Wieso ist mein Mann so lustlos? Was kann ich tun?

    • (1) 01.08.11 - 00:19
      mit Sorgen

      Solangsam mache ich mir immer mehr Sorgen um meinen Mann.
      Habt ihr einen Rat für mich? Wie kann ich ihm helfen?

      Mein Mann hat ein anspruchsvollen Beruf und arbeitet viel.
      Wenn er nach Hause kommt, dann geht er auch relativ zeitnah ins Bett und guckt TV. Das wir Abends zusammen sitzen gibt es schon lange nicht mehr.
      Wenn ich mich nicht um 20 Uhr neben ihn ins Bett lege, dann haben wir gar nichts von einander. Ausser einen Abend ist er nach der Arbeit beim Sport.
      Ich habe aber wenig Lust mich um 20 Uhr schon ins Bett zu legen und TV zu schauen. Immer öfter lege ich mich zu ihm, weil es mir auch kein Spass macht, alleine im Wohnzimmer zu sitzen.
      Dann reden wir ein paar Sätze und um spätestens 21 Uhr schläft er ein.
      Ich möchte gleich dazu sagen, das es hier weniger um mein Bedürfniss geht.
      Es sei meinem Mann der Schlaf gegönnt und das er kaputt von der Arbeit ist verstehe ich voll und ganz, aber ist es normal? Ich meine ist es bei euch auch so zu Hause und ich mache mir unnötig Sorgen?

      Mein Mann hat auch eigentlich keine Freunde.
      Ich würde mal sagen es sind ein paar gute Bekannte mit den er viel beruflich zu tun hat und sich austauscht. Aber Private Freunde hat er nicht. Wenn wir Besuch haben sind es meine Freundin.

      Mein Mann hat sich aber auch noch nie beschwert, das er keine Freunde hat. Im scheint seine Arbeit und die Bekannten am Tag ausreichend zu sein.

      Jetzt fragt ihr euch sicher warum ich mich Sorge, denn ein Mann der viel arbeitet darf doch Abends müde sein und muss sich nicht in der Woche mit seinen Freunden noch treffen. Nein, das muss er nicht.
      Aber auch an den Wochenenden hat er kein Interesse.
      Eigentlich ist mein Mann froh, wenn er seine Ruhe hat.
      Wir unternehmen zwar einiges mit den Kids am WE, aber auch da sind es eher Ausflüge, wo mein Mann im Vorfeld weis, das er dort den Kindern beim spielen zu schauen kann und er weniger mitmachen muss.

      Wie gesagt, ich gönne meinem Mann seine Pausen, aber ist es normal,
      das ein Mann ende 30 keine Lust auf Freundschaften und Besuch hat?
      Wenn dann kommen unsere Familien, aber ich vermisse auch die Abenden mit Freunden. Nur haben wir keine. Ausser meine Freundin und mit deren Ehemännern hat er sich wenig zu erzählen.
      Mir zu liebe macht er mal einen Abend mit. Aber ich merke das er dazu eigentlich keine Lust hat und lieber auf der Couch liegen würde.

      Mein Mann und ich gehen vielleicht alle 4 Wochen mal ins Kino oder was essen. Und mit meinen Freundin treffe ich mich meist in der Woche Abends alleine.

      Was denkt ihr?

      Früher waren mein Mann und ich sehr viel unterwegs, aber da waren wir noch Studenten.

      Wenn wir heute eingeladen sind bei Bekannten,
      dann ist es für meinen Mann mal ganz nett, aber er sagt, das es ihm ausreicht max alle 1 - 2 Monate Besuch zu haben oder eingeladen zu sein.

      Wenn wir mal jedes 2te Wochenende was vor haben. Familiengeb. usw. Dann merkt man ihm an, das er auf den Feiern seine Ruhe sucht.


      • Hallo,
        dein Mann scheint ungesellig und passiv zu sein.
        Eine Änderung kann nur er selbst herbeiführen.Sicherlich kannst du deine sozialen Kontakte weiter ausbauen und hoffen er findet zunehmend Spaß daran und lässt sich mitziehen.

        L.G.

        (3) 01.08.11 - 12:18
        ich hab auch so einen

        hallo,

        als ich deinen post gelesen habe, dachte ich, dass könnte ich sein.

        mein mann ist genau so! auch nicht schon immer, aber dass er keine partymaus ist, war mir sofort klar.

        mich nervt das auch, denn ich fände es zur abwechslung auch mal schön "mitgezogen" zu werden...

        asimboga hat recht, er kann das nur selbst ändern wenn er das will... leider...

        lg

        Schön zu hören, daß es auch anderen so ergeht.
        Ich bin im Moment total gefrusstet. Denke immer wieder, ob ich wirklich ein Leben lang so mit ihm verbringen möchte. Das kann doch nicht alles sein, oder?
        Ich kann dich jedenfalls gut verstehen und kann dir auch keinen guten Rat geben, außer nochmal mit ihm darüber zu reden.


        Ich wünsch dir alles Gute#winke

Top Diskussionen anzeigen