schäme mich, bin nur genervt von kindern, keine lust mehr auf nix

    • (1) 09.10.11 - 18:18
      ---------------------

      hallo,

      ich muß es doch los werden und weil es mir so peinlich ist, nehmt es mir bitte nicht übel, dass ich in schwarz schreibe.

      ich habe 2 kinder (jungs), habe mir aber immer (auch) ein mädchen gewünscht. ich finde jungs auch toll, aber wie gesagt ich hätte mir einfach ein mädchen gewünscht... weil......

      *meine jungs wie viele jungs ziemlich laut und wild und rabaukig sind.
      *sie fußball spielen, fahrrad fahren... alles jungssachen
      *ich keine lust auf jungsspiele habe, lego usw. playmobil geht gerade noch.
      *die beiden nur zufrieden sind wenn wir draußen sind, zu hause machen sie nur blödsinn, schreien, machen unordnung........

      natürlich hat es auch vorteile jungs zu haben..

      ich fühle mich wirklich wie eine richtige sch...-mutter.
      ich liebe meine kinder, aber ich bin nur noch genervt, vor allem wenn ich sehe, dass mädchen-mütter es oft leichter haben, weil mädchen einfach in vielem vorsichtiger, sanfter und verständiger sind, außerdem besser schlafen etc.

      ich habe gar keinen richtigen zugang mehr zu ihnen, ich schäme mich so, weil ich denke auf ganzer linie versagt zu haben..

      gibts unter euch mütter denen es auch so geht/ging/ ev. sogar mit dem anderen geschlecht?

      lg und danke fürs lesen

      • (2) 09.10.11 - 18:37

        Also erst mal mir geht es genauso und ich fühle mit dir aber glaub nicht alles was du siehst oder hörst;-)

        Ich habe 3 mädchen davon 2 im richtigen zickenalter sie sind nur am streiten können nie richtig zusammen spielen, auch nicht draußen oder bei ihren großeltern.

        Sie sind voneinander genervt und machen mir mit ihren widersprüchen und angezicke das leben zur hölle.


        Ich versuche alles um ihnen gerecht zu werden aber es klappt nicht.
        Vielleicht bin ich nur ne rabenmutter weil ich einfach nicht mehr kann.

        lg und alles gute

        Hallo,

        Ich glaube nicht das das Problem darin liegt das du 2 Jungs hast!!! Sondern das Problem liegt bei dir!

        Hättest du ein Mädchen wäre es nicht unbedingt anderst.

        Du sucht eine Entschuldigng/ Ausrede für dein Verhalten, anstatt bei dir anzufangen nach den Gründen zu suchen.

        lg paja

        Du darfst schon nicht nur die *guten* Seiten einer Mädchenmama sehen und schon gar nicht nur das, was du vielleicht auf dem Spielplatz erlebst, dort spielen unsere Mädels nämlich auch immer super miteinander, passen aufeinander auf usw. Daheim hingegen schaut das öfter auch mal ganz anders aus, hier wird sich auch mal angeschrieen, ihre Zimmer sind manchmal schneller wieder ein pures Chaos, als man den Arsch drehen kann und es gibt Dinge, die wir ihnen schon zig mal gesagt und erklärt haben, aber es scheint nicht anzukommen....trotz allem liebe ich meine Mädels über alles, obwohl ich auch gern einen Jungen gehabt hätte ;)
        Versuch dein Leben etwas mehr zu genießen, so wie es ist...#klee

        LG Anita

      • Hallo,


        kann dich sehr gut verstehen!!!!
        Lass dir gesagt sein, daß Mädels nicht unbedingt einfacher sind. ich habe drei davon :-)
        Die Große ist 16(!!!) und meine Zwillis sind 6.
        Die Große und ihre kleine Schwester sind sehr zickig, die andre Schwester sehr jammrig. #zitter Da weiß man nicht was besser ist.
        Mir ging bzw geht es zeitweise auch so ähnlich wie dir. Nach der Trennung von meinem mann im letzten Jahr wars besonders schlimm.
        Aber ich habe gelernt, daß man als mutter nicht perfekt sein kann.
        Meine Frage an dich: Nimmst du dir Auszeiten? Stunden oder ma ein Wochenende oder mal einen Tag, wo du nur für dich was machst? Das ist nämlich enorm wichtig!!!
        Dann wirst du wieder ausgeglichener. Auch als Mutter muß man mal egoistisch sein.

        Grüße

        Ich kann dir gerne mal meine Tochter (4) borgen. Mal sehen ,ob du dann immer noch so denkst.
        Sie spielt sehr gerne Lego und Fußball sowieso.
        Vom Kindergarten hol ich sie meist ab wie einen "Maulwurf" ,vollgematscht wie Ferkelchen.Da sucht sie übrigens mit ihren Freunden liebend gerne matschige Regenwürmer momentan.
        Vorsichtiger? Keiner meiner großen Jungs hatte jemals so viel blaue Flecken an den Beinen wie die Kleine.
        Besser schlafen? Durchgeschlafen hat sie erst so um den 4.Geburtstag rum.
        Zur Zeit wird sie nachts manchmal wieder einmal wach ,um durchs Fenster am Bett Sterne zu gucken.
        Und einen Wecker brauch ich auch nicht mehr,denn meist ist sie punkt halb 7 wach.
        So toll wie du dir das vorstellst,sind Mädels gar nicht.
        Du hast zwei gesunde Jungs und an denen solltest du dich freuen.

