Corona BV oder nicht

Thumbnail Zoom

Hallo zusammen.
Ich bin nun ca 5 Wochen wegen Komplikationen zu Hause... Nächste Woche Dienstag geht's dann eigentlich wieder auf Arbeit. Nun habe ich erfahren, dass ich eine neue Kollegin anlernen soll. Ich arbeite am empfang mit Publikumsverkehr, was ja wegen corona so schon nicht optimal ist. Hinzu kommt, dass die Kollegin nun mit mir zusammen in diesem kleinen Raum sitzen soll (täglich 8 Stunden). Heißt schon mal 8 Stunden Maske da der Mindestabstand durchgängig nicht eingehalten werden kann. Laut dieser verordnung für schwangere am Arbeitsplatz (Thüringen) ist es doch aber gar nicht umzusetzen. Oder sehe ich es falsch. Meine Firma will das wohl mal besprechen, jedoch sehe ich nicht viel Hoffnung das etwad passiert. Habt ihr vielleicht ähnliche Erfahrung und was kann man tun. Ich möchte mich nur ungern anstecken, immerhin gibt es bereits Fälle in meiner Firma und der inzidenzwert in dem Landkreis liegt bei über 200.

Ich danke euch schon mal für eure Antworten.
LG
Delanische (19. Ssw)

1

Hallo. Wurde mit dir eine Gefährdungsbeurteilung durchgeführt ??
Die ist ja dafür da ,um zu schauen ob dein Arbeitsplatz Mutterschaftsgerecht ist.
Soweit ich weiß, ist Corona ja neu dazu gekommen.
Dann müsste deine Firma ,dich entweder anderweitig einsetzen in der Firma und wenn dies nicht möglich ist ,dich ins BV schicken .
Lg

2

Es gibt zwar eine Beurteilung, jedoch wurde da kein corona berücksichtigt. Deswegen habe ich Ihnen nun die verordnung geschickt. So richtig kann mir aber keiner einer Antwort geben in der Firma. Auf Nachfrage bekomm ich nur die Antwort: "Es wird besprochen"... Naja morgen und Donnerstag wäre noch Zeit aber so langsam glaube ich nicht, dass ich bis dahin eine Aussage bekomme.