Impfung in Stillzeit? Wer hat?

Hallo, meine Tochter ist jetzt knapp 7 Monate alt und wir stillen noch fast voll. Meine Frage ist wurde jemand in der stillzeit geimpft? Wenn ja mit was? Bin hin und hergerissen. Hatte Anfang des Jahres corona, allerdings Unwissen und ohne Quarantäne, war sogar noch hoch schwanger. Wurde nur jetzt im Juli mittels antikörpertest nachgewiesen. Ich will keine Diskussion ob generell impfen oder nicht ich will einfach wissen ob es jemand in der stillzeit gemacht hat. Danke

1

Ich 🙋‍♀️ Gestern erste Impfung (Sohn 11 Wochen alt) mit BioNTech. Arm geht so, fühle mich etwas wie nach einer leichten Grippe, Impfungen schlagen mir eher auf den Magen. Sohn trinkt super und bis auf seinen ersten kleinen Schnupfen (den er schon VOR der Impfung hatte) lacht er wie immer. Besseren Handyempfang erwarte ich erst nach der zweiten Dosis 😅

2

Hallo, ich habe mich impfen lassen, als mein Kind 10 Monate alt war. Habe mich mit Gynäkologin, Kinderärztin und Hebamme besprochen, damals war die Impfung noch recht neu und es gab weniger Informationen oder Erfahrungsberichte. Ich habe es trotzdem gemacht und weder bei mir noch beim Kind konnte ich irgendeine Veränderung feststellen. Ich stille immer noch weiter, habe ich bei K1 nicht so lange gemacht, um das mittlerweile Krippenkind mit Antikörpern zu versorgen. Ich kann dich nur ermutigen!

3

Hallo.

Ich habe meine erste Dosis Biontech bekommen als mein Kleiner 7 Wochen alt war. Mittlerweile ist er 4 Monate und ich seit einiger Zeit doppelt geimpft. Uns geht und ging es gut. Mir tat lediglich der arm weh, der Kleine war wie immer.

Liebe Grüße

4

Ich stille voll und hab mich das erste mal impfen lassen, als meine Tochter knapp 5 Monate alt war. Nächste Woche gibt's die zweite Impfung. Beschwerden hatte ich bisher keine, auch bei meiner Tochter ist mir nix aufgefallen.
In meinem babyumfeld, dh pekip, babymassage und Co sind auch fast alle geimpft bzw dabei, dort gilt auch 3g.
Auch hat sich meine Freundin wenige Woche nach der Geburt impfen lassen.

Auch ich hatte ein mulmiges Gefühl, hab aber kein sachliches Argument gefunden mich nicht impfen zu lassen und habs deshalb getan. Hatte auch mit Ärzten verschiedenster Fachrichtungen gesprochen, die mir alle zugeraten haben.

https://www.stillen-institut.com/de/coronavirus-covid-19-und-stillen-aktuelle-empfehlungen.html

https://www.dggg.de/fileadmin/data/Stellungnahmen/DGGG/2021/COVID-19_Impfung_bei_schwangeren_und_stillenden_Frauen.pdf

5

Hallo,

es betrifft mich zwar nicht, aber jetzt kommt wohl die Empfehlung der Stiko für Schwangere und Stillende.

LG Jolly

6

Ich, fast vollgestilltes baby ca 6 monate als ich impfen war. Hab johnson u johnson genommen, weil ich da nur 1x hin musste.
Ich hatte die drauffolgende nacht schweißausbrüche und kopfweh. Baby hatte nix, ihr gungs gut wie immer :)