Ich bin so sauer!!!!

    • (1) 20.02.11 - 12:46
      gfhjkiuzhgf

      Hallo!!!

      Ich bin gerade so sauer...
      Ich stehe seit 9.00 am Herd, weil der Herr heute Rouladen mit Klößen und Kraut möchte. Achja...und Nudelsuppe.

      Er geht immer um 11 in die Kirche. Diese ist um 12 aus. Also hatte ich um 12.20 alles fertig.
      Tja...um 12.22 ruft er an: Er geht mit meiner Vater und einem anderen noch ein Bier trinken. Er kommt dann später zu Fuß...

      Ich koche trotz fieser Erkältung, Fieber und einem nörgelden Kind sein Wunschessen, damit der Scheiß nun auf dem Herd fröhlich kalt wird???
      Mein Sohn und ich haben nun gegessen und er soll schauen was er damit macht....

      So, Ich musste mich mal eben auskotzen....Danke für Lesen!

      LG

      • Wo ist jetzt das Problem?
        Er wärmt sein Essen auf und gut.
        Meine Güte lass ihm doch den Spaß.

        • (3) 20.02.11 - 13:11

          Das Problem ist, dass der Sonntag der einzige Tag der Woche ist, an dem wir alle zusammen essen können. An den restlichen Tagen geht das arbeitsbedingt leider nicht....Und da finde ich es schon schade, wenn es nichmal da klappt...

      Wie haben John Lennon und Yoko Ono mal gesungen?

      Woman is the nigger of the world...

      ...und das Schlimmste ist, dass wir uns selbst oft dazu machen!

      Hoffe, das Essen hat trotzdem geschmeckt...klingt jedenfalls lecker...

      #winke
      die hinterwäldlerin

    • Warum machst du das????? 1950 ist vorbei!!!
      Wenn ich krank bin, dann koche ich nur ne Kleinigkeit für meine Kinder. Und jetzt am We kocht mein Mann eh. Ich käme nie auf die Idee an einem Sonntag, an dem ich noch dazu krank bin, für meinen Mann ein Wunschessen zu kochen.
      Warum kocht er das Essen nicht selber? Du lässt echt viel mit dir machen.

      • Sowas nennt man LIEBE ;-)

        Ich habe das auch schon gemacht, nur das mein schatz mir geholfen hat und es eigentlich nicht wollte, damit ich mich ruhe...Aber, weil ich meine drei Jungs Liebe mache ich es gerne!!!

        Was hat das mit1950 zu tun?? es hat sie KEINER gezwungen...nicht immer von sich auf andere schließen...Es gibt Frauen die machen es gerne.

        • Tja, wofür die Liebe alles herhalten muss...ich sage es ja immer wieder...

          Uns hat keiner gezwungen...nein, wir sind in dieser Gesellschaft groß geworden, ohne Rollenvorbilder, ohne Rollenerwartungen...in dieser Gesellschaft gibt es ja die totale Gleichberechtigung...#augen

          Wie heißt es so schön? Auch ein verinnerlichter Zwang

          ist ein Zwang.

          lg die hinterwäldlerin

          • #pro

            ODER man hat eine gleichbertigte Beziehung wie ich...Bei uns ist es ein geben und nehmen...Ich fühle mich zu nichts gezwungen, wenn ich keine Lust habe, lass ich es eben...genauso anderster rum ;-)

            Ich bin auch nicht Typisch Frau...Wir haben hier auch nicht diese Klassische Rollenverteilung...Das würde uns im Traum nicht einfallen...Davon halte ich überhaupt nichts...Hier saugt und putzt jeder mal...genauso mit dem Kochen...genauso bringe ich auch den Müll raus oder schleppe möbel.

            Ich bin nicht der Meinung, das es was mit Zwang zu tun hat...Klar gibt es genug Beziehungen, wo es so ist, aber eben nicht alle...und das sollte man schon trennen.

            Lg

            Womöglich ist deine Beziehung gleichberechtigt...was ich im übrigen nicht glaube, aber das kann ich selbstverständlich nicht beurteilen.

            Aber selbstverständlich zeigt sich in deinem Post eine klare Vorstellung von Rollenverteilung nach Geschlecht, sonst würdest du ja nicht so deutlich betonen, dass du (als Frau) eben auch den Müll runterbringst oder Möbel schleppst (damit zeigst du natürlich, dass du diese Aufgaben dem männlichen Spektrum zuordnest. #aha)

            Das ist ja auch nicht schlimm oder verwerflich. Du bist ja schließlich in dieser Gesellschaft aufgewachsen und nicht in einer Höhle ohne menschlichen Kontakt...;-)

            Tja, jeder ist von der Gesellschaft beeinflusst...und...oh, wie gemein, da ist er wieder, der böse, böse Zwang...

            lg die hinterwäldlerin

            • Okay, ich habe wohl einen passiven Zwang...hast du recht.

              So wie du es schreibst, hört es sich auch schon "richtig" an.

              Schon schlimm eigentlich, das man das einfach unter "Das ist dann einfach so" abstempelt, OHNE genau drüber nach zu denken.

              Lg

      Na dann muss ja seine Liebe riesig sein #schock
      Er verlangt von seiner kranken Frau sein Lieblingsessen und geht dann auch noch lieber Bier trinken, statt sie gesund zu pflegen oder sich wenigstens um die Kinder zu kümmern...

      Liebe bedeutet geben und nehmen und nicht, sich ausnutzen zu lassen! Das was sie schildert, ist einseitig und zeigt eine klare Rollenverteilung. Gezwungen hat man sie wohl nicht, doch aus ihrem Beitrag kann man doch deutlich erkennen, dass es ihr in diesem Fall keinen Spaß gemacht hat, das Essen zu kochen.

      Jemanden aus Liebe etwas zu kochen, weil man ihm ne Freude machen möchte, ist eine Sache, sich krank stundenlang aufzuopfern um das verlangte Essen zu kochen und dann nicht einmal dafür geschätzt zu werden, ne andere.

      Oder war es etwa sein Valentinstagsgeschenk sein Lieblingsessen zu bekommen?

Top Diskussionen anzeigen