Mann muß ins Gefängnis

    • (1) 13.10.11 - 16:08
      wie geht es weiter?

      Hallo.



      Ich muß mich heute auch mal ausheulen bei euch. Mein Mann hat heute den Brief bekommen,daß er sich innerhalb einer Woche in der JVA stellen soll (Bewährungswideruf). wer von euch hat ähnliche Erfahrung? Wie habt ihr die Zeit überstanden? Was habt ihr euren Kindern erzählt? Er muß 7 Monate einsitzen.


      Danke im voraus für eure Antworten

    Oh je,

    Für Fahren ohne FS gibt's soviel?

    Wünsche dir viel Kraft.

    • (9) 13.10.11 - 16:22
      wie geht es weiter?

      Für das fahren ohne Fs hat er 4 Monate ohne Bewährung bekommen er hatte zu der Zeit bewährung und die wurde widerufen.

      • Wenn man schon Dreck am Stecken hat, und man sich nicht mal eine bestimmte Zeit lang bedeckt halten kann ohne erneut Scheisse zu bauen, dann muss man eben mit den daraus resultierenden Konsequenzen leben.

        Das tut mir nun zwar für Dich und die Kinder leid, aber um ihn keinen Meter.

        Ich hätte weniger mit dem Umstand ein Problem, dass er Mist gebaut hat.
        Aber ich hätte mehr mit dem Umstand ein Problem, dass er WIEDERHOLT Mist gebaut hat.

        Das ist der feine Unterschied.

        Die daraus resultierende Haftstrafe würde mich zum nachdenken animieren, ob ich einen solchen Windhund weiter in meinem Leben haben wollte. So...mit Blick auf die Kinder....

        Gruss
        agostea

        Wenn du nicht sagen willst was noch gewesen ist, ist das ja OK. Aber Fakt ist dann weißt du auch das er mehr als genug MIst gebaut hat und nicht grundslos rein muß. Vielleicht hilft ihm das endlich weiter weil seine Familie reciht dem Kerl ja wohl nicht das er so ne scheiße nicht macht. Wie blöd ist dein Mann eigentlich?
        Ela

    (13) 13.10.11 - 16:22

    nicht beim erstebn Mal aber nach 2 oder 3 Mal schon ...und jetzt beim 4. Mal haben sie die Bewährung widerrufen. Richtig so: Pure Dummheit gehört bestraft!

    "Das war das erste mal Fahren ohne Fs."

    Wie auch immer...er hat ja offensichtlich vorher eine Straftat begangen, wenn er jetzt wegen Bewährungswiderruf einsitzen muss. "Für nix" wandert niemand in den Knast. Und, mal ganz ehrlich: So wirklich gelernt scheint er aus seiner Bewährungsstrafe nicht zu haben...von daher würde ich mir an deiner Stelle durchaus ein paar ernsthafte Gedanken darüber machen, ob ich mit diesem Mann weiterhin zusammensein möchte. Wer weiß, was da noch alles auf dich zukommt.

Ich bin sicherlich nicht oberkorrekt und parke beispielsweise auch mal da, wo man nicht parken darf.

Aber wenn es soweit sein sollte, dass mein Mann ins Gefängnis kommt (und das kommt man nicht mal eben so), würde ich die gesatem Beziehung überdenken, gerade wenn ich Kind(er) hätte.

Was Deine Frage betrifft, NEIN in so einer Situation war ich dementsprechend noch nie.

Den Kindern mußt Du einen Bären aufbinden, Papa arbeitet woanders oder so.
Wenn sie älter sind, werden sie aber mitbekommen, dass es Pap mit dem Gesetz nicht so genau nimmt, um es mal milde auszudrücken.

  • (23) 13.10.11 - 20:18

    So ist es. Die Eltern haben auch eine bestimmte Vorbildfunktion, an wem sollen sie sich denn später orientieren?


    Ohne FS zu fahren- das ist eine deutliche "leck mich am A..."Einstellung Richtung Rechtsordnung

    (24) 13.10.11 - 20:43

    >>>Den Kindern mußt Du einen Bären aufbinden,<<<

    Je nach Alter der Kinder kann es aber gut sein, dass sie darauf angesprochen werden.

    • (25) 14.10.11 - 08:36

      Ja, genau das ist im entfernten Bekanntenkreis auch geschehen. Papa in Untersuchungshaft -äh mussganzvielarbeitenistverreist. Alle wussten es außer die eigenen Kinder. Na, danke auch.

      Was meint Ihr, wie lange es gedauert hat, bis sie es von jemand anderem erfahren haben? Und wie danach das Verhältnis zur Mutter war, die sie angelogen hat? #nanana


      Ich wäre da eher für ein ehrliches "Papa hat Mist gebaut und jetzt wird er bestraft." vielleicht noch verbunden mit einer kleinen Notlüge "....und es tut ihm auch ganz schrecklich Leid"





      So viel zu den Kindern. Zu der TE: EIN Mal Mist bauen ist menschlich. Aber wenn man eine Bewährungsstrafe (!) hat und diese wissentlich durch Fahren ohne FS aufs Spiel setzt - spätestens da wäre bei mir der sprichwörtliche Ofen aus.
      Liebe hin oder her, ich möchte nicht, dass meine Kinder mit einem solch verantwortungslosen Menschen aufwachsen. Punkt.

Top Diskussionen anzeigen