erzählen eure partner auch so viel von der arbeit ?

    • (1) 19.09.11 - 16:08
      ohrenzuunddurch

      hallo zusammen...


      kurz zur info: ich 32, er 35, ein sohn 6, 13 jahre zusammen, 7 verheiratet

      mein mann redet jeden abend über die firma. ich höre mir das nun schon ca 10 jahre an. aber in letzter zeit kann ich es nicht mehr hören. wir sitzen gemütlich zusammen oder gucken einen film, da fängt er damit an. und das schlimme ist , ich hab NULL ahnung von was der da redet. ich kenn mich in der materie NULL aus, kenne die kollegen nicht, ich versteh oft nur bahnhof.
      er reeeegt sich auf über ein problem welches der und der kollege verursacht hat.... schmeisst mit fachbegriffen umsich und ich steh da wie ein trottel und mag das alles eigentlich garnicht hören :-(
      habs ihm auch schon gesagt das ich echt nichts versteh, er versucht es dann immer mir zur erklären oder benutzt andre wörter... aber dann dauert die ganze story noch viel länger drum frag ich inzwischen schon garnicht mehr nach wenn ich was nicht versteh... #zitter
      er hat es auch schon bemerkt das es mich nicht interessiert, aber es ist im egal, er labert und labert #bla
      ich kann doch schlecht sagen: halt die klappe , ist mir doch egal... !!
      ach mensch komm mir so scheisse vor.... die schlechte frau die kein bock auf die geschichten ihres mannes hat...
      ich versteh da sein mitteilungbedürfnis leider überhaupt nicht. ich bin da ganz anders... ich erzähl schon mal was , wenn was lustiges bei der arbeit war oder wir einen spannenden fall hatten aber das geht 2 min ..

      wie ist es bei euch ? reden eure partner auch so viel über die arbeit, und interessiert euch das wirklich ? und bin ich eine schlechte ehefrau weil ich kein bock hab mir jeden abend das anzuhören ?? ich glaube wenn ich ihm das klipp und klar sage, ist er sauer auf mich und das will ich nicht. er will sich abends ja mitteilen wenn nicht mal seine frau das hören will, wo soll er dann hin ? das ist doch für die ehe auch nicht gut wenn er abends alles in sich reinfrisst.

      er ist jetzt für eine woche geschäftlich weg... und ich freu mich am abend allein auf dem sofa zu sitzen und einfach nur meine ruhe zu haben.
      ich liebe meinen mann wirklich, aber manchmal wünschte ich, ich könnte eine andre cd einlegen ;-)


      byebye

      • So einen hatte ich auch mal, das ging mir auch tierisch auf den Geist. Irgendwann habe ich ihm dann gesagt, dass er gern abends eine halbe Stunde von seiner Arbeit erzählen darf und dann muss gut sein. Das hat, glaube ich, ganz gut geklappt.

        • Naja du hattest Ihn ja :-p

          Ja mein Mann erzählt auch gern von Arbeit ich aber auch, und wir sagen uns wenn wir es nicht hören wollen....

          • (4) 19.09.11 - 22:10
            no time for the husband

            Mich wundert jetzt wirklich, dass du noch Zeit hast, dich mit deinem Mann zu unterhalten. Eigentlich "redest" du doch hier den ganzen Tag. Naja, vielleicht ist er ja hier als User angemeldet und ihr kommuniziert so miteinander. Soll es ja geben. :-p

    Die Arbeit ist der Ort an dem man normalerweise jeden Tag gut 8 Stunden, also den Grossteil der Wachzeit zubringt, es ist also ein wichtiger Teil des Lebens, waer doch schlimm wenn man mit seinem Partner nicht ueber seinen Tag reden darf.

    Worueber darf er denn mit dir reden? Oder soll er einfach nur still sein damit du in Ruhe Fernsehen kannst?

