Jetzt bin ich die dumme! Habe mich verliebt und er reagiert wütend!

Hallo zusammen,

ich muss einfach meinem Ärger mal ein bisschen Luft machen.

Ich habe mich in einen Freund von mir verliebt und ihm diese Tatsache gestanden. Aber statt einem klärenden Gespräch gab es für mich nur Vorwürfe. Das Ende vom Lied ist nun, dass wir wohl nur noch flüchtigen Kontakt (sehen uns durch ein gemeinsames Hobby 2-3 mal im Monat) treffen werden.

Es ist so, dass er in einer Beziehung lebt, in der er total unglücklich ist. Ich lebe mit meinem Mann zusammen, wir sind aber getrennt. Letztes Jahr zog er aus, dann versöhnten wir uns, aber es geht einfach nicht mehr. Wir haben ein Kind und sind noch auf der Suche nach einer akzeptablen Lösung.

Dieser Freund von mir weiss schon länger von meinen Gefühlen, aber anstatt auf Distanz zu gehen, hat er mir ständig gesagt, wie süß ich doch sei und und und. Von ihm kam wirklich viel, ich wurde sogar schon auf sein Verhalten mir gegenüber angesprochen. Ich selbst habe versucht, es freundschaftlich zu gestalten, aber ich kann nicht mehr dagegen ankämpfen!

Weil mich sein Verhalten wirklich "quält", wollte ich ihm mit meinem Geständnis nur aufzeigen, dass er mir gegenüber so etwas lassen soll, weil es mich verletzt, weil er mit meinen Gefühlen spielt.

Darauf hat er so mies reagiert...Ich hätte mich da rein gesteigert usw. Eine Erklärung, warum er sich mir gegenüber schon ziemlich eindeutig verhält, habe ich nicht bekommen.

Ich bin so traurig und auch wütend, dass es so "zu Ende" geht. Ich wollte doch einfach nur Verständis dafür, dass sein Verhalten mich verletzt....


LG
Anne

1

hmm nur weil jemand sagt du seist süß usw. heisst das doch noch lange nicht das er was von dir. du hast eindeutig zuviel darin gesehen.

einige freunde sagen mir auch ich sei süß, lieb und keine ahnung was noch, aber sie wollen nicht von mir.

4

Natürlich sagt man schonmal, dass jemand süß sei etc., aber nicht so! Wenn Bekannte mich schon fragen, ob da was laufen würde und seine "Blicke" mir gegenüber schon von anderen bemerkt werden, scheint es ja anders zu sein, als unter normalen Freunden.

Es ging mir ja auch nicht darum, dass ich ihn "erobern" will, sondern darum, dass er versteht, dass mich dieses Verhalten verletzt. Von einem 30jährigen sollte man schon etwas Verständnis erwarten können.

2

Mit dem Wissen um Deine Gefühle hat er sich taktisch unklug verhalten. Im Gegensatz zu meiner Vorschreiberin sehe ich schon einen begründeten Anlass auf Hoffnung, wenn der eine um die große Sympathie weiß und diese dann wissentlich schürt.

Er hat Dich auflaufen lassen und das war ganz und gar nicht nett. Seine Eitelkeit wird ihn dazu veranlaßt haben, zu prüfen wie weit er gehen kann. Scheinbar ist ihm die Sache dann aus dem Ruder gelaufen. Nun ist ihm die Sache eher unangenehm und er löst es - auf Deine Kosten.

Das tut weh. Aber..., es wird irgendwann aufhören zu schmerzen. Du bist um eine wertvolle Erfahrung reicher. Allerdings im Tausch gegen den Verlust eines "Freundes". Es werden andere Freunde kommen.

Mach einen gepflegten Haken hinter den Knaben. Charakterlich kannst Du Dich bestimmt deutlich verbessern.

Viel Erfolg
Gott zum Gruße
Irmi

3

Hallo Irmi,

danke für deine lieben Worte!
Genau so sehe ich (und unser Bekanntenkreis) das auch.
Ich frage mich nur, warum er das getan hat, angeblich bin ich ihm als Freundin wichtig (gewesen).

Naja, blöd ist einfach nur, dass wir uns weiterhin sehen, sonst wäre es halb so schlimm.

Lieben Dank
Anne