Gibt es Treue überhaupt?

Sind Menschen für ein monogames Leben geschaffen?
Wenn man sieht, wie viele zur Seite springen kann man gar nicht daran glauben. Habe gestern heraus bekommen, das mein Freund über Partneragentur Frauen für sexuelle Abenteuer sucht und mir sein Profil durchgelesen. Da schlackern einem die Ohren. Hab ein Neugeborenes zu Hause und er hat mir auf kleine Eifersuchtsszenen in letzter Zeit immer wieder gesagt, das er die Familie nie aufs Spiel setzen würde bla-bla. Er ist ja deeer Unschuldigste überhaupt.
Sind wir alle nur Lügner und Betrüger?
Ich selber bin früher vor ca 10 Jahren auch mal fremd gegangen (einem anderen Mann) Also bin ich auch nicht frei von schlechtem Handeln.
(Bin aber dafür heute absolut treu)
Was glaubt ihr? Gibt es Treue und Ehrlichkeit noch?

1

Wenn man sieht, wie viele zur Seite springen kann man gar nicht daran glauben#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#pro

Sorry der Satz den muss ich mir merken

Ich bin bisher noch nie Fremdgegangen noch ist mir ein Freund fremdgegangen, ich weiss es zumindest nicht#winke

7

Was Deinen Freund betrifft, weißt Du es nicht. Das ist der Knackpunkt. Mein Ex ist mir 10 Jahre immer mal wieder fremdgegangen ohne daß ich was bemerkt habe.:-[

2

Wenn der Richtige die Richtige getroffen hat, dann gibt es Treue ganz sicher.

Aber es geschieht nicht oft, dass der Richtige die Richtige trifft.

Vielleicht liegt da der Hund begraben.

P.S. Wenn ein ICE auf mich zufährt, springe ich auch zur Seite. :-)

3

Da kommt man sozusagen von der Bahn ab.
Ich liebe Wortspielereien.
Aber danke für die Antworten.
Bin noch am Überlegen, ob er der Richtige für mich ist. Wohl dann eher nicht.
Aber man kann ja doch wohl hoffen, das es da draußen noch einen gibt.
Würdet ihr die Partnerbörse verzeihen, bzw. drüber reden. Bin so verletzt, das ich nur noch weg will. Mit 2 Kindern auch ne klasse Zukunftsaussicht.

5

Ich bin da voll deiner Meinung.

Für mich ist mein Mann der Richtige. Deshalb bin ich auch körperlich treu. Was in meinem Kopf manchmal vorgeht, ist eine andere Sache. Ich schaue manchmal zur Seite, springe aber nicht.

Zum Kotzen sind nur diejenigen, die behaupten, jemanden heiß und innig zu lieben, um dann zig mal zur Seite zu springen. #rofl

weitere Kommentare laden
4

na es gibt eben viele monogame menschen
und viele die sind es eben nicht


zu einfach oder?!

8

Zu Deiner persönlichen Situation möchte ich sagen, dass es danach aussieht, dass Dein Partner mit Eurem Sexualleben nicht zufrieden ist und hier und da mal schaut.

Letztendlich denke ich schon, dass er im Inneren vorhat, sich anderweitig zu vergnügen, anstatt das Problem dort zu lösen, wo es eigentlich hingehört, in die Beziehung.

Es geht hier nicht nur um den Betrug, sondern auch um seine fragwürdige Art, mit Defiziten umzugehen.

Ich weiß nicht, ob ich da noch eine Zukunft sehen würde....

10

Treue und Ehrlichkeit würde ich differenzieren.
Körperliche Treue gibt es sicher irgendwie, soll es zumindest geben. Aber ob die mit Ehrlichkeit verbunden ist, bezweifel ich. Nicht jeder ist freiwillig treu. Generell glaube ich einfach, Menschen würden schon gern mehrere Sexualpartner haben wollen, wenn die Gesellschaft nicht aufdoktrinieren würde, monogam sein zu müssen.
Gedanklich gehe ich garantiert mehrmals täglich fremd.

11

Noch so ein heisses Thema, da kann man so schon in der Hypothese bleiben.

Fremdgehen ist sicherlich nicht ungewöhnliches Heutzutage. Aber das Schlimme ist weniger die Tat als solche als vielmehr das negieren das es auch immer einen Grund gibt fremdzugehen.

