Wie versteht ihr dieses Aussage?

Hallo an alle,

ich hoffe mir kann hier jemand weiterhelfen.
Heute wurden aktuelle Informationen auf der Homepage der Schule meines Kindes veröffentlicht.

U.a. Diese Aussage:

"Für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 4 gilt die Testpflicht. Deshalb ist eine Teilnahme am Präsenzunterricht auch für Erstklässlerinnen und Erstklässler nur mit Nachweis eines negativen Testergebnisses möglich. Wir bitten Sie, die Tests bereits am Montag in einem Testzentrum, einer Teststation oder einer Apotheke durchführen zu lassen. Am Donnerstag führen dann die Kinder unter Aufsicht in der Schule Selbsttests durch. Im weiteren Verlauf testen sich die Kinder in regelmäßigen Abständen, nämlich montags, mittwochs und freitags."

Wie versteht ihr das auf Bezug der anderen Klassen?
Müssen die Kinder ab Klasse 2 sich ebenfalls den kommenden Montag testen lassen und ein negatives Testergebnis vorlegen?

Mir geht es hier nicht um den Test an sich! Finde es richtig und wichtig!
Ich hab meine Kids diese Woche bereits am Montag in einer Apotheke testen lassen. Das negative Ergebnis ist bescheinigt. Ist es dann bis nächste Woche noch gültig? Oder muss ich einen neuen Test machen lassen, der dann aktuell ist?

Danke schonmal.

15

Hallo,

von unserer Grundschule kam die Ingo, dass die Aussage des Kultusminister so zu interpretieren ist:

Alle Erstklässler müssen am 1. Schultag ein negatives Testergebnis vorweisen, welches nicht älter als 24h ist.
Alle Schüler an Klasse 2 und höher machen am ersten Schultag in der Schule vor Ort einen Selbsttest unter Aufsicht.

VG

17
Thumbnail Zoom

Es gab auch mal ein Schreiben des Kultusministerium, in dem gebeten wird alle Schüler IN DER WOCHE vor Schulbeginn einmal testen zu lassen um evtl positive Fälle schon herauszufiltern. Es ist aber keine Pflicht.

18

Info natürlich... nicht Ingo. 🙈
Der hat damit nichts zu tun 🤣

1

So wie ich es verstehe muss sich jedes Kind der Schule testen lassen und zwar an den angegebenen Tagen. Also nein der Test vor einer Woche reicht nicht aus.

6

Danke für deine Antwort. 😊

2

Eine klare Info kann ich da nicht wirklich rauslesen, denn ich gehe mal davon aus, dass bei euch der Unterricht am Montag ebenfalls um acht herum beginnt oder?
Wie soll man denn VORHER die Möglichkeit haben einen Test zu machen?
Denke, dass für die erste Klasse der Unterricht Dienstags beginnt und die dann im normalen Test-Durchlauf in der Schule montags fehlen und deshalb einen selbst machen müssen.

Aber am besten du fragst per Mail nochmal nach. Die Sekretärinnen und einige Lehrer sind schon zu Gange um das Schuljahr vorzubereiten. Die antworten bestimmt :-)

Viele Grüße
Jenny

4

Danke dir für die Antwort. Die Schule beginnt für alle Klassen am Dienstag.
Morgen ist das Sekretariat nicht besetzt. Aber danke für den Tipp mit der Email 👍

16

na dann ist es doch klar: alle müssen Montag zum Test. Was wichtig, logisch und richtig ist, das mit den Erstklässlern ist nur doof formuliert.

3

Ich gehe davon aus, die anderen Klassen testen sich am Montag in der ersten Stunde. Das wollen sie den Erstklässlern noch ersparen, wenn sie so aufgeregt sind .

5

Danke für deine Antwort.
Die Schule beginnt für alle Klassen am Dienstag.
Dass die Erstklässler aufgeregt sind und die Schule ihnen das Testen am ersten Tag ersparen will verstehe ich voll und ganz. Ich verstehe nur nicht, warum es nicht möglich ist, dass die anderen Klassen am ersten Schultag sich in der Schule testen können. So war es letztes Schuljahr am ersten Tag nach Lockdown/Ferien auch und es gab keine Probleme.
Bei meinem Sohn (7. Klasse, Gymnasium) finden die selbsttests auch am ersten Schultag, Dienstag, direkt in der Schule statt.

7

Hi,

gerade mit der Info das am Dienstag die Schule wieder beginnt ist die Aussage eindeutig.

Alle Kinder sollen bevor sie zur Schule kommen getestet sein.
Man möchte damit verhindern das die Kinder sich zu beginn in der Schule testen und da dann positive rauskommen.
Der Test muss natürlich aktuell sein.

Grüße Anorie

8

Ist das ein Brief für Erstklässler Eltern?

Dann verstehe ich es so, dass die Erstklässler am Montag sich testen lassen sollen, die 2-4 (die "Profis") dieses bestimmt in der ersten Stunde gleich machen.

Wenn es ein Brief für alle Eltern ist, dann verstehe ich es so, dass es schön wäre wenn alle schon getestet kommen (aus welchem Grund auch immer).

Bei uns wollten sie wenn möglich am ersten Tag nach den Pfingstferien auch, dass möglichst viele/alle schon am Wochenende einen test machen, einfach damit der "erste" Tag des regulären Unterricht nicht mit testen beginnt

9

Damit wird den Erstklasseltern nahegelegt, dass sie ihr Kind am Montag testen lassen sollen, damit sie am Dienstag einen stressfreien 1. Schultag ohne Testerei erleben. Die Klassen 2-4 testen am Dienstag vor Schulbeginn (die kennen es ja schon vom letzten Schuljahr). Am Donnerstag testen dann alle in der Schule.

10

Hallo,

meine persönliche Vermutung:

die Schule hat das bewusst schwammig formuliert.

In so ziemlich allen Bundesländern sind nämlich die Schulen zuständig, die Kinder zu testen. Z.t. gelten Kinder ja sogar während der Ferien als getestet.
Dass es der Schule lieber ist, wenn die Kinder schon vorher getestet werden, ist ja klar. Sinnvoll ist es auch.
Ich bezweifle aber, dass eine einzelne Schule das anordnen darf. Deshalb bitten sie einfach drum und hoffen, dass sich möglichst viele Eltern angesprochen fühlen.

LG!

11

„auch“ für Erstklässler heißt doch eindeutig alle.