Feigwarzen bei der Frau, Mann hat nix

    • (1) 11.08.11 - 18:53
      :::::::::

      HallO

      Wie heute festgestellt worden ist habe ich Feigwarzen, der Doc meinte alles ok Mittel drauf alles wird gut. Nun sagte er, ich müsste dem Partner nichts erzählen davon wird es nicht besser ich würde wahrscheinlich schlafende Hunde wecken, da ja bei ihm nichts ist.So nach dem Motto: von wem sind die??? Er sagte Feigwarzen sind wie Herpes, brechen aus, ich könne sie schon Jahre in mir haben.... Er hat keinen Nachteil...

      Würdet ihr es sagen? Oder gut sein lassen?

      Lg


      • (2) 11.08.11 - 19:23

        mein freund hatte welche, als ich schwanger war! ich war echt bedankt aber wissen wollte ich es schon! zumahl man es ja sieht! muss doch nicht heißen, dass du fremd gegangen bist oder was meint der damit?

        • (3) 11.08.11 - 19:26

          Es nicht zu sagen ist in meinen Augen fahrlässige Körperverletzung. Munitionier dich mal auf mit Fakten und dann erin in die Schlacht!

          • (4) 11.08.11 - 19:37
            ::::::::::::::::

            Also der Arzt meinte, das es über 100 verschieden gibbt, diese sind sehr harmlos. Da mein Partner nichts hat, ist es auch zu 99,99% zu sagen das sie nicht von ihm sein können, da ich keinen Geschlechtsverkehr mit null anderen hatte seitdem wir zusammen sind knapp 10 Mon ist es eher wahrscheinlich das sie von früher sind. Sdin immunsystem muss sich schon mit den Teilen auseinandergesetzt haben, ohne das er das weiss. und ich ja auch nicht.

            Er hat in langjähriger Erfahrung erfahren, das daraus meist Streit entsteht, da die Partner im stillen immer einen klitzekleinen Verdacht zurückbehalten. Er sagte besser behandeln und gut sei.

            Und dieser Arzt bbegleitet mich seit gut 11 Jahren und war bisher immer sehr kompetent, also kein Spinner...

            lg

            Als ich einen Pilz hatte zum Beispiel hat er gesagt ich solle den Partner mitbehandeln....

      Warum willst du es ihm denn nicht erzählen #kratz??? Wenn es so wäre wie der Arzt sagt, dann hättest du doch nichts zu befürchten!
      Außerdem sind Feigwarzen meines Wissens nach hoch ansteckend, aber ich bin kein Mediziner. Finde die Aussagen deines Arztes ein Bißchen seltsam!

      Wie äußern sich denn Feigwarzen? Sind die schmerzhaft oder nässen die?

      gruß
      Sabine

      • (7) 11.08.11 - 22:59

        Schau' mal bei "Google" über Bildersuche nach.

        Ich glaube, verheimlichen kann man das nur schlecht....


        Gute Besserung an die TE --- das, was ich gesehen habe, sieht schauderhaft aus und ich wünsche ihr sehr, dass das bald heilt!

        • (8) 11.08.11 - 23:02

          ich habs gesehen... ich dachte, es wären vielleicht die Extremfälle, weil das ist ja wirklich schauderhaft. Hoffentlich geht sowas wieder weg...

    (9) 12.08.11 - 01:29

    Soooo ich hab's ihm gesagt!! Haben uns immer die Wahrheit gesagt und ich bin ja brav. Es war ein guter ungeplanter Test ob er mir vertraut. Schön... Er war ganz lieb und verstandnissvoll und hat trotzdem ganz schnell mal bei sich nachgesehen ;)))) schisserchen. ;))) so ich danke für Eure Antworten

    Lg :))

Top Diskussionen anzeigen