Sollen wir wirklich wegziehen?!?

    • (1) 11.09.11 - 09:58

      Hallo,

      ich wusste nicht in welches Forum ich gehen soll und das Thema hingehört. Deswegen dachte ich Poste das einfach mal hier.

      Und zwar leben wir zur Zeit in einer kleinen 3ZKB(60qm) zu 4. Und ich bin jetzt im 6. Monat schwanger nun gut die ganze zeit war das ja noch alles in Ordnung doch jetzt brauchen wir ja etwas größeres. Wir leben in Heidelberg. Wir verdienen auch beide Geld. Aber in HD eine 4-5 ZKB Wohnung kostete um die 1000 Euro + Strom. Und ein Haus noch mehr. Mein Freund wollte die ganze zeit in HD bleiben. Und jetzt auf einmal kam er gestern und meinte lass uns weiter weg ziehen. Nach Heiligkreuzsteinach (40 min) von HD entfernt. Oder in ein anderes "Dorf".

      Dörfer sind das jetzt nicht direkt aber es ist soweit von meiner Mama entfernt#hicks. Momentan Wohnen wir eine Straße auseinander. Und meine kleine 4 Jahre alt läuft halt auch mal zu ihr rüber und im Sommer wenn wir mal keine lust haben ins S-Bad zu gehen kommen wir zu ihr und gehen dort in den großen Pool.

      Men Freund ist halt der Meinung wir könnten dort schön leben und die Kinder auch. Bestimmt da zweifle ich auch nicht dran aber ich weis auch nicht ganz sooo recht. Wir schauen uns nächste Woche ein Haus in Laudenbach an das ist ca.25min von HD entfernt und hat 6 Zimmer ein riesen garten und ist einfach toll. Die ganze zeit wollte ich hier weg also außerhalb von HD und er nicht und jetzt ist es anders rum.

      Er ist auch etwas enttäuscht von meiner Mutter. Weil Sie lebt alleine in einem Haus mit 5 zimmer und riesem garten und sagt immer ach das ist zu groß für mich. Er meinte dann sie solle in unsere Wohnung und wir in das Haus aber das fällt ihr halt nicht ganz soo leicht weil sie schon 22 Jahre drin lebt. Und jede wohnung di wir uns bis jetzt angeschaut haben war entweder echt übel von innen oder die Wohngegend war nicht gerade der Hit.

      Bin echt etwas überfoertde mit der situation

      Lg Angi

      Sorry für das viele #bla

      • (2) 11.09.11 - 10:29

        Hm.

        Vielleicht ist der Tausch ja für Deine Mama eine Option, wenn sie merkt, dass ihr sonst wegzieht?

        Ich bin kein Fan von Dorfleben, aber mit drei Kindern und den Mietpreisen wohl eine Alternative. Und 25km gehen ja noch...

        LG

        • (3) 11.09.11 - 10:35

          Ich würde mir auch in der Stadt eine Wohnung nehmen so ist es ja nicht aber... meistens war der zustand nicht gerade toll oder die Umgebung Hochhäuser) Mein Freund hat immer was anderes was ihm nicht passt.

          Ist nicht soo einfach was passendes zu finden. Und das Haus was wir uns anschauen ist echt ein Traum so eins bekommt man hier in HD nicht mit solchen Maßen. Die Räume sind echt groß und der Garten sieht auch echt toll aus und 25 Km sind ja nicht sooo weit :-)

          • (4) 11.09.11 - 12:53

            Bestimmt ist es für die Kinder schöner, in ländlicher Umgebung aufzuwachsen und es ist auch angenehm mit ausreichend Platz und einem Garten direkt am Haus.

