mein Freund ist völlig neben der Spur

    • (1) 05.10.11 - 22:04
      total-verunsichert

      Ich bin gerade total durcheinander. Mein Partner kam heute gegen halb sechs heim und kam in die Küche um mir beim Essen vorbereiten zu helfen. Er war irgendwie anders als sonst und ich habe gefragt ob alles ok ist weil ich dachte vielleicht bekommt er eine Erkältung oder so (er ist sonst nur so fahrig wenn er krank wird).
      Er sagte alles ok und wir haben uns zum essen gesetzt. Seine Hände waren ganz zittrig und plötzlich fiel ihm das Besteck aus der Hand und er fing an zu weinen #zitter
      Mein Lebensgefährte weint fast nie, eigentlich habe ich es nur einmal erlebt als sein Vater beerdigt wurde.
      Ich weiß auch von keinen Problemen oder so. Vielleicht hat er auch nur nie etwas erzählt#kratz
      Er war ganz zusammengesunken auf dem Stuhl und ist dann ins Schlafzimmer gegangen und ich hinterher. Ich habe ihn in den Arm genommen und er konnte gar nicht aufhören. Aber er sagt nicht was ist. Er hat nur gezittert und geweint:-(
      Ich habe gerade mit meiner Schwester telefoniert und die kann sich genauso wenig einen Reim darauf machen.
      Ich weiß jetzt nicht was ich machen soll. Er ist eingeschlafen. Er hat einen Kollegen mit dem er befreundet ist, ich kenne den auch ganz gut.
      Meint ihr ich kann den mal anrufen? Wie soll ich meinem Freund gegenüber morgen mich verhalten. Soll ich fragen oder warten bis er es selbst anspricht?
      Ich weiß überhaupt nicht weiter.
      Danke für Tipps.

      • (2) 05.10.11 - 22:16

        dein freund muss ja ein echt traumatisches erlebnis heute mit gemacht haben wenn er so fertig war.


        also ganz ehrlich, ich würde sofort sämtliche freunde und bekannte anrufen die mir vllt irgendetwas sagen könnten, damit ich weiß was los ist und mein mann vllt besser unterstützen kann.

        vllt kann dein mann morgen immernoch nicht darüber reden, möchte aber gerne das du für ihn da bist, und du weiß immernoch nicht was los ist.

        ich würd den arbeitskollegen sofort anrufen. ich glaub auch nicht das dein mann dir das übel nehmen würde.

        • (3) 05.10.11 - 22:35
          total-verunsichert

          Ja, meinst du? Ich habe ein bisschen Angst dass er es als Vertrauensbruch ansieht wenn ich ohne ihn zu fragen mit dem Freund über ihn rede. Aber ich mach mir ehrlich Sorgen. So habe ich ihn noch nie erlebt.
          Das passt alles gar nicht zu ihm Oh man.

            • (5) 05.10.11 - 23:36
              total-verunsichert

              Ich habe ihn angerufen aber er hat überhaupt nicht erzählt was heute Besonderes gewesen sein könnte. Nichts.
              Ich muss morgen mit meinem Freund reden, es weiß nicht was da los ist. Aber es ist unheimlich.

          (6) 06.10.11 - 02:17

          Jetzt hektisch rumzutelefonieren ist ein ganz schlechter Ratschlag, mach das bloß nicht.
          Vielleicht ist bei deinem Mann etwas hochgekocht, was er lange verdrängt hat, da darfst du ihn nicht bloßstellen, indem du überall anrufst und fragst, was mit ihm los sein könnnte.

        • Diese Bedenken sind vollkommen berechtigt!

          Wenn meine Frau im Kollegenkreis rumerzählte, dass ich weinend zuhause zusammengebrochen bin, wäre ich auch nicht gerade begeistert.

          Bei meinen allerengsten Freunden, da kann das gerade noch angehen...

          • (8) 06.10.11 - 09:11

            Ich habe auch nicht erzählt was war sondern einfach nur gefragt ob in letzter Zeit was besonderes gewesen sei weil er mir gestresst vorkam. Ich würde ihn niemals bloßstellen.

            • Hat sich denn heute irgendwas ergeben?

              Ich hatte selbst schon Einbrüche dieser Art. Bei mir hatte es eher mit Zukunftsangst und der Angst meine engste Familie zu enttäuschen. Wirtschaftliche Probleme, Jobverlust, Wegfallen der Lebensgrundlage...
              All solche Sachen, können das auslösen. Es ist auch möglich, dass so etwas zur Depression führt, wenn man sich dem Druck nicht mehr gewachsen fühlt...

              • (10) 06.10.11 - 10:08

                Ich vermute auch eher irgendetwas im Job oder so. Aber er hat geschlafen und ist aus dem Haus bevor ich wach wurde.

                Jobverlust kann ich mir nur schwer vorstellen, er hat im Juli das Angebot bekommen, als Juniorpartner einzusteigen.

                Wirtschaftliche Sorgen sind eigentlich auch nicht der Fall. Wir schwimmen sicher nich im Reichtum aber es geht uns eigentlich gut. Ich glaube es hat mit dem Job zu tun. Meine Schwester sagt, vielleicht hat er eine andere Frau kennen gelernt aber er ist so ehrlich. Ich glaube da würde er eher mit mir reden.

                Da er heute Termine im Gericht hat (als Anwalt) kann ich ihn erst mittags anrufen.

                Ich hab mir frei genommen und ich glaube ich hole ihn nachher ab.

                • Vielleicht ist das eine gute Idee.

                  Versucht nach der Arbeit vielleicht ein wenig spazieren zu gehen (so es das Wetter zulässt). Dann kann man etwas entspannen und möglicherweise löst das die Zunge besser, als in vertrauter Umgebung "Fluchtmöglichkeiten" wahrnehmen zu können.

