Unbefriedigt in einer EHE!!!!

    • (1) 27.09.11 - 13:25
      unbefriedigt!!

      Hallo,
      ich 24 jahre habe 2 kinder und bin seit 7,5 jahren in einer beziehung bzw. verheiratet........

      Das Problem ist bei mir seit ca.2 jahren,das ich keine Lust mehr auf mein Mann habe und lieben gerne mit ein andern Mann schlafen will.....
      Problem wäre dan das die Ehe seiner Seite zu ende wäre.obwohl er auch mit eine anderen schlafen darf,da es mich auch nicht interessiert mit wem und wann!!!
      Will aber auch nicht das ich die Beziehung deswegen auf geben will, wegen den Kinder!!!
      Spiele schon länger mit dem gedanke fremd zugehen......ich brauche das spontane wieder und nicht "Schatz woll wir ins Bett"!! bäh... dan weiß man doch gleich was passiert!!!....
      Mache es mir auch lieber selber als mit mein Mann zuschlafen(das weiß er auch)....
      welche Frau gegeht das auch so und ist fremdgegangen und hat es seinen Partner verheimlich.....!!!

      • Die Beziehung willst Du also nur wegen der Kinder nicht aufgeben.

        Warum? Kannst Du das irgendwie argumentieren?

        • (3) 27.09.11 - 13:38
          unbefriedigt!!

          Weil es sich in der letzten Zeit 2 paare in unsere Familie getrennt haben deswegen und weil die Kinder immer die leittragenden sind!!!
          Und außerdem brauche ich nur SEX wilden sex....ohne beziehungs lalala....beziehung ist sonst noch in ordnung.....es scheitert nur am sex....

          • <Weil es sich in der letzten Zeit 2 paare in unsere Familie getrennt haben deswegen und weil die Kinder immer die leittragenden sind>

            Falsch. Kinder sind DANN die Leidtragenden wenn ihre Eltern nicht in der Lage sind erwachsen und respektvoll miteinander umzugehen. Aber Du bist dazu auch in eurer Ehe nicht in der Lage weil Du lügst und betrügst.

            "Bleib Dir selbst treu." Super Motto! #ole

            • Eine Unverschämtheit! Wie kannst Du das beurteilen. Wie erwachsen und respektvoll die Eltern miteinander umgehen, kannst Du überhaupt nicht ermessen.

              Ich finde nichts nerviger als diese andauernden "wer denkt denn mal an die Kinder" Posts.

              Sofern Du, pcp, Kinder hast, sage ich Dir mal, dass Deine Kinder sehr leidtragend sind, wenn sie einen Elternteil wie Du haben haben, der nicht in der Lage ist, ein gewisses Maß an Empathie gegenüber anderen Menschen in anderen Lebenslagen aufzubringen.
              Du lügst Dir selbst in die Tasche, wenn Du denkst, Familien bleiben für immer zusammen.

              • Bist Du etwa nicht in der Lage sinnerfassend zu lesen? Wo habe ich denn geschrieben daß Familien für immer zusammenbleiben? Der Satz ergibt abgesehen davon keinen Sinn. Meiner Meinung nach hat diese Beziehung mit ihrer Einstellung langfristig keine Chance, das war der Kern meiner Aussage.

                Sie meinte sie will wegen der Kinder an der achso-tollen Ehe festhalten und sich heimlich den sexuellen Kick holen, während es ihr egal ist was ihr Mann treibt. Wer lügt sich denn da in die Tasche?

                Über Empathie verfüge ich sehr wohl, aber auch die hat ihre Grenzen.

                Deine Weisheiten kannst Du übrigens stecken lassen, wer nicht in der Lage meine Postings zu verstehen wird von mir nicht ernstgenommen!

      Wenn Muttern wild durch die Gegend poppt ,ist das natürlich für die Kinder besser ,als sich zu trennen.
      Die Beziehung ist noch in Ordnung ,aber der Sex paßt nicht?
      Du redest dir deine Welt schön.
      Du liebst deinen Mann doch gar nicht mehr ,also trenn dich und such dir wilden Sex.

    (15) 27.09.11 - 13:55

    ich kann sehr gut nachvollziehen wie es dir geht.

    ich habs gemacht :-p

    wenn du hier nicht in schwarz geschrieben hättest, hättest schon eine PN von mir erhalten ;-)
    hier das Thema zu diskutieren ist mir zu doof

(18) 27.09.11 - 14:50

Hallo!

Mir geht es ähnlich wie dir und kann dich gut verstehen.