      • Ich leihe dir gerne mal meine Tochter!

        Pink und Glitzer sind zwar toll, aber sie ist JEDEN Mittag die dreckigste im ganzen Kindergarten, spielt auch gerne Lego / Duplo, fährt Fahrrad, kletter auf Bäume, Vorsicht ist ein Fremdwort für sie, Verständis funktioniert nur in eine Richtung - wir dürfen Verständnis für sie haben... Dafür kann sie ganz toll zicken und heulen, wenn's mal nicht nach ihrer Nase läuft. Mit dem Bruder kann man auch super streiten und sich hauen.

        Was hat den Charakter mit Geschlecht zu tun?

        Ich hatte solche Gedanken noch nie, obwohl ich mir früher auch eher weniger vorstellen konnte, eine Jungs-Mama zu sein. Aber ich liebe beide (Junge & Mädchen) mehr als alles andere und könnte mir mein Leben ohne sie nicht mehr vorstellen.

        lg

        Hallo

        Ha,ha,ha ich lach mich schlapp.Ich dachte jetzt kommt ein Erschöpfungsbeitrag aber dem ist ja nicht so.

        Also ich habe halte dich fest 4 Töchter #schock#zitter und du glaubst doch nicht im Ernst das die hier immer friedlich Barbie,Polly und sonst was spielen.Nein die zicken,zicken und zicken und das manchmal den ganzen Tag.

        Da hilft auch nur raus,raus,raus.

        Mein Sohn ist da etwas anders.Er kann auch laut sein aber zickt nicht so rum wie seine Schwestern.

        lg

        hi,hi- also immer wenn ich die "oh wenn ich doch zwei mädels hätte" krise bekomme (von der mich eine freundin mit zwei mädels aber immer sehr schnell heilt) dann denke ich an die wunderbare malcolm folge

        http://www.youtube.com/watch?v=7OUbRjmEvkM

        und schmunzel leise in mich rein, während die jungs in alter kampfritter-mariner das wohnzimmer auseinander legen...
        und denke:
        wenigstens bleibt mir das hier erspart

        http://www.youtube.com/watch?NR=1&v=Ry6tKpUQcyk


        lisasimpson


        In einem punkt muss ich Dir widersprechen!! Du sagst, Mädchen schlafen besser???? Aber wirklich alle Mädelsmamas die ich kenn, haben die ersten Jahren fast kaum durchgeschlafen und Mittagsschlaf Fehlanzeige. Mein Junge schläft durch, seit er 6 Wochen alt ist (ausser bei Krankheit und Wachstumsschub) und mit seine 3 Jahre und 2 Mon macht er immer noch jeden Tag zwischen ein und zwei Stunden Mittagsschlaf ;-)

        Ich hab nur Mädchen und glaub mir, die sind auch oft laut, zickig, trotzig, nervig! Ich gehe wenigstens 1x pro Tag raus (es sei denn, es regnet Bindfäden, aber das hatten wir hier sehr lange nicht), weil man es drinnen nicht den ganzen Tag aushält - diese Lautstärke, dieses Chaos...
        Meinst Du, ich habe immer Lust auf Barbie oder Fillypferdchen?!? #rofl
        Was ich auch nervig finde: Meine Stieftochter ist 11 und eine richtige Mimose... Man muss mit hysterischen Schrei- und Heulattacken rechnen#schock#augen ;-)

        Und: Besser schlafen??? Meine Große hat jetzt mit 3 mal angefangen durchzuschlafen, ist aber trotzdem meist jede Nacht 1x wach.
        Meine Kleine ist erst 11 Monate, es nervt mich aber trotzdem, dass sie nachts noch immer fast alle 2 Stunden wach ist #aerger Ausgeschlafen hab ich vor über 3 Jahren das letzte Mal ;-)

        Jede Mutter ist doch mal genervt über den eigenen Nachwuchs#liebdrueck
        Such mal das Positive, was es mit Sicherheit gibt!!!#liebdrueck

        Ich liebe meine Kinder sehr, zeige ihnen die Welt, ich erkläre sehr gern. Sie sind gut künstlerisch ansprechbar, singen, malen, kneten, das mache ich GsD gern (aber auch nicht täglich).
        Toll ist ihre Entwicklung - ich bin so stolz auf meine Große, dass sie schon alleine zur Toilette geht und nachts schon trocken und ohne Windel ist. Die Kleine übt gerade das Sprechen und lernt immer wieder neue Worte dazu, das freut mich und ist echt toll. Die Kleine ist sowieso eine supersüße Kuschelmaus. Und sie stehen beide total auf Tiere...

