Verliebt in eine Inet Bekanntschaft?

    • (1) 10.10.11 - 13:58
      inetlove

      Hallo erst mal. Ich weiss nicht wo ich anfangen soll. Ich schreibe seit ein paar Wochen mit einem Mann. Wir verstehen uns gut und haben auch schon Bilder ausgetauscht usw... Am WE treffen wir uns real zum ersten mal und ich bin soooo nervös. Ich habe kribbeln im Bauch, wenn ich an ihn denke. Ich glaube, ich habe mich verliebt. Verliebt in einen Mann, den ich nur von Fotos und vom schreiben her kenne. Er schreibt, er liebe mich, ich wäre die tollste Frau der Welt und er möchte mich nie verlieren.. total süss. Ich träume sogar manchmal von ihm...

      Ist das möglich? Kann man sich verlieben, obwohl man sich noch nie live gesehen hat? Hat das von euch schon mal jemand erlebt? Und wie ist dann das erstes bzw folgende Treffen ausgefallen?

      Danke schon mal, für eure Antworten.

      • > Er schreibt, er liebe mich, ich wäre die tollste Frau der Welt und er möchte mich nie verlieren..<

        Ganz ehrlich? Ich war 5 Jahre in einer Datingbörse im Internet.. ich weiß nun nicht wie alt ihr seid aber wenn mir jemand SO etwas VOR dem ersten realen Treffen sagt/schreibt.... das war nie wirklich was ernstes. Das waren Vögel, die gutgläubigen Frauen Honig ums Maul schmierten um sie dann bei erstbester Gelegenheit zu vernaschen... und dann plötzlich ganz viel arbeiten zu müssen und für nix mehr Zeit zu haben.

        Du jeder kann andere Sachen.. Ich persönlich könnte mich nicht verlieben bevor ich jemanden live erlebt habe, gesehen, gerochen, gefühlt.

        Vielleicht ist bei Euch ja alles anders. Ich wünsche es Dir. Bei soviel Blauäugigkeit aber jetzt schon eher unwahrscheinlich fürchte ich.

        Lichtchen

        Natürlich.... das geht sogar ziemlich leicht und noch leichter als im wirklichen Leben. Ganz ehrlich! Im Internet Leute kennen lernen, ist okay, aber man sollte sich sehr zügig in der Wirklichkeit begegnen, denn das Internet kann ganz falsche Eindrücke vermitteln und Hoffnungen und Träume aufleben lassen, die dann in der Realität angekommen nicht erfüllt werden können.

        Schreiben kann man eben viel, aber eine glückliche Beziehung zu führen, dazu gehört eben mehr als Bilder austauschen und Schmeichelein.

        Treff dich an nem öffendlichen Platz mit ihm und sei darauf vorbereitet das es sowohl aufregend und schön sein kann als auch der totale Reinfall. Und bei letzterem ergreife lieber rechtzeitig die Flucht.

        Glaub nicht alles was er dir im Netz erzählt hat und klopfe die Eckpunkte im direkten Gespräch ab. Meine Erfahrung ist, dass ein sehr hoher Prozentsatz von internetangaben mindestens nicht so ganz der Wahrheit entspricht ;)

        Ich habe aber auch meinen jetzigen Partner aus dem Netz. Allerdings hatten wir nur 2 Chats, 2 Telefonate, dann 1 Date und dann waren wir ein Paar und seitdem reden und leben wir wirklich und nicht virtuell miteinander.

        Mit einem Ex, den ich auch im Netz kennen gelernt hatte, habe ich eine 6 jährige Einmal-im-Monat-sehen-Fernbeziehung weitesgehend via Netz und Tel geführt und einmal zusammenlebend haben wir es kein halbes Jahr mitnander ausgehalten. Da war ich aber noch sehr jung und naiv muss ich sagen. ;) Man lernt aus seinen Fehlern.

        Achja und jemandem vor dem ersten wirklichen Date zu schreiben, dass man ihn liebt, das ist Kinderkacke.

        Derjenige weiß entweder sehr wenig von Liebe oder will dich flachlegen.

        Man kann sich in das virtuelle Ich eines anderen schnell verlieben, aber das bedeutet nicht das er DICH wirklich liebt. Erstmal gehts maximal um Verliebtheit und zweitens kann er dich noch gar nicht wirklich kennen. Du bist schließlich mehr als das was Du in Bildern und Buchstaben ausdrücken kannst.

        • >>... Man kann sich in das virtuelle Ich eines anderen schnell verlieben, aber das bedeutet nicht das er DICH wirklich liebt. Erstmal gehts maximal um Verliebtheit und zweitens kann er dich noch gar nicht wirklich kennen.<<

          Widersprichst Du Dir da nicht?

