SILOPO Fieber & KiGa

Mein Kind hat heute mit dem Nachbarskind heute gespielt (draußen mit dem Rad, also zum Glück Abstand und frische Luft, wenn leider keine Maske) und der Vater (verstehen uns gut) erzählt mir lässig, sein KiGa-Kind hätte Fieber 1 Tag und 1 Tag erhöhte Temperatur gehabt und Schnupfen-Symptome. 🤐👀 das wäre Anfang dieser Woche gewesen, jetzt Symptomfrei.

Da ich öfters mit ihnen rede und sie 2 Quarantäne (wegen KiGa) in diesem 1 Corona-Jahr hinter sich haben, Mutter mit 2. Kind noch im Wochenbett ist, weiß ich, dass sie keine Querdenker sind oder so was. ABER: Im KiGa gab es mehrere mit den Symptomen, könnte was anderes sein, aber eben auch Corona sein und der KiGa hat gesagt: sie brauchen nicht das Kind zu testen, das bringt nur Probleme. Lassen sie die kranken Kinder einfach zu Hause. Das kam von der KiGa-Leitung!!!! Ehrlich??? Gehts noch? Dann wundert man sich, warum die Lage momentan so ist, wie es ist? 🤦🏽‍♀️🤦🏽‍♀️

1

Krass, die haben wohl Angst vor Quarantäne!
Bei meiner Tochter auf Arbeit hat ein Kind symptomöos übertragen. Meine Tochter hat sich angesteckt und esnmit heimgebracht, mich infiziert und ich lieg nun mit schwerer Pneumonie flach, war im Krankenhaus.
Ihre Kolleginnen sind ebenfalls infiziert, weitere Kinder haben es mit heimgebracht.
Es ist echt fahrlässig bei Symptomen nicht testen zu lassen, die britische Variante ist extrem !! ansteckend.
Symptome meiner Tochter, leichter Husten. Haben Samstags nen Selbsttest gemacht der sofort positiv angezeigt hat, danach sofort zum PCR Test den ich einfach so mitgemacht hab, da hatte ich noch gar keine Symptome.
Sonntag für uns das positive PCR mit Mutation. Montags war dann die Gruppe dicht.

Ich glaub einfach dass diese Kita das vermeiden will wenn sie zum nicht testen rät, damit treibt sie aber im Zweifelsfall das Virus in mehr und mehr Familien.

Das würde ich genauso kommunizieren. Das ist echt micht witzig Corona zu haben.

2

Ich kenne es aus dem eigenen Freundeskreis, dass sich einige beruflich keine Quarantäne mit den Kindern mehr erlauben dürfen. Zwei Bekannte sind deshalb schon arbeitslos, da der Arbeitgeber es nicht mehr mitgemacht hat, dass sie immer wieder mit den Kindern in Quarantäne saßen. Bei einer Freundin waren es bei zwei Kindern insgesamt 8 Wochen zwischen September und jetzt. Sie ist alleinerziehend. Klar bekommt der Arbeitgeber das Geld wieder, aber die Arbeitskraft fehlt ihm ja trotzdem. Das ist einfach ein Teufelskreis.

3

Krass. Kommt mir sehr unbedacht vor von der KiTa und Eltern. Unser Großer hatte seit letzten Sonntag vier Tage Fieber komplett ohne weitere Symptome und ich hab gleich montags sowohl Kita als auch Kinderarzt angerufen und von beiden Parteien kam die Aussage auf jeden Fall testen lassen. Allein für evtl Kontaktnachverfolgungen. Pcr-Test war negativ. Ebenso der Schnelltest meines Mannes, der dienstags zu nem wichtigen Meeting musste.Trotzdem hab ich meinen Sohn die gesamte Woche zuhause gelassen und Besuch bei Opa und Oma abgesagt. Bei unserer Kita gilt grundsätzlich die Regel 24 Stunden fieberfrei, aber trotzdem wollte ich die Sache (was auch immer er da ausgebrütet hatte) gänzlich auskurieren lassen. Gibt ja noch zig andere Infekte. Und nur weil vielleicht das Immunsystem unseres Sohnes das "nur" mit Fieber und Müdigkeit bekämpft, heißt das ja nicht, dass es das nächste Kita-Kind nicht viel übler erwischt, von den Erzieherinnen oder älteren Verwandten ganz zu schweigen.