An Liebhaber/Geliebte: Mit oder ohne Kondom bei 2. Geige?

    • (1) 05.01.11 - 09:38
      eine_geliebte

      Die Frage richtet sich an Liebhaber und Geliebte, die neben der Affäre eine feste Partnerschaft haben.

      (Abgesehen von der moralischen Verwerflichkeit des Fremdgehens...)

      Ich habe nun zwei Männer kennengelernt, die an einer Affäre (also längerem Verhältnis) interessiert sind und beide unabhängig voneinander legen keinen Wert auf die Benutzung eines Kondoms.

      Mir ist nicht wohl bei so etwas, da (selbst bei dem Fehltritt) ich doch eine gewisse Verantwortung meinem Partner gegenüber trage und nicht weiß, ob derjenige nicht neben mir noch Sex mit anderen hat.

      Ist das normal, dass Männer offensichtlich glauben, es gäbe für beide nur diesen einen außerehelichen/außerbeziehungsmäßigen Partner?

      Wie handhabt ihr es mit Kondomen mit euren 2. Geigen und warum?

      • (5) 05.01.11 - 09:50


        du trägst deinem mann gegenüber verantwortung,wenn du ihn betrügst.
        du trägst dem mann gegenüber verantwortung, den du nebenher noch zusätzlich poppst und der nichts weiß das da noch jemand ist.
        für dich selber kannst ja nur du entscheiden.

        und ja, es gibt männer , sowohl frauen die vertrauen noch und glauben sie wären die einzigen lockeren beziehungen und denken nicht das man nebenher noch 1,2 oder 3 partner hat und vertrauen dann klar dir, als einzigen sexpartner.

        ich hatte ein jahr lang eine lockere sexbeziehung ohne kondom, aber wir waren auch nur zu zweit, er und ich und beide dermaßen locker drauf mit uns und unseren treffen , aber waren uns absolut treu,wenn wir auch sonst gemacht hatten was wir wollten,aber sex nur untereinander.
        warum du eins nehmen musst ?
        weil du durcheinander poppst und wenn einer was hat, egal was , du es an den anderen weiterträgst.




        • (6) 05.01.11 - 10:08

          Ich popp nicht durcheinander, Liebes. ;)

          Aber in die engere Vorauswahl darf ich ja wohl mehrere "Bewerber" nehmen, um zu entscheiden, wer mich mehr anspricht.

          Das Thema wird nun mal schon im Vorfeld angesprochen und ich habe keineswegs klar gemacht, dass ich das Weglassen der Kondome gutheiße.

          Mich wundert der saloppe Umgang damit.

      ich würd da nur an meine eigene sicherheit denken ... was die machen ist deren sache, können auch gerne aus dem fenster springen. ich bin die erste die nciht hinterherspringt #nanana

      aber wenn beides affären sind - kondom rauf und gut ist #cool möcht gern noch länger mein leben gesund leben #pro

      lg
      me

      • (9) 05.01.11 - 11:59

        Na klar, du hast Recht. Mir ist bei dem Gedanken auch nicht wohl, wenn man bedenkt, dass die Affäre zu nichts verpflichtet ist.

    Diese Frage würde ich mir gar nicht stellen. Kondom drüber und gut.

    Bitte mit dem Gehirn denken und nicht mit deiner Libido.

ich ohne Affäre

nur MIT, man kann sich auch Krebs einfangen oder übertragen nicht immer nur an die bekannten Geschlechtskrankheiten denken.

Es gibt viele Männer die nur ohne, aber ich glaub die sind dumm wie Knäckebrot, werden erst wach, wenns blüht am Dinge oder wenn er sich nach 9 Monaten im Kreisssal wiederfindet.

Also MIT egal wie nervend die Dinger sind

  • (13) 05.01.11 - 12:02

    Mit den übertragbaren Krankheiten bin ich bestens vertraut und was Krebs angeht: das ist wohl zu spät. Vor einigen Jahren bin ich positiv auf HPV getestet worden. Ob es irgendwann ausbricht oder nicht, bleibt abzuwarten.

    Mich stören Kondome nicht. Den Unterschied merkt man nur, wenn man erst ohne und dann mit Kondemen mit der gleichen Person Sex hat.

    Es war auch mehr eine Frage der Neugierde, wie das in der Regel gehandhabt wird.

    • nu, dann hast du auch verantwortung gegenüber anderen frauen - der wird wohl nicht ewig bei dir bleiben - und steckt dann die nächste mit hpv an #aerger

      • (15) 05.01.11 - 13:35

        Es geht hier nicht um einen bestimmten Mann, begreifst du es nicht?

        Geht auch nicht darum, dass ich auf Kondome verzichten will. Mach dir mal die Mühe meinen Beitrag durchzulesen und nicht das herauszuziehen, was DU interpretierst.

        Verantwortung habe ich gegenüber meinem Partner, nicht den Frauen mit denen meine potentielle Affäre vögelt.
        Verantwortung habe ich ggf. meiner Affäre gegenüber, aber dazu gehören auch zwei. Wenn ein Mann der Meinung ist, er müsste ohne Absprache ohne Kondom poppen, ist es seine Entscheidung. Ich kann für mich handeln, nicht für andere.

Top Diskussionen anzeigen