          Die mögliche (Ent-)Täuschung durch das Internet ist ja keine Einbahnstraße...

          • Nein ich denke nicht. Ich denke, es ist eine Unterschied ob man verliebt ist oder wirklich Liebe empfindet. Und ich denke es besteht auch ein Unterscheid zwischen dem virtuellen Ich und der realen Person. Solange ich die Person nicht kenne, kann ich mich maximal in das virtuelle Ich verlieben, aber nicht die Person so wie sie wirklich in Natura ist kennen und lieben.

      Es kann klappen.. muss leider allerdings nicht.

      Ich war zwar auf keine Dating Seiten oder Chats aktiv.
      Bei mir kam es ehr über ein online Rollenspiel.
      Aber im Grunde war das nichts anderes.

      Ich habe dort viele Freunde und bin schon mal so richtig
      auf die Nase gefallen.
      Daher bin ich eigentlich ein vorsichtiger Mensch.

      Nun allerdings vor 6 Jahren meinen zweiten Mann getroffen.
      Eigentlich ein völliges Blinde Date und wir haben von dem
      jeweiligen anderen rein garnichts erwartet.
      So kann man wenigstens nicht Entäuscht werden.

      Was soll ich sagen, es war Liebe auf den ersten Blick!
      Nun sind wir seit 6 Jahren zusammen, davon nun 4 Jahre verheiratet
      und mittlerweile erwarten wir unser zweites Kind.

      Es kann also gut gehen muss aber nicht.
      Ich wünsche dir jedenfalls alles gute.

      Liebe Grüße

      • (9) 10.10.11 - 14:33

        Danke für ure Antworten. Wir sind beide etwas älter als 20. Und nein, blauäugig bin ich nicht:) Aber es ist trotzdem ein schönes gefühl so umschwärmt zu werden^^ Ich bin da auch realistisch... Ich mag ihn sehr und denke oft an ihn.. aber ich bin mir ebenso im klaren darüber, das es nichts werden muss... Bei den Telefonaten sind wir beide so heerlich schüchtern^^ wie teens. Jedenfalls meinte meine Chatfreundin, er würde immer sagen, cih wäre so toll und er möchte mich unbedingt kennen lernen usw.. Ich finde das schön und warte am Samstag einfach mal das treffen ab. Mal schauen was passiert, oder auch nicht. Kann ja auch genauso gut sein, das wir uns sehen und uns dann umdrehen uns weggehen. Haben uns in einem Cafe verabredet in nem Einkaufszentrum, also neutraler Boden.

    Ich bin noch sehr jung trotzdem möchte ich dir meine Erfahrung schreiben.
    Vor 2 Jahren fing ich an mit ihm zu schreiben übers Internet.
    Wir hatte die gleichen Interessen, politische Meinung, Religiöse Ansichten
    unsere Vorstellung von Leben und allem ist einfach gleich gewesen.
    Ich war so fasziniert von Ihm und er auch von mir.
    Es entwickelte sich ne richtige Internet Freundschaft draus und wir schrieben
    über so viele Dinge. Hab mich ihm richtig nahe gefühlt.
    Irgendwann merkte ich auch es ist mehr als nur "Freundschaft".
    Von ihm erfuhr ich das es schon sehr schnell bei ihm ging mit dem verlieben.
    Wir haben uns zum ersten mal getroffen und es war schnell von beiden
    Seiten aus klar : wir wollen zusammen bleiben.
    Das sind wir jetzt auch seit 1 1/2 Jahren. (Bin schwanger aber das war nicht geplant;-)) Aber ich bereuhe nichts und bin froh wie es jetzt ist. Er ist 4 Jahre älter als ich und klar
    im Internet war er für mich perfekt, man lernt halt im laufe der zeit
    auch die macken des anderen kennen(Weshalb ich eig. raten würde das
    man sich schnell trifft nach dem man anfängt zu schreiben, sonst kann die Rosarote Brille ziemlich schnell zum Albtraum werden). Ich
    liebe jedoch alles an Ihm auch seine Ecken und Kanten und bereue
    es keinesfall ihn übers Internet kennengelernt zuhaben.

    Lange Rede kurzer Sinn:
    Jaa es geht !!

    Er schreibt, er liebe mich, ich wäre die tollste Frau der Welt und er möchte mich nie verlieren.. total süss.


    Bei Typen ,die so einen Schmalz schon VORM ersten Date ablassen ,stellt man meist hinterher fest,daß sie gewaltig einen an der Waffel haben oder einen nur ins Bett kriegen wollen.
    Und der Kram geht meist gleichzeitig an mehrere Damen raus.
    Triff dich mit ihm,aber sei besser vorsichtig.

    >>Er schreibt, er liebe mich,<<

    Das würde mir schon reichen.

    Gruss
    agostea

Top Diskussionen anzeigen