In den meisten Fällen hat das mit Reden zu tun, dem unterschwelligen unterstellen mein Partner genügt mir nicht oder nicht mehr, anstelle in die Konfronatation zu gehen und herauszufinden ob dem wirklich so ist.

Ja, und auch Partner gehen nicht auf einander ein und treiben sich so von einander weg, aber das muss nicht in Fremdgehen enden, das kann Sprachlosigkeit sein, das kann Depression sein, die Flucht in Hobbies sein oder irgendeine "Ersatzbeschäftigung".

Bin ich dem Partner dann noch treu? Ich bin doch genausoweit weg, ich bin nicht mehr Teile der Gemeinschaft, nicht mehr Teil der Treuschaft. Treue hat mit Verlässlichkeit zu tun. Ich bin dir treu bedeutet doch nicht mehr als innerhalb eines Verbandes Spielregeln zu beachten. Das musss nicht zwingend heissen das ich körperlich treu bin. Wenn es die Spielregeln hergeben und die Partnerschaft es zulässt sind sich die Partner nach wie vor treu, sie können sich trauen weil alles im Rahmen einer Abstimmung erfolgt. Sie verlassen sie aufeinander.

Erst wenn die Regeln gebrochen werden, sind wir untreu.

Wieviele Paare haben ihre Regeln? Oder sind es vielmehr Ordnungen die aus einem allgemeinen Umfeld, Eltern Schule Freunde übernommen wurden und in die Partnerschaft übertragen wurde. Spezifische Regeln innerhalb einer Partnerschaft müssen spezifisch sein, sie müssen zugeschnitten sein auf ihn/ihr und mich.

Wenn ich weiß, das ich den Ausbruch brauche, warum sage ich das nicht. So hat der Partner eine Chance nachzudenken und sagen "Ich will das nicht" und kann sich frei entscheiden einen anderen Weg zu gehen. Wäre das mal alles so einfach nicht wahr?

Und nun hast du Angst das er dich verlässt? Kann sein, kann nicht sein.
Wo ist deine Toleranzgrenze und wann willst du einschreiten. Besser ihn mit dem zu konfrontieren als zu warten bis es zu spät ist.

Auf deine Frage: Ja es gibt Treue und Ehrlichkeit aber es ist auch so, das wir auch tagtäglich lügen, manipulieren und verschweigen. Das liegt in der Natur Mensch. Treue und Ehrlichkeit gibt es lange wie ich persönlich das Gefühl habe in der Partnerschaft gut aufgehoben zu sein und auch meinen Partner gut aufhebe. Wenn dieses Gleichgewicht aus der Balance gerät wird es eng. Die Regeln werden in Zweifel gesetzt, persönlich interpretiert, oder verdrängt. Davon erfährt der Partner nichts... und das tut weh wenn es raus kommt.

Und dir tut es nun weh. Aber wie weh lässt sich nur ahnen.
Vorgeschädigt aus eigener Erfahrung, mit besten Zielen angetreten und nun ein Tiefschlag?

BlueH6

13

Ja, hinter dem Fremdgehen steckt sicher immer auch ein anderer Grund.
Sexuell gesehen glaube ich nicht, das wir da schwierigkeiten haben uns zu äußern. Sind sehr offen.
Und ja, die guten Vorsätze waren da.
Jeder bringt seine eigenen Verletzungen mit und macht sich dadurch sicher nicht ganz auf für den Partner. Und mit der Zeit entfremdet man sich immer mehr und sucht dann wieder Nähe bei jemand anderem. Eigentlich logisch.
Ich glaube, ohne Beziehung wäre es leichter. ;-)
Man mag sich ja selber manchmal nicht und wenn dann noch jemand anderes mitspielt gibts ein ganz schönes Chaos.

14

<<<Sind Menschen für ein monogames Leben geschaffen? >>>

Mhh......bedingt.....aber nur in wenigen Fällen auf Dauer.


<<<Gibt es Treue und Ehrlichkeit noch? >>>

Selbstverständlich.

20

Ich glaube nicht daran, dass das "selbstverständlich" ist. :-(

15

<<<Also bin ich auch nicht frei von schlechtem Handeln.
(Bin aber dafür heute absolut treu) >>>

Wenn es deiner Meinung nach keine Treue gibt, wie kannst du dir der eigenen dann so sicher sein?