Wir hatten sogar 3 Jahre fast keinen Sex (2x im Jahr), weil mein Mann eine Blockade hatte. Er hat sich dann, kurz bevor alles eskaliert wäre, ärztliche Hilfe gesucht.

Jetzt haben wir wieder regelmäßig Verkehr, aber es ist nunmal so, dass er auf dem Gebiet nicht so der Meister ist...

Ich habe auch schon darüber nachgedacht fremdzugehen, nur um einfach mal wieder den Kick zu bekommen, aber gemacht habe ich es nicht.

Deshalb kann ich auch nicht sagen, ob daran nicht trotzdem die Beziehung (inzwischen Ehe) kaputt gehen würde. Ich würde es ihm übrigens nicht sagen.

Er hat keine Ahnung, wie ich unser Bettleben sehe, denn er könnte es nicht ändern, er ist einfach nicht talentiert... und es würde mir das Herz brechen ihm sowas sagen zu müssen.

Außerdem: unsere sonstige Beziehung ist super genial, kann mir an meiner Seite keinen besseren Mann vorstellen.

  • Drei Jahre lang nur zweimal im Jahr Sex zu haben, kann ich mir nicht vortstellen und ich halte das für nicht normal.
    Das ist keine normale Beziehung und keine normale Partnerschaft, sondern das ist eine psychische Krankheit.

    Das ihr euer Leben und ihr macht das so wir ihr das möchtet.

    Die Threaderöffnerin möchte aber einfach nur mal wieder ordentlich durchgefickt werden.
    Ist das so schwer zu verstehen?

(21) 27.09.11 - 15:50


Hallo!

Ihr werdet zusammen bestimmt nicht alt und grau. Ohne euch zu kennen aber ihr scheint euch echt gleichgültig zu sein.

Irgendwie kann ich über deinen Beitrag nur den Kopf schütteln.
Naja ich kann ihn da schon verstehen, das er keine offene Ehe führen möchte.

Habt ihr sonst auch noch Probleme oder gehts nur um den Spaß? Auf jeden Fall finde ich es nicht richtig, eine Ehe nur wegen der Kinder weiter zu führen.
Sag doch deinem Mann mal das du das "spontane" willst. Oder weis er das? Interessiert ihn das nicht?

Fremd gehen ist nicht fair, das solltest du wissen. Aber dir würde es ja nichts aus machen wenn er sich mit anderen Frauen vergnüngt. Also hast du demnach eh eine andere Einstellung als ich.

Einen komischen Mann hast du an deiner Seite, ihn interessiert es nicht was du möchtest, aber er will auch nicht das du mit anderen Männern etwas hast.

Mal gucken wie lange das gut geht. Irgendwann kommt er dahinter und da stehst mit Kindern alleine da.

Gruß







  • Machen wir uns doch nichts vor, daß man angeblich wegen der Kinder die Ehe nicht beenden möchte, das ist doch meist ein billiger Vorwand.

    Meistens sind die Betroffenen zu schwach oder bequem wirklich Konsequenzen zu ziehen und gar nicht in der Lage alleine bestehen zu können.

    Und wenn die Beziehung ansonsten so toll ist, warum setzt man die dann aufs Spiel wegen dem heimlichen Kick von außen? Sie hat sich definitiv zu früh gebunden und vorher vermutlich kaum Erfahrungen gesammelt. Das rächt sich irgendwann natürlich.

    lg

    • (23) 27.09.11 - 17:25
      lieber so...


      Hallo!

      "Machen wir uns doch nichts vor, daß man angeblich wegen der Kinder die Ehe nicht beenden möchte, das ist doch meist ein billiger Vorwand.

      Meistens sind die Betroffenen zu schwach oder bequem wirklich Konsequenzen zu ziehen und gar nicht in der Lage alleine bestehen zu können."

      Genau so sehe ich das auch. #pro

      "Und wenn die Beziehung ansonsten so toll ist, warum setzt man die dann aufs Spiel wegen dem heimlichen Kick von außen?"
      Na das frage ich mich bei de ET, kann ich auch nicht glauben, das die Ehe ansonsten gut ist. Denn man kann über alles reden, auch über Sex. Wer nicht redet hat schon verloren und es kommen irgenwann zu viele Probleme auf einen zu.

      "Sie hat sich definitiv zu früh gebunden und vorher vermutlich kaum Erfahrungen gesammelt. Das rächt sich irgendwann natürlich"

      Ja es ist bei vielen der Fall, aber es muss sich nicht immer rächen.

      gruß

      (24) 27.09.11 - 17:31

      Ich unterschreibe jeden Satz.

Man sollte erst seiner Dämonen Herr werden bevor man Kinder bekommt.

Top Diskussionen anzeigen