Hochzeitstag..... Wichtig...... oder......Egal?

    • (1) 19.10.11 - 17:22

      Hallo Zusammen,

      Ich wollte mal hören, wie wichtig Euch der Hochzeitstag ist?

      Wird er bei Euch gefeiert? Ist er ein tag wie jeder andere?

      Gibt es bei Euch Geschenke bzw. eine Aufmerksamkeit in irgendeiner Form?

      Ich freue mich auf Antworten.

      Gruss
      Barzo

      • (2) 19.10.11 - 17:34

        Hallo...

        Also bei uns ist es ein ganz normaler Tag wie jeder andere auch...

        Worauf ich Wert lege ist, dass mein Mann meinen Geburtstag nicht vergisst #schein
        alles andere ist mir egal :-)

        lg

        • Sehr wichtig!

          Wir unternehmen immer etwas zu zweit ohne Kinder.
          Schön romantisch (-:. Wir sind beide schon sehr romantisch, harmonisch.
          Deshalb ist es uns auch wichtig den Tag zu genießen.

      (4) 19.10.11 - 19:07

      Vollkommen egal.

      Gruss
      agostea

    • Wir feiern den Tag nicht, genauso wenig wie Geburtstage, es gibt weder Geschenke, noch Glückwünsche.
      Das liegt daran, dass ich keinen wert darauf lege,es bedeutet mir nichts,keine Ahnung warum
      Mein Mann feiert seinen Geburtstag schon,mit Freunden, Grillen oder Kuchen, ich hab noch nie gefeiert, aber gegenseitig schenken tun wir uns nichts, auch Weihnachten nicht.
      Auch unsere eigentliche Hochzeit haben wir nicht gefeiert, sind morgens zum Standesamt, anschließend noch Mittagsessen und das wars.
      Ich weiß, dass das viele nicht verstehen, aber ich leg halt einfach keinen Wert drauf. Und warum sollte ich einen Tag feiern ,nur weil man es so macht, wenn ich doch keine Lust drauf habe?

      (6) 19.10.11 - 19:55

      Für uns ist es schon etwas besonderes. wir schenken uns nichts aber wir schauen schön das wir am selbern Tag und am Wochenende danach schön essen gehn oder dieses Jahr waren wir mal 2 Tage und 2 Nächte ganz allein ohne Kind in Frankfurt, das war schön!! Einfach den Anlass dazu nutzen die Beziehung zu pflegen. Wir machen das öfters im Jahr, aber am Hochzeitstag machen wir das halt doch noch etwas mehr.

      LG

    • (7) 19.10.11 - 20:45

      meine Bedingung für die Hochzeit war, dass wir diesen Tag übergehen

      mein Mann ist kein Schenker und den Streß und Frust wollte ich mir ersparen
      und es war richtig

      Total wursch - wenn Du mich fragst.

      Ich hab manchmal den Eindruck, dass der Hochzeitstag bei den Paaren so wichtig ist, die sich sonst nicht viel zu geben haben... ist ne theorie...

      • (9) 19.10.11 - 22:32

        Das ist wirklich nur eine Theorie. :-)

        Diese Art von Theorien gibt es hier leider viel zu viel.

        Mein Schwager und meine Schwägerin sind jetzt 23 Jahre glücklich verheiratet und sie feien jeden Hochzeitstag als etwas Besonderes.

        • (10) 19.10.11 - 22:41

          Hm...

          steckt bestimmt auch dahinter, aus welchem Grund man geheiratet hat und was einem das heiraten ansich bedeutet...

          Jaja- schnöde theorie.
          Ich sag ja wenigstens das es eine ist und verbreite es nicht als die einzig wahre Wahrheit ;-)

          • (11) 19.10.11 - 23:04

            >>>Ich sag ja wenigstens das es eine ist und verbreite es nicht als die einzig wahre Wahrheit<<<

            Stimmt. :-)

            Diese als unverrückbare Wahrheiten "verkauften" Sprüche hier nerven mich oft.

      (12) 20.10.11 - 07:59

      Aber ein wenig Wahrheit ist an Deiner Theorie schon dran....

      • (13) 20.10.11 - 09:10

        ja, finde ich auch.

        Wenn es was zu meckern gibt, ist das Vergessen von so einem Tag mindestens doppelt so schlimm. Finde ich auch logisch...irgendwie.

(14) 19.10.11 - 23:24

Naja, wie jeder andre vielleicht nicht.

Aber wir schenken uns nichts (sind beide ziemlich einfallslos ;-)), sondern gehen in unserem lieblings-edel-Restaurant schick essen! Haben wir an unseren Jahres-und jetzt an unserem ersten Hochzeitstag gemacht. Und dann zuhause lassen wir's uns eben gutgehen ;-) schönes Bad, etc.

Lg Alex

Ein Tag wie jeder andere auch.

Allerdings sehen wir das recht pragmatisch. Wenn sich jemand etwas wünscht, kaufen wir das. Wir warten nicht bis zum Geburts-, Hochzeits-, Namens- Weihnachts-, Osterntag o.ä.

Zudem mögen wir beide keine unnötigen Staubfänger. Und was schenkt man jemandem, der schon alles hat? So kitschig es auch klingt: Zeit zu zweit. Das kann der Restaurantbesuch sein (wir gingen vor der Geburt ziemlich oft ins Restaurant) wie auch einfach ein schöner Tag mit Spaziergang, anschliessendem Kuchen und zusammen fernsehen (ich sehe nahezu nie TV). Kurzum: einfach mal die Arbeit wegschaufeln.

(16) 20.10.11 - 07:58

Wir sind bei diesem Thema beide ziemlich "einfach gestrickt". Es darf auch mal ein Essen im "Restaurant zum goldenen M" sein. Hauptsache wir sind zusammen.

Geschenkt haben wir uns am Hochzeitstag noch nie was.

(17) 20.10.11 - 11:33

Hallo!

Nein, wir feiern den Tag nicht. Wir feiern auch sonst keine "Jahrestage" und würde mein Mann mir am Valentinstag Blumen schenken, würde ich noch meckern, weil die Preise an diesem Tag einfach lächerlich sind. ;-)

Dafür kriege ich im stinknormalen Alltag ab und zu mal Blumen oder eine Aufmerksamkeit. Oder er bringt mir meine Lieblingsschokolade mit, wenn er sie zufällig irgendwo gesehen hat.
Oder ich überrasche ihn mit einer Kleinigkeit.
Aber solche Liebesbeweise ohne "Anlass" finde ich viel schöner, als an festen Tagen.

Übrigens habe ich dieses Jahr genau an unserem 3. Hochzeitstag unser zweites Kind auf die Welt gebracht. Sie fand das anscheinend passend. Hätte nämlich eigentlich noch ein wenig Zeit gehabt. #rofl
Das heißt, wir haben ab jetzt ohnehin etwas Anderes zu tun an diesem Tag. #paket#fest

(18) 20.10.11 - 21:05

Hallo...

wir feiern ihn immer mit einem schönem Essen mit der ganzen Familie.
Geschenke sind uns egal.Wir bekommen von der Familie aber trozdem immer was#liebdrueck.

lg Anika

Top Diskussionen anzeigen