was haltet hr von kiffen beim freund?

    • (1) 19.02.11 - 00:34

      hallo zusammen

      ich weiss echt nicht mehr weiter was würdet ihr tun wenn ihr drei kinder im haushalt habt udn ihr wisst das eurer freund kifft und das noch im eigenen badezimmer?

      lg melanie

      • das ist doch scheiß egal, was wir davon halten. die frage ist doch eher: WIE REAGIERST DU?

        meine meinung ist, daß du dieses individuum aus der wohnung rausdonnern solltest. OHNE WENN und ABER.

        Hallo.

        Um auf Deine Frage im Betreff zu antworten: Nichts.

        Und ein Mann von Anfang 30, der immer noch auf eine solche Kinderdroge abfährt, wäre so oder so kein ernst zu nehmender Partner für mich ... mal abgesehen von den Kindern im Haushalt.

        Und um auf die Frage zu antworten, was ich tun würde:
        Den Typen rausschmeißen.

        Gruß von der Hedda.

        • Ach weißt Du, feige Schwarzschreiber mit solch dämlichen Ansagen nehme ich doch gar nicht ernst ... Du kannst Dir ja gerne nen Kiffer ins Haus holen, ich verzichte dankend.
          Ich für meinen Teil finde Kiffer nämlich absolut lächerlich ... wer über 18 ist und immer noch kifft, ist einfach nur auf Teenager-Niveau hängen geblieben ... so was könnte ich nicht brauchen, und schon gar nicht wenn Kinder im Haus sind.

          Hallo Hedda,

          #pro

          Stimme Deinen Aussagen voll und ganz zu. Kiffen ist echt allenfalls etwas für orientierungslose Jugendliche. Aber doch nicht für Eltern bzw. im Leben-stehende-Erwachsende!

          LG,

          Alexandra

    Was für ein Scheiss, den Du da schreibst.

    Erstens gibt es hoffentlich keine Kinderdrogen (Dein verharmlosende Wortkreation sagt eine Menge über Dich aus)und zweitens ist mir jemand als Erwachsener, der ab und an mal einen Türte raucht lieber als einer der zur Entspannung säuft.

    • Hallo.

      Im Falle der TE geht es wohl kaum um "ab und an mal einen Tüte tauchen" ... und was Dir lieber ist, tangiert mich peripher.

      Für mich ist kiffen nun mal etwas, was man vielleicht mal als Jugendlicher ausprobiert und seine kindische Freude (soviel zu meiner "verharmlosenden" Wortkreation, die ja ach so viel über mich aussagt#augen) daran hat, aber irgendwann sollte damit vielleicht auch Schluß sein ...

      ... mir kommt im Übrigen auch keiner ins Haus, der "Erwachsenen-Drogen" konsumiert.

      Gruß von der Hedda.

Hi,

ich finde ja generell, dass Drogen, in welcher Form auch immer überhaupt net gehn. Und sobald Kinder im Spiel sind....#aerger Ich würd ihn rausschmeißen! Einen kiffenden Vater braucht kein Mensch!

Top Diskussionen anzeigen