    • (7) 19.09.11 - 16:50

      ja genau, er soll einfach nur da sitzen und nichts sagen #cool

      ich hab doch geschrieben das ich mich selber beschissen fühle weil ich kein bock hab mir das anzuhören..... und das es als partner ja eig meine "aufgabe" ist... aber ich kanns nicht ändern es nervt mich einfach :(
      man kann über soviel andre dinge reden und ich versuche ihn da auch immer hinzulenken aber über kurz oder lang fängt er wieder damit an. wahrscheinlich nervt ihn mein gelaber über kinder, freunde, einkaufen genau so, lach ....

      ich verstehs halt nicht, ich würde doch wenn ich merke der andre hat auf das thema keine lust, auch nicht 2 stunden darüber weiterdisskutieren. ich denke es würde mich nicht soooo sehr nerven wenn er es nicht jeden tag tuen würd... und wenn er nicht so ausschweifen würde...

      naja wie auch immer, heut kann ich ja in ruhe tv gucken ;-)

Und dann gibt es Männer, die gar nichts erzählen. Das ist dann auch wieder falsch.

Mein Mann hat Recht: den Frauen kann man es einfach nichts recht machen...

Ja, meiner erzählt auch manchmal zuviel. Manchmal höre ich mit dem Plappern nicht mehr auf. Aber immerhin reden wir miteinander - nicht wie viele andere Paare.

hallo,

ich musste schmunzeln, wie "mann's" macht, macht "mann's" falsch.

wenn dich das ganze zu arg nervt, macht euch untereinander aus, wieviel zeit zum jammern jedem zur verfügung steht - dann kommst du vielleicht auch zu wort. ;-)

lg
karin

Ich finde eher zu wenig. Also er erzählt schon, erlebt ja auch viel... aber es könnte mehr sein...
Ich dürfte mich aber auch nicht beschweren... ich erzähle nämlich abends auch jede Kleinigkeit die passiert ist. Und da gehts im Moment um Haushalt und Kinder.

Wenn es mal nen Tag gibt wo er oder ich Ruhe brauchen, sagen wir uns das und gut ist. Das ist auch kein Problem.

Wir haben (hatten) allerdings den selben Job. Ich weiß worum es geht, kenne die Fachbegriffe und die Kollegen.

Hallo,

ok, mag sein, dass es dich nervt, aber du hast nach 10 Jahren immer noch keinen blassen Schimmer von was er da eigentlich redet? #kratz

Anfangs hat mein Mann mir auch was von Böhmischen Dörfern erzählt wenn er mit der Arbeit anfing, aber mittlerweile weiß ich schon, was er mir da eigentlich erzählt, mag vielleicht auch daran liegen, das ich mich mit der Materie befasse und auch damit arbeite.

Mach mit deinem Mann einen Zeitrahmen ab. Wenn er nach Hause kommt, Tasse Kaffee (oder von mir aus auch Tee) und dann kann er erzählen, dann ist aber gut.
So kann er Dampf ablassen und vielleicht kannst du eine andere CD rein schieben ;-)

Grüße

  • (13) 19.09.11 - 18:18

    er erzählt mir ja nicht seit 10 jahren ein und das selbe... er hat immer wieder neue projekte... also ändert sich da auch viel.
    und klar kenn ich mich schon ein wenig aus.. ist jetzt nicht so das er chinesisch mit mir redet, ich weis schon von was er arbeitet... aber seine probleme sind so komplex das ich da einfach nicht helfen kann.... ich bin nun mal kein softwareingenieur... himmel ich bin altenpflegerin, ich weis wie ein laptop angeht und kann urbia aufmachen ;-)



Nö und interessiert mich auch nicht.
Passiert schon MAL wenn was Besonderes passiert oder ihn etwas sehr bewegt,
aber generell frag ich "Wie wars heute bei Dir, Schatz." und er antwortet: Gut, nicht so gut, stressig, hatte Probleme mit meiner Chefin, war in einem Meeting und es war langweilig.... oder irgendwie sowas- meistens in einem einzigen Satz.

Mehr Raum gebe ich dem Ganzen auch nicht, ich laber ihn ja auch nicht damit voll, was mir den ganzen Tag so auf der Arbeit passiert, außer es ist mal was wirklich außergewöhnliches- ist doch ansonsten total uninteressant und oft auch nicht nachvollziehbar, ich kenn seine Leute und Arbeitsabläufe da alle nicht und von daher ist es halt total irrelevant, AUßER es passiert was, was persönlich betrifft- und darüber sprechen wir dann auch, aber Arbeitsgeschichten an sich nie.

Huhu,

ja mein Mann erzählt des öfteren über die Firma.

Das liegt aber unmittelbar daran das ich danach frage wie es bei der Arbeit war und daran das es mich wirklich interessiert.