        Meine Große ist übrigens total "unmädchenhaft" - sie rauft sich mit anderen (deutlich älteren) Jungs auf dem Spielplatz, spielt Fußball, fährt Laufrad, spielt Lego und liebt Autos;-) ...

        Schreib die positiven Seiten auf!!!
        Was mir auch Kraft gibt, ist die Babybücher anzuschauen... Dann vergesse ich auch meinen Schlafmangel und die letzte Trotzattacke ;-)#liebdrueck

        Hallo!

        Wo hast Du denn diese Mädchen Klischees her? Meine Tochter ist knapp 4,5 Jahre alt. Sie ist laut, sie spielt am liebsten draußen im Dreck, fährt gerne Fahrrad, klettert wie ne Wilde, sitzt kaum ne Minute still.

        Ich finde es völlig normal, dass man auch mal genervt ist als Mutter. Es ist nunmal nicht immer alles super und toll. Ich bin auch mal genervt, wenn es hier tagelang nur Stress und Theater gab. In solchen Momenten verordne ich mir gerne eine Auszeit und mache etwas nur für mich. Seitdem ich regelmäßig Sport mache (4 Mal die Woche Fitnessstudio) bin ich wesentlich ausgeglichener.

        LG Lena

        (13) 10.10.11 - 09:42

        Hallo

        Wollen wir einmal tauschen?
        Zwei Mädchen für zwei Jungs. Du wirst dir deine Buben wieder wünschen.

        Wie alt sind denn deine Jungs überhaupt?

        Denke bei dir geht es nicht um die Tatsache das du zwei Jungs hast.
        Du bist etwas überlastet, ausgepowert, fühlst dich nicht wohl (wieso weshlab auch immer)

        Lass mal deine Schilddrüse testen, Unter oder Überfunktionen können zu Depr. führen.
        Will es nicht auf die Schildi. schieben wenn du genervt bist aber ein Tipp ist es allemal.


        Wenn sie raus wollen, warum lässt sie nicht nach draußen gehen und sich auspowern?
        Auch bei Regenwetter!
        Wenn sie draußen sind können sie drin keinen Unsinn anstellen #schein
        Wenn die Klamotten schmutzig sind, na und! ausziehen - waschen - fertig
        Meld sie im Fußballverein an, fahr sie zum Sport - lass sie sich verausgaben.
        Manche brauchen einfach mehr Bewegung als andere.

        Was das Legospielen angeht, da solltes du etwas auf die Jungs zugehen.
        Was ist so "schlimm" daran sich mich hinzusetzen und etwas mit den beiden zu bauen?
        Mit Barbie spielen ist auch nicht gerade aufregender - das kann ich dir sagen.
        Ansonsten spielt halt mal kurze Gesellschaftsspiele. Nicht so lange, wenn die beiden eh nicht ruhig sitzen können und lieber action haben wollen.

        Was ist wenn Freunde kommen? Lass mal Freunde kommen oder sie dürfen zu denen.
        Dann hast du auch mal etwas Ruhe und du kannst Kraft tanken für die nächste Runde.

        Hast keine Großeltern die sie dir mal für 1 oder 2 Std. abnehemen?
        Was ist mit dem Vater?
        Nehm dir Zeit für dich, jeden Tag ein paar Minuten oder am Wochenende auch mal mehr.

        Nicht immer alles so negativ sehen. (ich weiß nicht immer einfach)
        Freu dich das du zwei GESUNDE (geh ich jetzt mal davon aus) wenn auch manchmal freche Jungs hast.

        Vielleicht hilft auch ein geregelterer Tagesablauf?!
        vor allem am Abend.

        Ich weiß, man kann hier schnell und locker flockig alles aufschreiben , auch bei mir klappt nicht alles so wie ich es gerne will. Meine zwei Teeniezicken sind auch nicht einfach.

        Man muss sich (+evtl zusammen mit seinem Partner) Freiräume und Erholungszeiten schaffen/suchen.
        Man ist nicht nur Mama! Auch wenn es mind. 18Jahre die Hauptaufgabe ist wenn man Kinder hat.

        Wünsch dir alles Gute

        :-) (unbekannt)

        (14) 10.10.11 - 10:37
        -------------------------

        erstmal vielen dank für eure gut gemeinten antworten, hat schon ein bißchen geholfen!

        ja, natürlich bin ich froh, dass meine jungs gesund sind und sie sind auch nette kinder! ich habe mir am anfang auch immer gesagt, ist egal hauptsache gesund, aber insgeheim hätte ich gerne beide erfahrungen gemacht...

        ich glaube mädchen sind auch nicht ohne, aber häufig fangen die schwierigkeiten wohl auch später an as bei jungs.

        aso danke euch allen nochmal, dass ihr mir geantwortet habt und liebe grüße

Top Diskussionen anzeigen