Ich habe alles für IHN aufgegeben und er lässt uns sitzen

    • (1) 16.09.11 - 09:44

      Hallo Ihr lieben...

      Wollte euch mal um rat bitten...

      Mein Verlobter und ich sind jetzt seid 3 1/2 Jahren zusammen (eigentlich)
      aber seid geraumer zeit geht er mir aus dem Weg.und zwar .....

      Wir sind vor 3 1/2 jahren zusammen gekommen und dann acuhnach kurzer zeit zusammen gezogen haben dann ein jahr lang zusammen gewohnt und uns dann kurze zeit getrennt weil wir uns nurnoch gestritten haben nach ca einem halbem Jahr haben wir dann nochmal einen neuanfang gemacht....weil wir beide nicht ohne den aderen leben konnten im Mai 2010 habe ich dann erfahren das ich Schwanger bin im fünften monat er war erst gschockt und dann sagte er das schaffen wir ... unsere Tochter kam dann im Oktober auf die Welt erst waren wir glücklich dann nach zwei monaten haben wir uns wieder gezofft auf grund von gerüchten das er ne neue hat haben uns dann aber ausgesprochen und unser glück weiter versucht und sind weiter weg gezogen gemeinsam um einen NEUSTART zumachen...und jetzt will er sich wieder von mir trennen weil mir ein Familienmitglied einen laptop schicken wollte und dieser Laptop hier bei uns aber nie eingetroffen ist nun stellt er mich als lügnerin hin und sagt sollte mein Familienmitglied heute am Telefon sagen das NIE nen laptop da gewesen sei würde er seine sachen packen und gehen... habe ihn dann gefragt ob so nen scheiß laptop wichtiger ist als wie seine Tochter und ich und seine antwort warsollte rauskommen das DU mich angelogen hast werde ich meine sachn packen und gehn...obwohl er damals wo es gesagt worden ist das der laptop geschickt wird bei dem telefonat dabei war----
      kann mir einer helfen ich halt es nicht mehr aus er hat sogar unsere Verlobung aufgelöst ich kann nicht mehr will mti ihm meine beziehung nicht aufgeben wir haben so schöne zeiten hinter uns und eine wundervolle kleine tochter von fast einem Jahr ....

      bitte helft mir wa soll ich tun

      danke im vorraus

      • Hallo,

        erstmal: die regelmäßige Benutzung von Punkten und Kommas (oder heißt es Kommatas?) ist keine Hexerei und tut auch nicht weh. Damit kann man deinen Text viel leichter lesen und auch verstehen.#liebdrueck (ist nicht böse gemeint, nur als kleiner Hinweis)

        Zu deinem eigentlichen Problem:
        Ganz ehrlich? Ein Mann oder auch Mensch, der sich wegen einem nicht erhaltenen Laptop von mir trennen möchte, der kann gerne gehen. Wegen so einer Lappalie trennt man sich nicht so einfach. Für mich hört es sich ganz danach an, dass er generell keine Lust mehr hat und jetzt nur noch einen Grund sucht. Vielleicht ist ihm das Familienleben doch zu stressig geworden oder er hat die ständigen Streitereien satt.

        Wie auch immer. Letztendlich bleibt es an dir, ob du weiterhin so leben möchtest, auch mit der Gefahr, dass er dich wieder für etwas Nebensächliches verlassen will, oder die Sache von dir aus beendest. Stell ihm doch mal die gepackten Koffer an die Tür und sag ihm, dass er gehen soll, wenn er dir nicht glaubt. Eine Partnerschaft heißt für mich Vertrauen und Zusammenhalt. Da unterstellt man niemanden, dass er lügt.

        Auch wenn du das Gefühl hast, dass du für ihn Alles aufgegeben hast, heißt es nicht, dass du nicht wieder neu durchstarten kannst: mit deinem Kind, ohne ihn.

