Geld ausgeben ohne dem Partner bescheid zu sagen

    • (1) 19.06.11 - 19:23
      Knuffel2011

      Hallo ihr Lieben,

      ich hatte heute eine heftige Diskussion mit meinem Partner über das o. g. Thema.

      Mein Freund ist der Meinung, dass er ohne mir was sagen zu müssen, sich Sachen kaufen kann, die er gerade möchte. Schließlich ist es ja auch "sein" Geld.

      An sich ist es für mich auch kein Problem, allerdings finde ich, dass man ab einem bestimmten Preis (ca. 100 €) die Anschaffungen mit dem Partner besprechen sollte oder zumindest bescheid sagen sollte, dass man sich dies oder jenes kaufen möchte.

      Er findet aber, dass er mir keine Rechenschaft schuldig ist wofür er "sein" Geld ausgibt und für ihn ist es auch völlig okay mal spontan mit einem neuen Bildschirm oder Laptop nach Hause zu kommen..

      Jetzt wollte ich euch mal fragen wie ihr das so sieht? Denn er meint, dass ich total übertreibe und das nicht normal ist...

      Vielleicht kurz noch ein paar Fakten am Rande:

      -beide vollzeit berufstätig
      -gemeinsames Konto
      -Er verdient ca. 1.000 € netto mehr.


      Liebe Grüße
      Knuffel2011#klee

    (6) 19.06.11 - 19:39

    Lebt ihr zusammen? Wie regelt ihr sonst die Zahlungen (Miete, Lebensmittel, ...)? Tragt ihr die anfallenden Kosten gemeinsam?

    • (7) 19.06.11 - 19:42

      Wie gesagt wir haben ein gemeinsames Konto und davon wird dann alles bezahlt. Da sind wir uns auch einig, nur bei den "privaten" Ausgaben eben nicht.

      • (8) 19.06.11 - 19:54

        Hm, ich finde es auch schwierig. Wenn ihr genug Geld zur Verfügung habt, dann finde ich nichts dabei, dass dein Partner sein restliches Geld für sich ausgibt. Reicht das Geld natürlich hinten und vorne nicht, dann wäre ich auch sauer. Bei uns ist der Mann Alleinverdiener. Trotz allem muss ich keine Rechenschaft über Ausgaben ablegen. Selbst wenn es eine teure Anschaffung war. Ich spreche das Thema zwar schon an, aber wenn ich etwas für absolut notwendig erachte, kaufe ich es auch ohne Zustimmung. Selbstredend würde ich meinem Mann dasselbe zugestehen, wenn ich Alleinverdienerin wäre oder wir beide arbeiten würden.

        • (9) 19.06.11 - 20:04

          Es geht mir hauptsächlich darum, dass er mir überhaupt sagt, dass er demnächst dies oder jenes kauft. Ich finde es nicht in Ordnung, wenn er einfach mal spontan einen Fernseher kauft, auch wenn wir dadurch nicht ins Minus rutschen. Er könnte es mir zumindest mal vorher sagen. Es geht hier ja nicht um "Kleinigkeiten"...

          • Ich glaube, ich verstehe, ich verstehe, was du meinst.

            Bei solchen Sachen ist es die fehlende Kommunikation oder?
            Eigentlich redet man ja doch ganz automatisch über manche Anschaffungen, ganz einfach, weil man zusammen überlegt oder?

            Einer sagt:"Am liebsten hätte ich ja einen Flachbildfernseher, was meinst du? Sollen wir uns mal einen kaufen?" Und dann redet man darüber.

Nein warum auch bei 100 Euro?????? habt ihr ein gemeinsames Konto? Und dein Freund hat recht, waum sollte er Dir Rechenschaft abgeben?

Mich würde es belasten ständig meinem Mann sagen zu müssen was ich ausgebe#klatsch. Er Verdiend sein Geld selbst und solange ihr kein gemeinsames Konto habt was in Miesen ist finde ich übertreibst du mächtig. Lg Nadine

  • Hi...ich bin auch der Meinung das er dich nicht fragen muss...wenn du nur Arbeiten würdest und er dein Geld ausgeben würde dann würde ich auch was sagn...aber wenn es seine Kohle ist und ihr sonst alle Kosten teilt(Miete,Strom,Lebensmittel...)ist es doch ok...anderst wäre es wenn er sein Geld verprasst und nichts zu den Lebensunterhaltskosten dazu gibt...lg#winke

    (13) 20.06.11 - 07:44

    Also, man sollte vllt. nicht für Kleinbeträge alles klären. Wenn es aber darum geht, dass der Mann mal mit einem Flachbildfernseher oder einem neuen PC nach Hause kommt, ist dies sehr wohl abzusprechen. Immerhin befindet sich auf dem Konto nicht nur sein Geld.
    Wie soll es denn laufen, wenn mal Kinder im Spiel sind??? Da kann der Mann nicht einfach mal teure Dinge für sich anschaffen.

    Und Frauen, die hier meinen, dass es vollkommen in Ordnung ist, dass der Mann sich teure Multimedia kauft, wann er möchte, gehören wahrscheinlich zu denjenigen, die sich das Haushaltsgeld vom Mann einteilen lassen.

    • Zu diesem Thema finde ich es ganz unerheblich, ob man ein oder mehrere Konten hat.
      Ihr lebt zusammen und zahlt zusammen, also muß man sich das Geld einteilen und größere Dinge gemeinsam planen. Das finde ich auch normal.


      Und wenn man eine Familie ist, dann muß man auch als Familie planen und es kann nicht sein, daß einer ohne Rücksicht auf alle anderen Geld ausgibt, wenn es es knapp ist.

      "Und Frauen, die hier meinen, dass es vollkommen in Ordnung ist, dass der Mann sich teure Multimedia kauft, wann er möchte, gehören wahrscheinlich zu denjenigen, die sich das Haushaltsgeld vom Mann einteilen lassen. "

      Oder Frauen, die eigenes Geld haben und es genau so handhaben?

      Gruß,

      W

Top Diskussionen anzeigen