auch komplett ausgebucht war.

Dazu gibt es es ja jetzt diese Schnelltests günstig zu kaufen. Kann jeder von euch 1-2 machen um die Sicherheit zu erhöhen. Da hätte ich dann keine Bauchschmerzen mehr.

9

Huhu,
aber was tun, wenn Schnelltest an Tag 1 negativ - Oma und Opa knuddeln, alles fein - und an Tag 2 positiv?
Dann ist es zu spät, oder?
Ich find‘s super, daß es die Schnelltests gibt, wäre aber bei mehrtägigen Treffen nicht so sicher, daß es eine gute Strategie ist #schwitz
#winke

11

Ich denke schon, dass es eine gute Strategie ist wenn man sich treffen möchte und Bedenken hat. Man kann auch in zeitlichem Abstand mehrere Tests machen, allerdings auch Oma und Opa. Noch zuverlässiger, aber weniger praktikabel sind PCR Tests.

Am sichersten wäre natürlich sich nicht zu treffen und nicht zu reisen. Jeder nimmt jeden Tag Risiken in Kauf, die entscheidende Frage ist wie hoch diese sind.

weiteren Kommentar laden
5

Ich glaube Pfingsten könnte klappen, wenn die Regierung endlich mit dem Impfen in die Gänge kommt, solle bis dahin schon einiges geimpft werden, auch denke ich das das Virus sich weniger ausbreitet wenn es wärmer wird. Ich an eurer Stelle würde auch hoffen das es klappt, allerdings würde ich mir einen Mietwagen nehmen.

Letztes Jahr waren wir so dumm auf die Regierung zu hören und haben unseren Urlaub abgesagt, diesen Fehler machen wir dieses Jahr nicht, wir werden kurzfristig schauen was geht aber diesmal werden wir nicht verzichten, dafür sind wir alle zu urlaubsreif.

23

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

24

Wo ist dein Problem, im Gegensatz zu vielen hier sitze ich seid über einem Jahr brav zu Hause wir treffen seid letzten Sommer genau 1 Familie privat, sonst NIEMANDEN, meine 81 jährige Mutter hab ich im September das letzte Mal gesehen, mein Mann seine Familie seid Mai nicht mehr da sie nicht in Deutschland lebt. Wir werden im Sommer in das Ferienhaus von Freunden fahren, das ist zwar nicht in Deutschland aber dafür am Arsch der Welt, wir werden da niemanden treffen, aber einfach Mal abschalten. Wo also ist dein Problem, rege dich lieber über die auf die ihre Kinder in die Betreuung schicken obwohl sie zu Hause sind, rege dich über die auf die ständig ihre Eltern, Geschwister und den Rest der Familie treffen, die tragen alles weiter nicht wir die Urlaub irgendwo ganz alleine machen und sonst niemanden treffen.

weitere Kommentare laden
6

Hallo,

über Ostern ist alles gestrichen, deshalb würde ich auf Pfingsten nicht hoffen.

Warte mal ab, wie sich alles entwickelt und buche erst dann. Alles andere ist nur ein ewiges Hin und Her.

Wenn ich es richtig verstanden habe (ich hoffe nicht), ist der Lebensmittel-Handel am Gründonnerstag geschlossen. Da werden sich am Mittwoch noch mehr Kunden treffen. Eine Regelung, die ich nicht verstehe. Wie eigentlich schon lange nicht mehr.

Wenn sich alle am Riemen reißen würden, wäre die Pandemie wohl schon länger erledigt. Aber wie man weiß, gibt es immer unvernünftige Menschen und deshalb ist das wohl ein Fass ohne Boden.

12

"Da werden sich am Mittwoch noch mehr Kunden treffen. Eine Regelung, die ich nicht verstehe. Wie eigentlich schon lange nicht mehr."

Genauso sehe ich das auch. Die Geschäfte werden gestürmt und es kommt wieder zu Hamsterkäufen, somit verpufft die Wirkung der Ruhetage schon im Vorfeld.

13

Ja, Lebensmittelläden sind Grundonnerstag zu. Da wird es dann Mittwoch und Samstag voll werden.

Ich denke auch, das sich trotz Verordnung mehr als erlaubt Ostern treffen.

weitere Kommentare laden
7

Wenn der Pfingsturlaub nicht auch noch ausfällt wird der Zug rappelvoll sein. Bei dem Risikoprofil das ihr alle habt ist das ein no-brainer. Stundenlang mit Fremden die auch mal essen und trinken in einen geschlossenen Raum den man nicht vernünftig lüften kann?
Absagen.

8

Ich würde bei Deinen Randbedingungen gar nichts riskieren. Deine Mutter ist krank und hochgefährdet.
Wir halten jetzt die Füße ganz still, bis wir geimpft sind (September oder so). Ist mir egal.
Ich hab‘ die mentalen Ressourcen, das hinzukriegen, und wenn‘s mal schwierig wird, schau ich nach Brasilien.
40.000 Osterurlauber auf Malle, und die brasilianische Variante P.1 ist dort nachgewiesen.
Die Spanier vom Festland (Inzidenz ca. 60) dürfen nicht auf die Insel, aber die Deutschen. Man faßt es nicht.
Die nächsten Wochen / Monate werden grausig werden, ich mach mir da keine Illusionen. Ich will meine Familie und mich schützen, reisen kommt nicht in die Tüte für uns.
Wenn Du Dich unwohl fühlst, bleib daheim.....und gesund. #winke

10

Bevor du stornierst, lies dir genau die Bedingungen durch, wo du gebucht hast. Haben die ihr Umbuchungsdatum inzwischen ausgeweitet? Würdest du tatsächlich jetzt schon dein Geld wieder bekommen, obwohl die aktuelle Reisewarnung nur bis Mitte April gilt? Im Zweifelsfall, warte einfach noch mit dem Stornieren bis du genaueres weißt.

Mein persönliches Einschätzen für Pfingsten ist eher positiv. Du könntest ja auch einen Schnelltest durchführen, wenn du dich dann sicherer fühlst. Hättest du die Möglichkeit alternativ einen Mietwagen oder ein Wohnmobil zu nehmen?