        Ich musste auch am Anfang des Jahres alleine klar kommen. Mein Ex hat mich auch mit 2 kleinen Kindern (damals knapp 3,5 und 1,5 Jahre) sitzen gelassen.
        Ich habe es auch geschafft und du packst es auch.
        Wenn es denn dann der Weg ist, den du einschlägst.

        Ich wünsche dir alles Gute, egal wie du dich entscheidest.

        Lieben Gruß
        Sandra

        • Danke Sandra

          Für deinen Rat, sry habe da ohne punkt und komma geschrieben weil ich total ausser mir bin. Bin total fertig mit den nerven und nurnoch am zittern.
          Mein problem ist es ja ICH will garnicht ohne ihn Leben kann aber auch nicht mehr ,

            • Hallo,

              meinst du nicht, du kannst wieder zurück in deine Heimat? Du hast doch dort alles, meinst du nicht, sie würden dir helfen?

              Meine Geschichte ist ähnlich. Ich bin auch wegen ihm in eine andere Stadt gezogen. Meine Familie wohnt ca 150 km weit weg. Aber ich bin immer noch in der Stadt, weil ich hier ein paar wirklich tolle Freunde gefunden habe.

              Letztendlich musst du aber auch an euer Kind denken. Ich habe mir auch immer wieder gesagt, ich kann nicht ohne ihn. Bis meine Große irgendwann angefangen hat zu weinen als wir uns gestritten haben. Sie hat geschrieen, dass Papa Mama nicht ärgern soll.
              Das war für mich der Punkt, wo ich gesagt habe, dass es so nicht weiter gehen kann.

              Ich denke nicht, dass man bei euch noch viel ändern kann. Höchstens mit einer Paartherapie. Du wirst ihm wohl unbewusst Vorwürfe machen, dass für ihn alles aufgegeben hast. Er wird mit der Situation nicht klar kommen oder hat andere Probleme mit der Beziehung. Ansonsten würde er wohl wegen einem verschwundenen Laptop nicht so einen Wind machen.

              Letztendlich ist es aber wohl so, dass er genau weiß, dass er dich mit der Drohung, dass er euch verlässt erpressen kann.
              Aus Angst vor dem Verlassen wirst du einiges tun und das ist der falsche Weg.

              Aber letztendlich musst du entscheiden, ob es nicht besser ist, das jetzt zu beenden und vielleicht bei deiner Familie wieder neu anzufangen oder aber das noch möglicherweise jahrelang mitzumachen.

              Als Außenstehende ist es leicht gesagt, dass man sich trennen soll. Ich weiß es selbst. Aber glaub mir, im Nachhinein fragt man sich oft, wieso man nicht schon eher gegangen ist.

              Gruß
              Sandra

              • Hallo

                Ja ich habe ihm mehrmals vorwürfe gemacht das ich für IHN alles aufgegeben habe. Das tut mir ja auch leid.
                nur ich habe schonmal nen halbes jahr ohne ihn gelebt und da war unsere Tochter noch nicht da und es war die hälle auf erden.
                Und bei mir ist es meine Familie will mit mir nix mehr zutun haben weil sie von anfang angesagt haben das es NIEMALS gut gehen wird,ich es aber trotzdem getan habe.wir wohnen auch knapp 450km von einander getrennt.

                LG
                Rebecca

          (7) 16.09.11 - 10:18

          Hallo Sandra,

          es gab mal eine Zeit, da hast Du doch ohne ihn gelebt. Und das ist auch wieder möglich. Warum machst Du Dein Wohlbefinden und Lebenssinn von ihm abhängig, wenn er Dich wegen eines Laptops verläßt? Auf welcher instabilen Grundlage soll die Beziehung aufgebaut sein? Stärke Deine Selbstbewußtsein. Du brauchst für Dein Glück keinen Partner, jedenfalls nicht so einen.