            Natürlich sind 25km keine große Entfernung, können es aber werden. Hat man Kinder und sogar bald ein Neugeborenes, muss man schon überlegen, wie man alle organisatorischen Probleme löst, z. B.
            - Gibt es im Ort Kita, Schule, Kinderarzt, Apotheke, Hobbymöglichkeiten für die Kids, Einkaufsmöglichkeiten u. dergl.?
            - Muss der Mann mit dem Auto zur Arbeit fahren? Wenn ja, wie bleibt "Frau" mobil, wenn man keine zwei Autos hat?
            - Welche Kosten kommen mit dem Haus rundherum, einschließlich der vermehrten Fahrtkosten, versicherungen und höheren Stromkosten, auf uns zu?

            Ich wünsche Euch, dass ihr Euer Wohnproblem gut lösen könnt.

          • (5) 11.09.11 - 13:04

            Hallo!

            Uns ging es auch so vor ein paar Jahren. Wir haben die Stadt verlassen. Es sind zwar nur 7 km, die S-Bahn fährt alle 10 oder 20 Minuten direkt rein (je nach Tageszeit, etwa 30 Minuten bis ins Stadtzentrum), hier sind Kindergärten, alle Schularten, Vereine, viel Grün und man kann die Kinder viel entspannter mit dem Fahrrad in die Schule schicken. Kinderarzt ist auch da, wie auch genügend Einkaufsmöglichkeiten.

            Sicher war es schwer am Anfang, da war ich mindestens ein Mal in der Woche in der Stadt. Jetzt gehe ich vielleicht ein Mal im Monat rein.

            Es war eine große Veränderung. In der Stadt haben wir uns sehr wohl gefühlt. Aber da bekamen wir nichts mehr mit (damals) 5 Kindern und selbst wenn, wäre das nicht bezahlbar gewesen (etwa 2000 € für eine große Wohnung)

            Ich wünsche Euch viel Geduld und Glück

            LG

      (6) 11.09.11 - 11:08

      ich würde auch noch mal versuchen mit der mutter zu reden. natürlich ist es nicht einfach für sie, da sie ja schon jahre in dem haus wohnt, aber ihr braucht mehr platz und sie wohnt alleine in dem großen haus.
      entweder müsst ihr wegziehen, weil ihr halt nicht das passende findet (auch geldmäßig) oder deine mutter wäre mit dem tausch einverstanden.
      außerdem bleibt das haus ja im familienbesitz.

      wenn mutti nicht einverstanden wäre, dann würde ich wegziehen. 25km sind nicht weit und wenn das geld und haus stimmt (auf dem land sind häuser/wohnungen ja generell günstiger), warum nicht?

    • (7) 11.09.11 - 13:27

      Ich bin auch gebürtige Heidelbergerin, aus der Altstadt, und wir leben jetzt aus denselben Gründen in Wiesloch.
      In ein kleineres Dorf (Laudenbach, heiliger Bimbam, am A.... der Welt, das ist Endstation!!!) würde ich aber nie ziehen. Ich brauche Infrastruktur, Kultur und viele Menschen, buntes Stadtleben. Ich will nicht für jeden Mist das Auto nehmen müssen, ich gehe gerne zu Fuß mit dem Kiwa einkaufen und ich will alle Ärzte und Schulen vor Ort.
      Da war Wiesloch der Kompromiss, der gerade eben noch ok war.

      Ich finde, ihr geht zu sehr ins Extrem. Zwischen HD und Laudenbach gibt es sicher noch Zwischenlösungen (Vorher haben wir ein paar Jahre in Dossenheim gelebt, das mochte ich auch sehr!).

      Muss ja nicht gleich voll auf die Pampa sein, gibt ja noch n paar Kleinstädte außenrum!

      Lg aus Wiesloch,
      P.

      (8) 11.09.11 - 16:09

      Ich finde Laudenbach jetzt nicht zuuuu weit weg von HD.
      Wir wohnen in Viernheim in einem Haus, meine Schwiegereltern in HD. Da sind wir ruckzuck hingefahren.

      Also ich wäre mit der Situation nicht überfordert ... freu Dich, das Du womöglich bald mehr Platz hast ... denn auch Deine Kinder werden grösser und brauchen irgendwann ihren eigenen Raum.

      Beste Grüsse
      Kirsten

Top Diskussionen anzeigen