Offene Beziehung?

    • (1) 07.10.11 - 14:07
      vicki..

      Ich überlege schon seit längerem eine offene Beziehung aussehen könnte.
      Mein Mann war mein erster und das schon seit 20 Jahren. Aber irgendwie bekomme ich die Lust mich wieder mal mit anderen Männern zu treffen und zu flirten. Ich rede nicht von einem neuen Mann an meiner Seite, das will ich gar nicht. Aber das Leben von mir und meinem Mann ist so eintönig und langweilig geworden was den Tag und die Nacht angeht...

      Meine Fragen:
      1. Wie habt ihr eine offene Beziehung angesprochen?
      2. Wie haben eure Partner reagiert?
      3. Kommen da nicht doch Gefühle zum anderen Mann/Frau?
      4. Wie lange ging das?
      5. Macht das eine Beziehung nicht kaputt?

      Ich habe Angst das Thema überhaupt anzusprechen, denn ich weiß wirklich nicht wie mein Mann dazu steht.
      Wir hatten mal ein Gespräch von wegen es wäre besser wenn wir beide uns erst mit 30 kennen gelernt hätten, denn er ist der absolute Traummann ich will keinen anderen an meiner Seite zum Leben!!
      Aber so ein Techtelmechtel ist schon aufregend...

      ??

      Lg. vicki..

      • (2) 07.10.11 - 14:11

        Ich würde evt erstmal vorsichtig einen Besuch im Pärchenclub vorschlagen.
        Eine generell offene Beziehung führen zu wollen, ist für die wenigsten Paare eine echte Alternative...

        Gruss
        agostea

        (3) 07.10.11 - 14:34
        von Gegnerin, aber....


        Hallo!

        Ehrlich gesgt bin "ich" eher abgeneigt von offenen Beziehungen, für "mich" wäre das nichts.

        "Aber das Leben von mir und meinem Mann ist so eintönig und langweilig geworden was den Tag und die Nacht angeht..."
        Aber das sollte man auch so ändern können, ohne das man sich durch fremde Betten begibt oder? ;-)

        Für dich wäre das eine Option. Okay :-)

        1) und 2) Wie oben geschrieben wäre das für mich keine Option, für meinen Mann wohl auch nicht. Aber in einen Pärchenclub würde er schon gerne mal gehen, so ein oder zwei mal im Jahr. :-) (so als I-Tüpfchen meinte er) Wir haben das ganz locker gemacht, einfach drauf los geredet.

        3) Könnte schon sein, ist aber nicht immer so.

        4) Hatte noch keine, deshalb kann ich diese Frage auch nicht beantworten.

        5) Es kommt auf den Menschen drauf an, wenn beide das zu 100%
        wollen, dann eher nicht. Aber wenn einer der Partner Zweifel hat, dann wäre es keine gute Idee. Und wenn man eifersüchtig ist, auch nicht.

        "Ich habe Angst das Thema überhaupt anzusprechen, denn ich weiß wirklich nicht wie mein Mann dazu steht."

        "Ich habe Angst das Thema überhaupt anzusprechen, denn ich weiß wirklich nicht wie mein Mann dazu steht."
        Nach 20 Jahren kennst du seine Einstellung nicht? Okay wenn man noch nie darüber geredet hat. Frag einfach mal, wenn ihr zusammen sitzt. Dann wirst du sehen was er davon hält.

        Gruß

        (4) 07.10.11 - 14:45

        Jetzt weiss ich endlich, warum manche Beziehungen so lange halten! Man kennt sich einfach nicht, oder wie kommt es, dass Du auch nach 20 Jahren nicht weisst, wie Dein Mann reagieren bzw. zu einer "offenen" Partnerschaft steht?

        • (5) 09.10.11 - 18:31

          Da es nie ein Thema für uns war, haben wir auch nie darüber geredet...
          Wir haben auch keine Freunde, die sowas mal gemacht haben.

          Das einzige was feststeht ist das für uns beide das Fremdgehen ein No- go ist

      (6) 07.10.11 - 15:02
      ungewolltoffen

      Hallo!

      Hättest du denn schon jemanden, mit dem du die Beziehung "öffnen" könntest? Wenn es konkret keinen 2. Mann gibt, würde ich versuchen mehr Schwung in eure Ehe zu bringen... Fände es schade, wegen so etwas eine Beziehung aufs Spiel zu setzen.

      Ich bin als Single in eine offene Beziehung geraten, er auch. Meiner Meinung nach kann so etwas ein Leben lang halten, aber eigentlich ist es Blödsinn. Das Gute an der Sache ist, dass man den Partner nicht hintergeht und frei ist...

      Du kannst ja mit deinem Mann im Konjunktiv darüber reden, man kann sich ja mal darüber unterhalten. Machen würde ich es in deinem Fall nicht!

      • (7) 10.10.11 - 10:16

        Also ich hätte da schon jemanden im Visiert aber darüber wurde noch nie gesprochen und auch keine Flirtversuche gestartet...

        Ich will das genauso haben. Keinen Hintergehen und trotzdem auch mal was anderes ausprobieren.
        Wir haben schon einmal über sowas ähnliches gesprochen da sind wir uns beide einig das wir uns "zu früh" kennen gelernt haben.

    (8) 07.10.11 - 16:34
    offene Beziehung

    1. Ich habe es einfach vorgeschlagen und gefragt, was er davon hält
    2. Gut, er hat sich in der letzten Zeit auch Gedanken darüber gemacht
    3. Gefühle sind bei mir wünschenswert, ich will keinen Sex ohne Gefühle. Warum stören sie dich? Solange man diese Gefühle gut zuordnen kann (kein neuer Lebenspartner), sind sie sehr belebend
    4. Bei uns läuft es jetzt seit 5 Monaten
    5. Ich denke nicht, wir reden seitdem viel mehr. Die Beziehung muss aber gefestigt sein und es sollte klar sein, dass man keine neuen Lebenspartner sucht, sondern zusammenbleiben will.

    • (9) 07.10.11 - 22:49
      von Gegnerin, aber....


      Hallo!

      Hab da eine Frage: :-)

      Warum redet man viel mehr mit einander, wenn man eine offene Beziehung führt? Habt ihr vorher wenig geredet?
      (oder hab ich da nun etwas falsch verstanden#schein)

      Gruß

      • (10) 08.10.11 - 01:03

        Wir haben vorher weniger geredet, ja. Durch das offene Thema sind wir auch dazu gekommen, dass wir viel offener miteinander umgehen.

        Eine offene Beziehung würde nicht gut funktionieren, wenn man miteinander nicht redet. Eine "normale" zwar auch, aber da lässt es sich viel länger "aushalten".

        • (11) 08.10.11 - 09:36
          von Gegnerin, aber....


          Hallo!

          Danke für die Antwort. ;-)

          "Eine offene Beziehung würde nicht gut funktionieren, wenn man miteinander nicht redet."
          Ja das kann ich mir vorstellen. Trotzdem verstehe ich nicht, warum man es in einer "normalen" Beziehung länger aushält. Verstehe nicht wo der Untschied sein soll.
          Vielleicht redet man in einer offenen Beziehung mehr, weil mehr auf dem Spiel steht, das man seinen Partner doch verlieren "könnte". Man so schon fast gezwunden ist mehr zu reden. Das wäre jetzt mein Gedanke.

          Naja egal, für mich wäre so etwas nichts... trotzdem danke für deine Antwort.

          Gruß

Top Diskussionen anzeigen