Partner früh kennengelernt, nach vielen Beziehungsjahren getrennt?

    • (1) 11.09.11 - 19:24
      heute_abend_mal_so

      Hallo,

      hat hier jemand seinen Partner/seine Partnerin früh kennengelernt, z.B. um die zwanzig, und sich nach sehr vielen Beziehungsjahren voneinander getrennt? Was waren die Schwierigkeiten daran? Wie hat es mit dem nächsten Partner/der nächsten Partnerin geklappt? Habt Ihr Eure/n Ex vermisst? Nach so langer Zeit kennt man sich schließlich sehr gut und hat sich stark aneinander gewöhnt...

      Viele Grüße
      anonym

      • (2) 11.09.11 - 19:45

        *meld*

        mit 18 meine große liebe kennengelernt.
        mit 20 getrennt :(
        mit 22 kind bekommen
        mit 23 geheiratet
        mit 28 getrennt
        mit 28 die erste große liebe wieder getroffen,seitdem mehr als überglücklich

        Hallo,

        als ich 17 war habe ich meinen Ex kennengelernt. Wir haben dann nach 6 Jahren geheiratet und nach weiteren 3 1/2 Jahren habe ich mich scheiden lassen.
        Wir haben uns einfach in zwei Richtungen weiterentwickelt und habe nur noch Geschwisterliebe gefühlt.
        Er hat alles für mich getan, war ein prima Ehemann und viele würden sich sicherlich freuen einen solchen Mann zu haben aber wenn die Liebe fehlt ist alles nichts wert.
        2 Jahre später habe ich meinen jetzigen Mann geheiratet und ein Jahr später kam unser Sohn zur Welt. Wir haben im Oktober unseren 9.Hochzeitstag und sind super glücklich :-)
        Die Trennung habe ich nie bereut. Mit meiner damaligen Schwiegermutter habe ich noch locker telefonischen Kontakt, wir haben uns immer so toll verstanden.
        Ich kenne noch einen Fall in meiner Familie wo die Frau damals 14 Jahre alt war und der Mann 18 Jahr alt. Die beiden sind mittlerweile schon lange verheiratet, haben ein KInd und Haus aber die Ehe ist eher unglücklich. Man sieht es einfach. Ich glaube wenn ich mich damals nicht getrennt hätte würde es mir heute auch so gehen und dann bin ich immer froh daß ich den Schritt gemacht habe.

        LG Z.

        (4) 11.09.11 - 20:56

        Hallo,

        ja, wir haben uns mit 18/19 kennengelernt. Waren dann 12 Jahre zusammen und haben uns getrennt, weil meinem Partner das Ganze zu langweilig war und er auch andere Frauen haben wollte.

        Ich habe meinen neuen Partner sofort danach kennengelernt und lebe nun in einer sehr glücklichen Beziehung. Ich bereue die Trennung nicht.
        Natürlich verbindet einen viel mit dem Ex und es gibt auch viele schöne Erinnerungen. Aber zurück möchte ich nicht.

        Mein Ex hüpft nun von Frau zu Frau und sucht jemanden wie mich ;-)

        LG

      • (5) 11.09.11 - 21:40

        Hallo,

        ich habe meinen Ex, mit 18 kennengelernt, wir waren 8 Jahre lang zusammen (er war 5 Jahre älter) .. ich denke letztendlich war bei uns das Grundproblem, dass sich beide noch nicht so richtig ausgetobt hatten, vor allem er hatte nach einiger zeit immer mehr Ambitionen, sich Fremd-Bestätigung zu holen, die ich ihm nicht mehr geben konnte.

        Als wir uns getrennt haben, war ich 26 und er 31, weil er mir sagte, dass er nicht zu hundert Prozent sagen kann, dass ich die Frau seines Lebens bin.

        Guten Morgen,

        mit meinem jetzigen Ex-Mann bin ich zusammengekommen, als ich 20 Jahre jung war. Er war (und ist immer noch ;-)) 11 Jahre älter als ich. Mit 22 Jahren bin ich Mutter geworden, mit 25 habe ich geheiratet. Zwei Jahre später habe ich mich von ihm getrennt. Wir haben uns offensichtlich in unterschiedlichen Geschwindigkeiten und in unterschiedliche Richtungen weiterentwickelt.

        Seit einem Jahr bin ich mit einem Mann zusammen, der auch 11 Jahre älter is als ich und der auch ein Kind hat. Wir leben alle zusammen, manchmal nur zu zweit, manchmal zu dritt oder zu viert.