          LG
          Maria

          • (8) 16.09.11 - 10:24

            ja ich habe ohne ihn gelegt es haben vorher alle gesagt es geht niemals gut mit uns und ich habe trotzdem meinen kopf durchgesetzt... und jetzt stehe ich alleine da

            • >>> es haben vorher alle gesagt es geht niemals gut mit uns und ich habe trotzdem meinen kopf durchgesetzt... und jetzt stehe ich alleine da <<<

              Also geht es um Stolz ... eigentlich weißt Du, dass diese Beziehung nicht gut für Dich ist ... aber Du möchtest vor den anderen nun nicht als Versager da stehen.

              Da hast Du jetzt 2 Möglichkeiten ...

              ... entweder tust Du Dir diese Beziehung weiterhin an, bis Du ein Alter erreicht hast, in dem es einem egal ist, was die anderen denken ...
              ... oder Du machst diesen Reifeprozess jetzt ganz schnell durch und beginnst ein neues Leben - ohne ihn.
              Und glaub mal ... die anderen werden nicht nur denken "Na, haben wir doch gleich gesagt" ... der eine oder andere wird Dich in diesem neuen Weg auch unterstützen.

              LG

              • Nein es hat nix mit stolz zu tun ich liebe diesen MANN über alles...und würde mein Leben für ihn geben...
                aber er macht mich nervlich fertig

                • (11) 16.09.11 - 13:31

                  >>>.und würde mein Leben für ihn geben... <<<

                  Du bist auf dem besten Weg dazu.

                  Was macht denn diesen Mann für Dich so über alles liebenswert?

                  (13) 16.09.11 - 21:01

                  Hallo,

                  wenn man merkt, dass einen ein Mann nervlich fertig macht, muss man sich trennen, sonst passieren noch viel mehr Dinge, die Narben in der Seele hinterlassen. Das bekommt eine ganz blöde Eigendynamik, die dich so runter ziehen wird, dass es nur noch schwerer ist, aus dem Loch wieder rauszukommen.

                  Auch wenn du ihn noch so sehr liebst, stell dir vor, wie du dir eine gute Partnerschaft vorstellst und setze dir zum Ziel eine solche einmal zu haben. Eine Beziehung, in der einer fertig gemacht wird, ist nicht gesund.

                  Alles Liebe

      Es heißt "Kommata".

(15) 16.09.11 - 10:34

Für jemanden anderen "alles aufgeben" kann nicht der richtige Weg sein. Du musst das tun, was Du für richtig hälst, dann ist es auch kein Aufgeben oder Verzichten.
Löse Dich von dem Gedanken, nicht ohne diesen Menschen sein zu wollen oder können, er tut Dir nicht gut und er will die Beziehung nicht.

(16) 16.09.11 - 13:39

Was hast du genau für ihn aufgegeben?
Definiere "alles"?

(20) 16.09.11 - 15:02

Nach dem ganzen Hick Hack, den es am Anfang Eurer Beziehung schon gab, denke ich, dass ihr beide es einfach zusammen nicht schafft. Die Lapalie, wegen der er Dich verlassen will, scheint mir extra aufgebauscht, um ihm einen Grund zur Trennung zu geben. Frage Dich doch mal selbst, wann es denn schöne Zeiten waren?!? Ein Jahr lief es gut, dann Trennung, dann wieder zusammen und eigentlich nur Zoff.

Du solltest nicht in Eurer Beziehung etwas sehen wollen, was definitiv nicht da ist! Da ist keine Beständigkeit, kein Vertrauen, kein Verantwortungsbewusstsein- willst Du das Dir und Deiner Tochter weiter antun? Ganz ehrlich-große Liebe sieht für mich anders aus.

(24) 16.09.11 - 16:05

Also erstmal finde ich es lächerlich sich wegen einem Laptop trennen zu wollen!!
Glaube Du kannst froh sein wenn Du ihn los bist.

Was mich dennoch interessiert:

Hast Du ihn angelogen, bzgl des Laptops?

Top Diskussionen anzeigen