langzeitbeziehung und verliebt nebenbei,wer noch?

    • (1) 26.06.11 - 11:54
      schwarzschaf

      betreff steht ja schon oben, möchte sich jemand mit mir austauschen? jemand, dem es vielleicht genauso geht, der aber nicht alles hinschmeissen will?

      • äh versteh ich das richtig: du bist in einer langjährigen beziehung, bist aber jetzt in jemand anderen verliebt, mit dem du auch was hast, möchtes aber die langjährige beziehung nicht aufgeben?

        • (3) 26.06.11 - 12:10

          nein, nicht ganz. ich bin in einer langzeitbeziehung, bei der noch nicht ganz fest steht, wie sie weiter geht. es gab viele probleme im letzten jahr. dummerweise hab ich mich in der zeit, in der wir "nicht zusammen waren" in jemanden verliebt und auch was mit ihm gehabt. leider war das ziemlich einseitig und er hat mich recht schnell wieder abgeschossen. ich bin sozusagen leider nur unglücklich verliebt. ich suche aber keine ratschläge, sondern jemanden, der vielleicht schon ähnliche erfahrungen machen musste.

          • Ja, mir ist es so ergangen. Leider. Das ganze hat mich meine Ehe gekostet. Auch wenn ich heute einigermassen glücklich mit meiner Affaire zusammen bin, bereue ich mein Verhalten sehr. Würde mir im Nachhinein wünschen, mehr für meine Ehe getan zu haben. Aber hinterher ist man ja meistens schlauer.

            Warum hat denn Deine Affaire die Beziehung so schnell wieder beendet?

            • (5) 26.06.11 - 13:30

              weil der eigentlich gar keine beziehung wollte. der wollte nur sex, war auch ok die ersten male. bis es eben so richtig in die falsche richtung ging, bei mir. es hat mir jedesmal mehr gefallen, mit ihm zusammen zu sein. ich hab mich halt so richtig verliebt, als er das gemerkt hat, hat er versucht, die sache zu beenden. ist ja auch ok, er hat mir in der beziehung nichts vorgemacht. nur, dass ich jetzt das problem habe, es nicht vergessen zu können.

              • Kommt mir bekannt vor. Leider kann man Gefühle nicht beeinflussen und das kann schnell dazu führen, die Kontrolle über die Situation zu verlieren.

                Vergiss den Typen und geh in Dich, was Du wirklich möchtest. Denn Deine Langzeitbeziehung scheint ja auch nicht mehr das Richtige für Dich zu sein. Durch Affairen werden Sehnsüchte geweckt und man für sich entscheiden, ob diese auch in der bestehenden Partnerschaft erfüllt werden können oder ob man einen ganz neuen Weg für sich finden muss.

                • (7) 26.06.11 - 14:31

                  ja das ist es eben: vergessen. das ist so schwer. und das, obwohl ich weiss, dass wir eigentlich nicht viel gemeinsam haben. wir kommen aus sehr unterschiedlichen leben heraus in diese affaire. aber vielleicht war es grade das. mein mann und ich wir reden immer wieder drüber, es gibt auch keinen groll über die beidseitigen fehltritte. wir sind sozusagen quitt wenn man das so sagen kann, dabei gings mir nicht um rache, sondern vielleicht höchstens ums verloren gegangene selbstwertgefühl. wir kennen beide die fehler, die wir gemacht haben und versthen uns nach wie vor gut, es gibt keine schlammschlacht. ich finde, nach 15 jahren ist man sich das auch schuldig. wir könnten ohne probleme gute freunde sein. ich denke, im grunde lieben wir uns immer noch. alltag und kind das frisst einen manchmal auf. da kommen müdigkeit und lange weile auf. ich denke schon, dass man das wieder hoch peppen könnte. aber zuerst mal muss ich diesen mann irgendwie verarbeiten. und dabei gehts mir gar nicht gut. wir haben in unserer beziehung so eine art auszeit vereinbart, damit jeder von uns in sich gehen kann. aber irgendwie komm ich nicht vor und nicht zurück. wenn diese unschlüssige zeit mal vorbei ist, dann mach ich ne riesen party, aber bis dahin #gruebel

Top Diskussionen anzeigen