        Mir geht es sehr gut mit der jetzigen Situation. Nein, die Entscheidung habe ich nie bereut. Wir haben natürlich noch sehr engen Kontakt, da wir ein gemeinsames Kind haben. Das klappt ganz gut, wir verstehen uns.

        Alles Liebe
        mofi

      • (7) 12.09.11 - 08:49

        Mit 21 kennengelernt.
        Mit 22 Kind bekommen.
        Mit 23 geheiratet.
        Mit 41 getrennt und seitdem sozusagen von heute auf morgen keinen Kontakt mehr.
        Mit 44 dann die Scheidung und das wirklich letzte Mal gesehen.

        Heute bin ich 49 und seit vier Jahren wieder glücklich liiert. So glücklich, wie ich es während der ganzen Zeit mit meinem Ex nie war. Mir war nicht bewußt, daß eine Beziehung auch so sein kann.

        Die Trennung war SEHR schwer für mich. Dachte damals ich zerbreche daran.

        Denke wir hatten uns auseinandergelebt, uns nicht mehr wirklich viel zu sagen. Der größte Fehler war wohl, daß wir nie wirklich miteinander über unsere Sorgen, Probleme, Wünsche, Bedürfnisse gesprochen haben.

        Als mein Ex dann in die Midlifekrisis kam, wars dann vorbei. Er hat sich eine jüngere gesucht. Nunja, er sucht wohl heute noch seine Traumfrau wie mir zugetragen wurde.


        Was ich schade finde, ist aber daß wir so gar keinen Kontakt mehr haben nach den vielen gemeinsamen Jahren und schließlich auch einem gemeinsamen Kind.

        Hallo, habe meinen Ex mit 18 kennengelernt und nach 14 Jahren und einem gemeinsamen Kind haben wir uns getrennt. Grund war sein ständiges Fremdgehen seit der Geburt des Kindes und auch dass ich gemerkt hab, dass unsere Vorstellungen vom Leben meilenweit auseingedriftet sind. Sind aber noch freundschaftlich verbunden.
        Das ist jetzt gut ein halbes Jahr und klar vermißt man die schönen Zeiten,aber bereut hab ich die Trennung nicht.
        Kennengelernt hab ich jemand neues,bin da aber noch zurückhaltend und freu mich drauf denjenigen noch besser kennenzulernen.
        Und ja,manchmal denk ich wir waren einfach beide zu jung (mein ex und ich).

        LG Katrin

        Huhu,

        mein Mann!

        Er war mit seiner EX zusammen seit er 20 war
        - mit 21 bekam er seine Tochter
        - im selben Jahr haben sei geheiratet-
        -nach 15 Jahren Ehe kam die Trennung


        Er sagt, nachdem er einmal akzeptiert hat das die Beziehung keinen Wert mehr hat, hat er sie keinen Tag lang vermisst, ganz im Gegenteil er war froh sie endlich los zu sein.

        Das liegt aber definitiv an der Vorgeschichte der Trennung.


        Ich bin die nächste Partnerin...wir sind seit 9 Jahren zusammen und 8 Jahre davon verheiratet und bis jetzt kommt er sehr, sehr gut mit mir zurecht...zumindest kommt es mir so vor *lach*

        lg

        Andrea

      (11) 12.09.11 - 13:41

      Hallo,

      ich war in erster Ehe 27 Jahre verheiratet, wir haben uns mit 15 Jahren kennengelernt und mit 20 geheiratet. Nach 27 Jahren hat sich mein Mann von mir getrennt und meine Freundin geheiratet. Ich habe nach kurzer Trennungszeit meinen 2.Mann kennengelernt und bin mit diesem jetzt auch schon seit 15 Jahren sehr sehr glücklich verheiratet.

      Hallo,

      ja, ich war mit meinem Ex-mann seitdem ich 15 Jahre alt war zusammen, nach sieben jahren haben wir geheiratet, zwei Kinder bekommen, nach weitere acht Jahren die Trennung.
      Ich habe einfach gemerkt, daß ich ihn nicht mehr liebe.
      Bis jetzt bereue ich keinen Tag der Trennung (höchstens der Kinder wegen). Aber wir leben glücklicherweise noch in einem freudschaftlichen Verhältnis.
      Die erste Zeit war schon schlimm. Ich wollte ihn nicht unglücklich machen, wir waren ja so lange Zeit zusammen. Aber ich wußte, daß es richtig war. Heute leben wir beide in neuen beziehungen und sind glücklich!

      Babs

Top Diskussionen anzeigen