                  Bei "eine andere Frau kennengelernt" könnte ich mir die Reaktion so gar nicht erklären...

                  • (12) 06.10.11 - 10:20

                    Nein, ich glaube auch eine andere Frau ist nur theoretisch möglich.

                    Ein Spaziergang ist sicher eine gute Idee. Danke für deine Ratschläge.

    Ich würde erstmal morgen abwarten. Vielleicht mag er dann reden. Freunde fragen kannst du immer noch. Aber warte erst, ob er nicht doch was von sich aus erzählt #liebdrueck

    (14) 06.10.11 - 02:14

    Lass ihn schlafen und rufe um Gottes Willen nicht alle Freunde, Bekannten oder Arbeitskollegen an.
    Sprich ihn morgen früh an, vielleicht wäre es besser, dass er morgen nicht zur Arbeit geht, das war ein Zusammenbruch, was du miterlebt hast.
    Dein Freund sollte zum Arzt gehen.

    dein freund steckt in einer depression und konnte seine reaktion gerade nicht verstecken... er muß zum arzt.

    • wow!
      Diagnose Depression aus der Ferne basiert auf einem Forumspost...???

      Das ganze mehr als Vermutung formuliert würde ein wenig angemessener wirken.
      Niemand kann in dieser Situation mit Sicherheit eine Depression diagnostizieren... ;-)

sowas kommt mir sehr Bekannt vor...
aber nicht von meinem Freund, sondern ein bekannter

kann es sein das dein Freunde Spielt?? am Automaten zockt???
Er hat solche Anfälle wenn er zuviel geld verzpckt hat!
Sprich ihn mal darauf an, oder beobachte das weiter!

  • (18) 06.10.11 - 09:09

    Also wenn er spielt hat er es bislang sehr gut verborgen. Er trinkt sehr selten Alkohol, raucht nicht und hat ncoh nie Drogen angefasst. Von einem Hang zum Spielen habe ich in vier Jahren Beziehung nichts mitbekommen wenn einer vorhanden wäre. Ich glaube sein Suchtpotential ist eher gering.

    Er hat bis etwa fünf geschlafen und ist dann aus dem Haus, hat mir nur einen Zettel hingelegt dass er im Büro ist. Ich habe ihn heute morgen angerufen aber er antwortet nicht wenn ich frage was los ist. Er sagt nur er kann nicht fehlen heute, sie haben eine wichtige Verhandlung (er ist Anwalt in einer Societät).

    Ich sitz hier und zermürbe mir den Kopf was sein könnte aber ich kann ihn frühestens mittags anrufen.
    Ich verstehe das alles überhaupt nicht. Überhaupt gar nicht.

    • Hat er einen Fall, der ihn vielleicht gerade extrem aufwühlt? Oder steht er gar vielleicht vor einem Burn out?

      Versuch heute abend in Ruhen mit ihm zu reden (und um Gottes willen nicht heute mittag am Telefon!!!) ohne zuviel zu bohren und ihn unter Druck zu setzen?

Das kann alles Mögliche sein...da bringt auch alles Rätselraten nichts.

Ich würde einen ruhigen Moment abpassen. Ihn fragen ob er sich
vorstellen kann das ich mir Sorgen mache wenn er derart zusammenbricht und nichts sagt. Wie es ihm gehen würde wenn ich zitternd und weinend zusammen-
brechen würde, aber nicht darüber rede. Ich würde ihm sagen das sämtliche
Gedanken durch meinen Kopf schwirren und ich mich darüber freuen würde
wenn er mir sein Vertrauen schenkt, mit mir über das Spricht was ihn so sehr
bedrückt. Wenn er darüber nicht reden kann, dann könnte er es vielleicht auch
in einem Brief formulieren.

alles Liebe,
sunshine...

  • (21) 06.10.11 - 10:21

    Danke. Ja ich werde versuchen mit ihm zu reden. Ich hatte nur das Gefühl er konnte gestern gar nicht sagen was los ist, gar keine Worte finden.
    Das ist beängstigend.

    • Das glaube ich gerne!

      Versuche einen ruhigen Moment zu finden und versuche zu schildern wie es Dir dabei geht wenn er so ist, das Du Dir Sorgen machst, was für Gedanken durch Deinen Kopf spuken. Ich bin mir sicher das er dann Worte findet oder sagt das er noch ein zwei Tage braucht um zu reden. Ich kann mir nicht vorstellen das dann gar nichts von ihm kommt wenn Du Dich derart öffnest.

      alles Liebe,
      sunshine...

      (23) 06.10.11 - 14:34

      Dass das beängstigend ist glaub ich gerne aber ich kann auch Deinen Freund verstehen. Mir geht das in so ner Situation auch so, dass ich dann einfach nix sagen KANN. Am Besten ist es, wenn man mich in Ruhe lässt bis ich mich beruhigt habe. Vielleicht ist das bei Deinem Freund auch so?

      Ich würde heute Abend ganz in Ruhe mit ihm reden. Sag ihm, dass Du Dir große Sorgen machst weil er so zusammengebrochen ist und Du ihm gerne helfen willst.

      Hat er zurzeit viel Stress im Job? Vielleicht kam gestern einfach alles zusammen und es war gar nix Schlimmes sondern irgendwas was einfach das Fass zum Überlaufen gebracht hat? Manchmal reichen doch Kleinigkeiten.

      Ich drück euch die Daumen, dass sich alles schnell aufklärt und es Deinem Freund wieder besser geht.

hallo,

mein arbeitskollege hatte ein bourn out. genau so hat er es beschrieben als es bei ihm akut war.

alles liebe für euch sandra

Top Diskussionen anzeigen