Kita - Wer testet seine Kinder?

Hallo!

Bei uns werden von der Kita Selbsttests zur Verfügung gestellt. Die Kinder sollen von den Eltern zu Hause getestet werden.

Mich interessiert - macht ihr das?

Nutzt ihr das Tests gebot?

2

Wir haben noch nicht einmal Selbsttest vom Kindergarten wir fahren einmal die Woche zur Teststrecke.

Wenn man will dass bald alles 'wieder normal wird muss man halt auch überlegen was an unnormal man hinnehmen kann um dazu beizutragen. Uns stört das Testen nicht wir Jahren hin hören dabei ein Hörspiel sind binnen 10 Minuten durch und gut.

3

Seh ich auch so.

Wir haben unser Kita Kind bisher auch schon 1x / Woche getestet - "für" die Großeltern. Die Kita war recht überrascht darüber, scheint nicht so üblich zu sein. Dem Kind macht es nix aus.

1

Es soll natürlich
"Testangebot" heißen
🙈
Sorry!

4

Ich habe drei Familien im Freundes- und Bekanntenkreis mit Kita-Kindern und alle testen. Der Grund ist sehr einfach: Zur Sicherheit aller müssen eben auch alle Kinder und Erzieher testen, wenn die Kitas offenbleiben sollen - was ja die meisten wollen.
Bei uns werden übrigens keine Stäbchen "bis ins Hirn geschoben" 😉 die Zwerge sind es schon gewöhnt. Noch hat dieses Jahr keine Kita und kein Kindergarten im Stadtgebiet schließen müssen.
LG Moni

5

Danke dir. Gut, dass es noch andere gibt, die testen!

Auch wenn ich es interessant finde, dass bei der Frage wohl einige denken, es würde ein "Testverweigerer" fragen 😉

Wir testen jedenfalls auch. Schon vorher auf eigene Kosten oder im Testzentrum

10

Bei uns werden im Testzentrum nur die "Stäbchen bis ins Hirn"-Tests angeboten. Ich bleibe dabei grade so sitzen, aber mein hibbeliger Vorschüler würde das nie mit sich machen lassen😬

Wir machen für die Ergotherapie jede Woche einen "Popeltest" und hoffen auf den Lolli-Test.

weiteren Kommentar laden
6

Ich teste meine Kinder einmal die Woche mit den Selbsttests. Ich selbst teste mich 2-3 Mal die Woche.
100% sicher sind sie natürlich nicht, aber ich denke mir, dass es besser ist, wenige Positive werden herausgefischt als gar keine.
Ich vermute, wir gehören zu den wenigen, die hier testen.
Ich hoffe jedenfalls, dass sich vor allem auch die Eltern testen, denn die Kinder, die es in die Kita schleppen, haben es sicherlich meist von den Eltern.

7

Toll, dass ihr das macht! Auch vor allem, dass du dich so oft testest!
Ich selbst teste mich nur sehr selten. Ich treffe auch keine Freunde ohne Maske (außer draußen), lediglich die Großeltern. Mein Mann testet sich wöchentlich. Immerhin...

8

Mein Mann und ich sind im homeoffice und haben keine sozialkontakte. Werde es also meinem 18 Monate alten Kind die Testung ersparen. Wenn er oder wir es bekommen, dann eh aus dem kindergarten.

9

Wir würden testen, aber das Land hat es noch nicht geschafft, unseren Kindergarten zu beliefern. Sobald das Infektionsschutzgesetz durch ist, ist es bei uns eh für lange Zeit zappenduster......

12

Natürlich machen wir das. Jedes Kind wird Montag und Mittwoch getestet und ich teste mich zwei mal wöchentlich bei der Arbeit. Sehe keinen Grund es nicht zu tun.

13

Ich würde es sofort machen und hoffe, dass wir auch bald Tests für die Kinder kriegen. Mich selbst teste ich 2x die Woche für die Arbeit und unser Kind habe ich auch schon mehrfach getestet ( für den Besuch bei Oma).
Macht es absolut selbstverständlich und ohne mit der Wimper zu zucken mit. Ich hätte ein besseres Gefühl, wenn Erzieher und die andren kiga auch getestet wäre. Klar erkennt man nicht alles, aber besser als gar nichts.
Ich habe übrigens meine Grundschulklasse diese Woche auch bei den Tests angeleitet, alle haben mitgemacht, alle waren stolz darauf und sogar etwas " enttäuscht ", dass am nächsten Tag nicht getestet wurde. 🤪

14

Unsere Kita bietet keine an. Aber das nur am Rande. Mein Sohn verweigert den Test. Er war aber auch vor Weihnachten das letzte Mal in der Kita uns geht erst seit Montag wieder. Der Rest der Familie lässt sich dafür 2x pro Woche testen. Meist PCR, aber auch Schnelltests. Ich denke, so kann man das verantworten.