Ich habe einige Zeit in der selben Firma gearbeitet und kenne von daher doch das ein oder andere noch.

Es gibt natürlich Fachwissen aus seiner Abteilung von dem ich weniger Ahnung habe, aber entweder ich gehe darüber hinweg oder ich lasse es mir einfach erklären.

Ich finde es interessant zu wissen wie sein Tag war und kann, wenn ich weiß was auf der Arbeit vorgefallen ist oder nicht, auch besser verstehen wie er sich fühlt, das finde ich wichtig.



lg

Andrea

Nö. Null. Nada.
Mein Mann erzählt niemals von der Arbeit bzw. dem Studium.
Ist halt das andere Extrem ;-)

Falsche Strategie...


texte ihn doch auch mal zu, was Deinen Arbeitsbereich anbelangt. Unverständliche Fachbegriffe entnimmst Du notfalls einem französischen Kochbuch...

Gruß

Manavgat

>er ist jetzt für eine woche geschäftlich weg... und ich freu mich am abend allein auf dem sofa zu sitzen und einfach nur meine ruhe zu haben.<

......außer er teilt sich telephonisch mit :-p#schein

  • (21) 20.09.11 - 21:29

    ne macht er nicht ...

    vielleicht auch deshalb weil er im ausland es und es zu viel geld kostet am tel ????

    aber er meldet sich jeden aben kurz, wünscht uns einen schönen abend und ne gute nacht :) was mich auch jeden aben freut.... vor allem wenn ich dann solche postings wie weiter oben lesen das sich andre in 10 tagen ein mal melden und dann wegen belanglosen dingen ....

    lg

Na, da wärest du ja die Traumfrau für meinen NochMann!

Freundlich wie er war hat er mir gesagt: "Ach, das verstehst du sowieso nicht." Habe ich dann gesagt: "Erklär es mir!", wollte er nicht, das war ihm zu mühsam. Wohlgemerkt, ich bin nicht blöd. Wenn er es erklärt hätte, ich hätte es verstanden...:-(

Und von meinem Job wollte er auch nie etwas hören, das war ihm sowas von egal. Dummerweise MUSS ich aber jemandem davon erzählen, weil es eben eine psychisch belastende Arbeit ist...

Tja. Auch das trug zu unserer Trennung bei: Dass er meinte, nichts mit mir bereden zu müssen. Das führte schon so weit, dass andere Leute mehr über seine Tätigkeiten wussten als ich.

Wie dem auch sei.
Jetzt habe ich eine neue Partnerschaft und wir reden. Und reden. Und reden. Über alles, also auch über unsere Jobs. Und wenn einer was nicht versteht, erklärt der andere es.
Und wir sind beide glücklich damit.

Darf ich dich fragen, worüber ihr zwei denn ansonsten redet? Oder worüber du gern mit ihm reden würdest?



  • also wir reden auch sonst über viele andre dinge...

    unsere freunde, über autos, über immobilien oder über andre zwischenmenschliche sachen. ich bin mittlerweile wirklich technisch bewandt aber was seine arbeit angeht hab ich immernoch von tuten und blasen keine ahnung... was soll ich machen , technik interessiert mich einfach nur bis zu einem gewissen punkt... auch wenn er von der neuen anlage erzählt die er kaufen will, denk ich mir: mein gott kauf sie einfach und sei zufrieden, wenn du das und das willst ...

Ich finde es traurig, dass du nach so langer Zeit offenbar immer noch nicht weißt, von was und wem er da redet und dass du auch keinerlei Interesse an seinen Erlebnissen hast.

LG

  • (25) 19.09.11 - 19:46

    ich hatte den gleichen Gedanken.

    Der Arbeitsbereich meines Mannes ist für mich extrem kompliziert und ich habe überhaupt keine Begabung und kein Interesse dafür gehabt - aber mittlerweile kann ich Außenstehenden schon kleine Fachvorträge halten :-)
    hab ich alles von meinem Mann gelernt, durch bloßes Zuhören.
    Und ich kenne die Macken seiner Kollegen. Samt und sonders. Auch wenn's manchmal langweilt.
    Egal, wir reden und teilen einander mit.
    Dafür weiß er auch genau, welche Kollegin ich warum mag und wo es bei mir in meiner Arbeit so hakt - und das ist für ihn sicher auch oftmals nicht gerade super spannend.

    LG, liki

Top Diskussionen anzeigen