Unsicherheit COVID Impfung Biontech

Guten Morgen 😊
Ich brauch mal einige Erfahrungen von bereits geimpften Frauen 😊
Mir steht ĂŒbernĂ€chste Woche die Impfung bevor und ich bin mittlerweile total verunsichert.
Ich habe extreme Zyklusstörungen gehabt, die ich seit lĂ€ngerer Zeit (mit Kinderwunsch) versuche in den Griff zu bekommen. Und damit meine ich keine unregelmĂ€ĂŸige Periode sondern Monat fĂŒr Monat extremste Beschwerden/ Schmerzen/ Dauerblutungen usw. so langsam bekomme ich es in den Griff und kann auch außerhalb der Periode „Leben“ ohne Beschwerden. Nicht zuletzt um auch endlich wieder đŸ„šSprĂŒnge zu haben...
Jetzt höre ich ganz oft von jungen Frauen, dass sie nach der Impfung keine Blutungen mehr hatten / extreme Blutungen. Das verunsichert mich natĂŒrlich total. Ich kĂ€mpfe und kĂ€mpfe und haue den Zyklus dann wieder aus der Verankerung? Das macht mir wirklich Angst.
Mir ist klar, dass niemand weiß wie wo und was. Und Nutzen- Risiko Fragen sollen auch nicht beantwortet werden.
Ich bitte einfach um echte Erfahrungen 😊
Danke 🙏

1

Naja diese Zyklusstörungen kommen vermutlich vom 'Stress' den dein Körper durch die Impfung hat. Haben ĂŒbrigens nach einer chinesischen Studie 20% der Frauen die Corona hatten ebenfalls.
Eine AbwĂ€gung des Nutzen und Risiken ist immer grundlegend fĂŒr eine Impfentscheidung.

2

Ich hatte nach der Impfung mit Biontech keinerlei Beschwerden, die ĂŒber einen schmerzenden Arm hinausgegangen sind. Obwohl ich sonst wirklich auf jede Impfung reagiere. Nach der Masern-Auffrischung beispielsweise hab ich drei Tage flachgelegen.

An deiner Stelle wĂŒrde ich mich fĂŒr die Impfung entscheiden. Aus dem ganz einfachen Grund, dass du dich darauf einstellen kannst, eventuell wieder Probleme zu bekommen, die du dann angehen musst und hoffentlich schnell beheben kannst. FĂŒr mich wĂ€re das besser als eine stĂ€ndige (wenn auch vielleicht unbewusste) Sorge, sich anzustecken. Das könnte genau die Reaktion deines Körpers hervorrufen, die du jetzt wegen der Impfung fĂŒrchtest und es wĂ€re nichts gewonnen.

4

Bei uns auch, nur der Arm sonst nichts.

5

Schließe mich an.

3

Ich hatte am Mittwoch meine Impfung und ausser einen Tag Kopfschmerzen und etwas Schmerzen am Arm keine Nebenwirkungen.

Heute habe ich auf den Tag genau pĂŒnktlich meine Periode bekommen.

Also ich kann nichts negatives ĂŒber diese Impfung berichten

6

Ich danke euch fĂŒr eure Erfahrungen 😊🙏

7

Ich kenne keine einzige junge Frau die dadurch Zyklusstörungen bekommen hÀtte...

Logisch vom Impfstoff her ist das auch eigentlich nicht.
Ich nehme die Pille durch und habe durch die beiden Impfungen ebenfalls keine VerÀnderung bemerkt.

8

Ich schon, meine direkte Kollegin, pĂŒnktlich wie ein Uhrwerk, wartet jetzt seit 2 Monaten auf ihre Mens. Das verunsichert halt 🙄

9

Gut, aber du wolltest doch hören wie es anderen ging? Und ich kenne ungefÀhr 40 junge Frauen die damit geimpft worden und keine hat so etwas berichtet.

10

Hallo. Ich hatte bei der 1. sowie auch bei der 2. Impfung sĂ€mtliche Nebenwirkungen. Aber mein Zyklus hatte sich dadurch ĂŒberhaupt nicht verĂ€ndert. Alles gleich wie vor den Impfungen. Mach dich bitte nicht schon im Voraus verrĂŒckt. Jeder vertrĂ€gt die Impfung anders, aber das sie den Zyklus beeinflussen kann, hab ich bisher noch nie gehört. Und ich kenne inzwischen sehr viele geimpfte. Mfg

11

Danke fĂŒr deine RĂŒckmeldung 😊

12

Von Impfungen bei Schwangeren oder Frauen mit Kinderwunsch wird in den meisten LĂ€ndern abgeraten. Auch hierzulande in den Impfzentren muss man oft angeben, nicht schwanger zu sein, um die Impfung zu bekommen.

In Israel kam es bei einigen Frauen zu sehr starken Regelblutungen und in England gingen im MHRA (da werden Nebenwirkungen von Medikamenten, Impfungen usw gemeldet) vereinzelt Meldungen von mehr Fehlgeburten im ersten Trimester ein, bei Biontec 3x mehr als bei Astra Zeneca.
Jedoch insgesamt wurden beide Nebenwirkungen sehr selten gemeldet.

UnabhĂ€ngig davon wĂŒrde ich dir empfehlen, dass dich deine FrauenĂ€rztin oder eine Kinderwunschklinik mal genauer durchcheckt. Vielleicht hast du ja ein Myom, Endometriose oder Ă€hnliches. Das abzuklĂ€ren, fĂ€nde ich erstmal wichtiger.